U18-Volleyball-Mädchen des TV Hörde überzeugen bei Deutscher Meisterschaft

Anzeige
Die U18 Volleyball-Mädchen des TV Hörde belegten bei den Deutschen Meisterschaften nach einem hochintensiven Turnierwochenende mit 7 Spielen in 2 Tagen unter 16 Mannschaften einen mehr als respektablen 8.Platz. Das Hörder Trainer-Duo Thomas Misikowski und Gunnar Schäfer stellt sich die Frage, was kann man bei den nationalen Titelkämpfen mit einem hoch talentierten Team und nur drei Trainingseinheiten in der Woche erreichen? Die Antworten sind altbekannt und ernüchternd. Gegen Mannschaften, die unter gleichen Bedingungen arbeiten, kann der TVH gewinnen. Die Halbfinalisten Dresden, Emlichheim, Lohhof und Schwerin, die in professionellen Strukturen in Internaten den doppelten und dreifachen Trainingsaufwand betreiben, spielen in einer anderen Liga.
Der amtierende westdeutsche Meister erwischte im badischen Offenburg in der Vorrunde gegen den Nordzweiten MSV Pampow beim 2:0 (25:8, 25:16) einen glänzenden Start, unterlag gegen den Südzweiten TV Bad Krotzingen unglücklich und knapp 1:2 (20:25, 25:7, 13:15) und beendete die Vorrunde nach dem respektablen 0:2 (19:25, 21:25) gegen den späteren Dritten SV Lohhof als Dritter. Nach einem dramatischen 2:1 (25:18, 19:25, 16:14) gegen den Ausrichter VC Offenburg hatten die Hörder Mädchen das Viertelfinale erreicht. Nach dem glatten 0:2 (14:25, 20:25) gegen den Nachwuchs des Zweitligisten und späteren Vizemeister SCU Emlichheim wechselte das Hörder Trainer-Duo bei den Platzierungsspielen beim 1:2 (14:25, 25:11, 12:15) gegen SV Erfurt und beim 0:2 (22:25, 10:25) gegen den westdeutschen Vizemeister VoR Paderborn munter durch, um seine Talente aus dem Team des Verbandsliga-Vizemeisters für die Relegationsspiele am kommenden Wochenende gegen den Oberligisten USC Münster III und den Verbandsligavizemeister VoR Paderborn zu schonen.

TVH: Samanta Gega, Leonie Hemesath, Nele Hoja, Michelle Jagst, Hannah Köster, Hanna Knop, Marlene Lösing, Svenja Müller, Nicole Pipa, Sophia Bader
Endstand: 1.Dresdner SC, 2.SCU Emlichheim 3. SV Lohhof/Schweriner SC, 5.VC Wiesbaden, 6.SV Erfurt, 7.VoR Paderborn, 8.TV Hörde, 9.VC Offenburg, 10.TV Berlin, 11.USV Halle, 12.TV Bad Krotzingen, 13.TB München, 14.TV Lehbach, 15.MTV Stuttgart, 16.MSV Pampow
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.