Volleyballer des TV Hörde verabschieden sich von ihren treuen Fans mit Überraschungen

Anzeige
Volleyball
TV Hörde – VfL Lintorf

Im Hinspiel holten die Hörder Schmetterkünstler bei den Niedersachsen mit dem 3:1 den ersten Dreier. Dabei drohte dem TVH nach einem verpatzten Auftaktsatz sogar ein 0:2 Rückstand, konnte jedoch den Satzball abwehren und dann mächtig aufdrehen. „Krachende Aufschläge, gute Abwehrarbeit und starke Nerven bringen den Satzausgleich. Der TVH wirkte im Anschluss wie ausgewechselt und demonstrierte wieder all das, was die Mannschaft in der letzten Saison stark gemacht hat.“, berichtet der für seine blumigen Formulierungen bekannte Co-Kapitän „Dodo“ Karkoszka noch vor der Rückfahrt auf Facebook.
Beim letzten Heimspiel wollen es die Schützlinge von Trainerin Tonya Slacanin am Samstag, dem 14. März 2015, um 20 Uhr in der Sporthalle an der Danziger Straße noch einmal krachen lassen. Während die Hörder sich mit einem Sieg die Option auf Platz vier erhalten, kämpfen die Gäste noch gegen den Abstieg. Die Volleyballer aus Bad Essen haben bisher erst viermal gesiegt, dabei jedoch erstaunlicherweise vor heimischer Kulisse gegen die Spitzenteams aus Tecklenburg und Bonn. „Wir wollen noch einmal ein großes Volleyball-Fest feiern“, hat Karkoszka versprochen. Mit einem Sieg können die Hörder gleichzeitig den abstiegsgefährdeten Freunden des USC Münster Schützenhilfe leisten.
Die treuesten Volleyball-Fans sollen nicht nur mit Klasseleistungen, sondern auch mit süßen Überraschungen belohnt werden. So werden vor Spielbeginn am Samstag bereits um 19.40 Uhr an der Danziger Straße drei Zuschauer als VIP ausgelost, die während des Spiels von Hördes Volleyball-Boss Dr. Michael Groß in eigens eingerichteten Logen auf der Tribüne mit Speisen und Getränken verwöhnt werden. Das letzte Heimspiel soll vom Hörder Vorstand auch genutzt werden, um schon jetzt mit den Sponsoren die Zusammenarbeit und die Unterstützung für die im September beginnende neue Saison zu planen. Beim Saisonausklang vor heimischer Kulisse kann der TVH bis auf den zweiten Libero Christopher Werth Bestbesetzung aufbieten. Jonathan Lange hat seine Verletzung ausgeheilt und in der Woche wieder das Training aufgenommen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.