Mit großen Investitionen in die Zukunft - Jahreshauptversammlung der DJK Ewaldi

Anzeige
Die anwesenden Jubilare bei der Jahreshauptversammlung der DJK Ewaldi
Dortmund: DJK Ewaldi Aplerbeck |

Aplerbeck. Über sehr viel Positives wurde auf der Jahreshauptversammlung der DJK Ewaldi Aplerbeck 1930 e.V. berichtet. So steht für 2017 der lange geplante Anbau der Sporthalle an der Ramhofstraße an. Dort sollen durch eine Investitionssumme von über 200.000 € zwei Geräteräume und ein zusätzlicher Mehrzweckraum entstehen. Der erste Vorsitzende des Vereins, Friedhelm Althans, dankte in seiner Rede insbesondere der Bezirksvertretung Aplerbeck, die die gesamten Baumaßnahmen innerhalb von zwei Jahren mit 40.000 € unterstützt hat und rechnet mit einer Fertigstellung im Herbst dieses Jahres.

Dabei stellte Althans vor allem die positive Entwicklung innerhalb der DJK Ewaldi in den Vordergrund, die mit einer konstanten Mitgliederzahl von über 1800 Mitgliedern weiterhin zu den größten Sportvereinen der Region zählt. Er übermittelte der Jahreshauptversammlung auch ein besonderes Dankeschön des Schulverwaltungsamtes Dortmund, da die DJK Ewaldi ihre Sporthalle in den Vormittagsstunden für den Schulsport zur Verfügung gestellt hat. Durch die Unterbringung von Flüchtlingen stand die Sporthalle der Albrecht-Dürer-Realschule längere Zeit nicht zur Verfügung, was letztendlich auch Auswirkungen auf den vereinseigenen Sportbetrieb hatte. Mit großem Zuspruch und Verständnis aus Mitgliederkreisen, konnte aber auch dieser Umstand problemlos gemeistert werden.

Dem Vorschlag des Gremiums folgend, wurden Friedhelm Althans als 1. Vorsitzender, Thomas Kombrink als 3. Vorsitzender, Anke Szalata als Hauptkassiererin sowie Ursula Gromm als Beitragskassiererin und Sozialwartin mit überwältigender Mehrheit in ihren Ämtern bestätigt. Perspektivisch wiesen die wiedergewählten Vorstandsmitglieder aber darauf hin, sich in den nächsten zwei Amtsjahren besonders stark auf die Nachwuchsförderung zu konzentrieren, um die Vereinsführung nach und nach zu verjüngen.

Bei den nachstehenden Jubilarehrungen wurden die ehemalige 2. Vorsitzende des Gesamtvereins und Leiterin der Gymnastikabteilung, Christel Middendorf, und Erich Schlünder aus der Handballabteilung für 50-jährige Vereinstreue geehrt. Stolze 40 Jahre sind Bernd Brilon, Rosemarie Brilon, Dr. Andreas Lueg, Helga Scheffler, Dirk Tinter, Maria Tinter und Dieter Urbanek im Verein. Auf 25 Jahre Mitgliedschaft im Verein konnten immerhin 17 Vereinsmitglieder zurückschauen: Johannes Albrecht, Ulrich Banas, Sonja Degenhardt-Stennei, Magdalena Dorn, Benjamin und Tim Hanefeld, Monika Kerl, Annerose Krüger, Margit Menning, Anika Radue, Claudia Sadowski, Robert Scholz, Walter Weinert, Karl-Richard und Thomas Wiegel und Margret Winter. Großen Applaus gab es auch für die 25-jährige Vereinstreue von Ulrike Stock, die sich seit ihrem Vereinseintritt in der Kinder- und Jugendschwimmausbildung engagiert und seit 2010 die Geschicke der Schwimmabteilung leitet. Alle Jubilare wurden mit Präsenten und der Verleihung der silbernen oder goldenen Vereinsnadel bedacht. Auch sportlich läuft es derzeit rund für die DJK Ewaldi. Nach der Aufstiegsserie der Handball- und Tischtennismannschaften sind die Ambitionen noch einmal gewachsen. Gleiches trifft auch auf die anderen Abteilungen zu, in denen leistungsgerecht die Sportarten Gymnastik und Fitness, Leichtathletik, Schach, Schwimmen, Volleyball und Boßeln angeboten werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.