Investitionen

Beiträge zum Thema Investitionen

LK-Gemeinschaft
Wolfgang Hofacker (Volksbank), Josef Hermsen (Bürgerstiftung), Sven Kirstein (DZ BANK), Matthias Blomen (Volksbank).

Investieren & Gutes tun
Geldanlage unterstützt wohltätigen Zweck

In einer Genossenschaft gehört es zu den Werten und zum Selbstverständnis, für Mitmenschen und die Gemeinschaft Verantwortung zu übernehmen. Die Volksbank Rhein-Lippe eG als genossenschaftliches Geldinstitut hat sich die Frage gestellt, wie ein entsprechendes Finanzangebot aussehen kann. Die Idee für eine neuartige Geldanlage wurde geboren und gemeinsam mit der ebenfalls genossenschaftlich ausgerichteten DZ Bank AG ein karitatives Geldanlage-Zertifikat entwickelt. Die innovative Geldanlage...

  • Voerde (Niederrhein)
  • 23.06.22
Wirtschaft
Die alten Straßenbahnen sollen bald aus dem Stadtbild verschwinden. Die DVG investiert 200 Millionen Euro in neue Schienenfahrzeuge. Allerdings verschiebt sich die Ausfuhr und Lieferung durch Lieferketten-Probleme.

DVG zieht Bilanz
DVG und Stadt bauen trotz coronabedingt sinkender Fahrgastzahlen das Angebot aus

Der öffentliche Personennahverkehr war von den Auswirkungen der Corona-Pandemie auch im Jahr 2021 stark betroffen. Weiterhin sinkende Fahrgastzahlen bedeuteten im Geschäftsjahr 2021 für die Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) erhebliche Einnahmeverluste aus Ticketverkäufen. Mit nur 42,5 Millionen Fahrgästen sank diese Zahl im Vergleich zu 2020 noch einmal um rund zehn Millionen. Damit einhergehend sanken auch die Verkehrseinnahmen der DVG auf 47,5 Millionen Euro. Die DVG musste einen...

  • Duisburg
  • 14.06.22
  • 1
Politik
Investitionen in den Fuhrpark stehen bereits seit Jahren ganz oben auf der Agenda der DVG.

Mehr Versorgungssicherheit
Investition in Duisburg: Eine Milliarde Euro vom DVV-Konzern

DVV-Konzern investiert rund 1 Milliarde Euro in die Versorgungsinfrastruktur bis Ende 2026 Der Wirtschaftsplan der Unternehmen im Konzernverbund der Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH (DVV) steht vor allem unter einem Ziel: Investitionen. Insgesamt wird der DVV-Konzern bis zum Ende des Jahres 2026 rund 977,7 Millionen über alle Geschäftsfelder hinweg in die Versorgungsinfrastruktur in Duisburg investieren. Für die Bürger bedeutet das: mehr Versorgungssicherheit, schnellstes...

  • Duisburg
  • 08.06.22
Wirtschaft
Schlüsselübergabe: Karl-Heinz Hülsdonk (Architekt), Marc Indefrey, Ulf Lange, Dirk Haarmann (Bürgermeister Stadt Voerde), Marko Lenk (Architekt) und Uwe Drecker (Bauleiter).

Arbeitgeber in der Region
Friedrichsfeld bietet moderne Arbeitsplätze

Das VORUM der Volksbank Rhein-Lippe eG ist nun seit einigen Wochen mit Leben gefüllt. Nach und nach haben die verschiedenen Bereiche und Abteilungen ihren Platz in dem modernen und lichtdurchfluteten Gebäude bezogen. Genossenschaftliche Wurzeln – Raiffeisenstraße in Voerde Nicht nur das Gebäude, sondern auch der Straßenname ist neu in Friedrichsfeld. Namensgeber der Raiffeisenstraße – Friedrich Wilhelm Raiffeisen – war einer der Gründerväter des genossenschaftlichen Gedankens. Unter anderem...

  • Voerde (Niederrhein)
  • 23.05.22
Ratgeber
Die DVG fängt Ende Mai damit an, die Haltestelle „Hamborn Feuerwache“ barrierefrei umzubauen.

"Mehr Komfort"
DVG baut die Haltestelle „Hamborn Feuerwache“ barrierefrei aus

Die Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) investiert weiter in eine moderne und zukunftsfähige Infrastruktur und baut in Hamborn die Haltestelle „Hamborn Feuerwache“ der Straßenbahnlinie 903 barrierefrei aus. „Die neue Haltestelle bietet wesentlich mehr Komfort und erleichtert vor allem mobilitätseingeschränkten Fahrgästen den Ein- und Ausstieg“, sagt Matthias Brockmann, Leiter Fahrwegtechnik bei der DVG. Die Seitenbahnsteige werden so angeglichen, dass ein barrierefreier Ein- und Ausstieg...

  • Duisburg
  • 18.05.22
  • 1
Wirtschaft
98 Wohnungen in sechs Gebäuden, davon 54 öffentliche geförderte Einheiten sind in rund 31 Monaten Bauzeit in Vierlinden entstanden.

"Sehr hohe Ausstattungsqualität"
Klimaschutzsiedlung der GEBAG in Vierlinden ist fertig

Abschluss im Duisburger Norden: Die Vierlinden-Höfe sind fertiggestellt. Nachdem die letzten Mieter zum 1. Mai eingezogen sind, wurden in dieser Woche auch die Arbeiten in den Außenanlagen beendet. Nach rund 31 Monaten Bauzeit hat die GEBAG damit ihre erste Klimaschutzsiedlung fertiggestellt. „Ökologische und ressourcenschonende Bauweisen und eine insgesamt nachhaltige Planung: Der Klimawandel lässt es nicht mehr zu, dass wir solche Aspekte bei unseren Neubauprojekten vernachlässigen“, so Bernd...

  • Duisburg
  • 12.05.22
Vereine + Ehrenamt

Hilfe für Demenzkranke in Pflegeeinrichtungen mit der Tover Tafel

Der Verein Vielfalt e.V. hat eine Tover Tafel angeschafft. Die Tover Tafel ist ein Gerät, welches man auch als Computer mit eingebautem Projektor und Sensoren zur Bewegungserkennung nennen kann. Es wird an der Decke oder einem Stativ befestigt und projiziert dann verschiedene therapeutische Spiele, vor allen Dingen für Demenzkranke, auf jeden beliebigen Tisch oder Ablage. Die Tovertafel ist eine innovative Pflegetechnologie, die es Pflegekräften ermöglicht, Ihren Bewohnern und Tagesgästen auf...

  • Herne
  • 21.04.22
Wirtschaft
Dem Namen Gartenstadt wird in dem neuen Quartier im Duisburger Süden zukünftig alle Ehre gemacht. Sämtliche Dachflächen der Aachener Siedlungs- und Wohnungsgesellschaft werden begrünt.
Foto: Aachener SWG

Neue Gartenstadt im Duisburger Süden
"Ausnahmeprojekt"

„Das große Interesse von Investoren aus ganz Deutschland an dem Vermarktungsprozess von 6-Seen-Wedau beweist, welche Faszination und Strahlkraft von der Entstehung dieses neuen Stadtteils im Duisburger Süden ausgeht“, blickt Duisburgs Oberbürgermeister Sören Link in die Zukunft. Er spricht von einem „absoluten Ausnahmeprojekt“. Das derzeit größte Stadtentwicklungsprojekt in Nordrhein-Westfalen schreitet voran. Jetzt wurden die ersten Kaufverträge mit Investoren für zwei Vermarktungslose...

  • Duisburg
  • 06.04.22
Politik
Hermann Lackermann

Stellungnahme zu MIT-Äußerungen
Hermann Lackermann (FDP): "Plattitüden und Schläge unter die Gürtellinie"

Hermann Lackermann von der Hamminkelner FDP ist überhaupt nicht einverstanden mit den Äußerungen des MIT-Vorsitzenden Stefan Tidden bezüglich der örtlichen Investitionen. In einer Pressemitteilung lässt er wissen ... "Manchmal ist es doch verwunderlich, dass Parteien und Personen des öffentlichen Lebens in Hamminkeln immer wieder mit Schlägen unter die Gürtellinie und Plattitüden versuchen, die politische Arbeit in Hamminkeln in Misskredit zu bringen. Nun also der Vorsitzende der...

  • Hamminkeln
  • 06.04.22
Wirtschaft
Christian Schenk, neuer Referatsleiter Investitionen, Bau und Technik bei der Knappschaft Kliniken GmbH.

Komplexe Projekte warten auf Christian Schenk

Christian Schenk hat in seiner Laufbahn schon einige Ausbildungen und Studiengänge abgeschlossen, aber Arbeitgeber kaum gewechselt. Jetzt ist er der neue Leiter des Referats Investitionen, Bau und Technik bei der Knappschaft Kliniken GmbH und sieht neuen Herausforderungen entgegen. „Wir freuen uns, dass wir mit Christian Schenk einen berufserfahrenen Experten an Bord holen konnten, der immer wieder bewiesen hat, dass er keinen Stillstand mag“, sagt Andreas Schlüter, Hauptgeschäftsführer der...

  • Bochum
  • 05.04.22
Politik
3 Bilder

Zeit für Wende zur Energie-Stadt?
CDU-Mittelstand in Hamminkeln fordert Kurswechsel bei Investitionen

Die CDU Mittelstandsvereinigung fordert Verwaltung und Politik zum Umdenken bei den Investitionen auf. Vor allem die Entscheidung zum Neubau der Grundschulen in Hamminkeln und Dingden sind ja wohl eindeutig aus der Zeit gefallen. In einer Pressemitteilung betont die MIT: "Durch die beiden Großprojekte und die Belastungen der Corona-Pandemie drohen jetzt schon Steuererhöhungen bei der Grundsteuer von 50 Prozent. Dazu kommen noch die Mehrbelastungen durch den schrecklichen Ukraine-Krieg. „ Wenn...

  • Hamminkeln
  • 05.04.22
Politik
Dem Rat werden unter anderem höhere Budgets für den Kurpark (Bild) und den Bornekamp vorgeschlagen.

Städtischer Etat ist ausgeglichen
Kommunalaufsicht hat keine Bedenken gegen Haushalt

Die Stadt Unna wird das Haushaltsjahr mit einem Überschuss von rund fünf Millionen Euro abschließen. Außerdem sind Investitionen in Schul- und Kitabaumaßnahmen, den Breitbandausbau und Radwegeprojekte geplant. Kreisdirektor und Kreiskämmerer Mike-Sebastian Janke hat der Kreisstadt Unna übermittelt, dass der Kreis als zuständige Kommunalaufsicht keine Bedenken gegen die Haushaltssatzung der Stadt Unna für das Jahr 2022 hat. Damit ist direkt der erste städtische Haushalt in der Verantwortung von...

  • Unna
  • 29.03.22
Wirtschaft
Dieser Anblick soll der Vergangenheit angehören, die Bahn hat Verträge für den Umbau unterzeichnet, die arbeiten sollen im Mai beginnen.
2 Bilder

Verträge unterzeichnet
DB modernisiert Duisburger Hauptbahnhof

Die Deutsche Bahn (DB) hat die Ausschreibung abgeschlossen und die Verträge mit den Baufirmen unterzeichnet. Jetzt kann die Modernisierung des Duisburger Hauptbahnhofs beginnen. Dafür investieren der Bund, das Land Nordrhein-Westfalen und die DB rund 260 Millionen Euro in die moderne, architektonisch attraktive Gleishalle mit einem geschwungenen, wellenförmigen Glasdach und sechs neuen Bahnsteigen. Die DB drückt jetzt aufs Tempo. Schon im Laufe des Monats März richten die Baufirmen die...

  • Duisburg
  • 11.03.22
  • 1
Wirtschaft
Das DCO liegt in unmittelbarer Nachbarschaft zum Duisburger Hauptbahnhof und zur Innenstadt und verfügt über eine gute Anbindung an den ÖPNV und mehrere Autobahnen.

Zentrale Lage
Montano erwirbt von Aurelis das Duisburg Central Office auf die eigene Bilanz

Die Montano Real Estate GmbH (Montano), ein unabhängiger Investment-Spezialist für deutsche Gewerbeimmobilien, hat das Duisburg Central Office (DCO) im Quartier 1 als Forward Deal von Aurelis Real Estate erworben. Das Transaktionsvolumen liegt im hohen zweistelligen Millionen-Bereich. Aurelis plant, das Gebäude bis zum vierten Quartal 2022 fertigzustellen. Bis dahin entsteht ein fünfgeschossiges Objekt mit einer Mietfläche von rund 11.400 Quadratmetern und rund 50 eigenen Tiefgaragenplätzen....

  • Duisburg
  • 10.03.22
  • 1
LK-Gemeinschaft
Das Foto zeigt Pfarrer Martin Winterberg an der Balustrade des Plateaus der Salvatorkirche, an der derzeit noch gearbeitet wird.
Foto: Rolf Schotsch

Duisburgs Stadtkirche „runderneuert“
Sanierung der Salvatorkirche ist bald abgeschlossen

Die Arbeiten am Turm der Salvatorkirche sind abgeschlossen und die Evangelische Kirchengemeinde Alt-Duisburg kann jetzt die dringend notwendige Sanierung des Plateaus vor dem Haupteingang der Salvatorkirche unterhalb des Turms in Angriff nehmen. Die Abdeckung ist im Verlauf der Jahrzehnte undicht geworden und es dringt Regenwasser in die darunter liegenden Gewölbe ein. Zudem muss die Balustrade durch Austausch von Steinelementen und neuer Bleiverfugung wieder auf Vordermann gebracht. Wenn alles...

  • Duisburg
  • 02.03.22
Wirtschaft
Die Firma Danieli liefert hierzu vier vollautomatische Brammenkrane und übernimmt die Konstruktion und Installation des kompletten Stahlbaus.

Digital und effizient
Danieli baut neues Brammenlager bei thyssenkrupp in Bruckhausen

Im Rahmen ihrer Strategie 20-30 bestellt die thyssenkrupp Steel Europe AG für einen mittleren zweistelligen Millionenbetrag ein vollautomatisiertes Brammenlager bei dem italienischen Anlagenbauer Danieli & C. Officine Meccaniche SpA. aus Buttrio/UD. Das besondere Merkmal dieses Projektes ist die Gewährleistung einer intelligenten Logistiksteuerung mit Echtzeit-Synchronisation von jährlich circa 1,7 Millionen Tonnen Brammen, die zum Teil direkt aus der neuen Stranggießanlage im neuen...

  • Duisburg
  • 18.02.22
  • 1
Wirtschaft
Unternehmen wollen laut einer aktuellen IHK-Umfrage stärker im Ausland investieren.

Wirtschaft mit angezogener Handbremse
Konjunkturelle Erholung ist laut IHK kein Selbstläufer

Die konjunkturelle Erholung hat einen Dämpfer erhalten. Die Unternehmen am Niederrhein bewerten ihre Situation schlechter als im Herbst. Grund dafür sind hohe Energiepreise, Rohstoffmangel, gestörte Lieferketten und die Auswirkungen der Pandemie. Der Konjunkturklimaindex der Niederrheinischen IHK fällt im Vergleich zur Herbstumfrage um zehn Punkte auf 111 Punkte. „Die Unternehmen starten mit angezogener Handbremse. Die Stimmung ist verhalten“, findet Dr. Stefan Dietzfelbinger. „Arbeit gibt es...

  • Duisburg
  • 08.02.22
Natur + Garten
Im Hamborner Revierpark Mattlerbusch werden in den kommenden Monaten umfangreiche Umbaumaßnahmen vorgenommen.

Zukunftsfähige Bäume
RVR startet ökologischen Umbau des Revierparks Mattlerbusch

Über 13.000 Quadratmeter artenreiche Blumenwiesen, mehr als 3.000 Quadratmeter Staudenfläche sowie rund 250 Bäume werden in den kommenden Monaten im Revierpark Mattlerbusch in Duisburg neu gepflanzt. Der Regionalverband Ruhr (RVR) startet jetzt den ökologischen Umbau des Revierparks. In einem ersten Schritt müssen vorab an einigen Stellen Bäume entnommen werden. Zum einen müssen sie aus Verkehrssicherungsgründen entfernt werden, da sie absterben. Zum anderen stehen die Gehölze zu eng an...

  • Duisburg
  • 19.01.22
  • 1
  • 1
Wirtschaft
Investitionen in Millionenhöhe in die Modernisierung von Medizintechnik und Gebäude.

Investitionen in Ausstattung, Technik und Service
Zwei neue Chefärzte eingestellt

Bereits im zweiten Jahr in Folge hat die Paracelsus Klinik in Hemer hohe Summen investiert, um die medizinische und technische Ausstattung des Hauses sowie den Service für die Patienten zu verbessern. Mit einer positiven Bilanz für 2021 geht die Paracelsus Klinik in Hemer in wenigen Tagen in den Jahreswechsel. „Wir haben es trotz aller Belastungen durch die Pandemie geschafft, in unserer Klinik viel zu bewegen”, zieht Klinikmanagerin Barbara Bieding eine positive Bilanz. „Wir haben alleine in...

  • Hemer
  • 16.12.21
Wirtschaft

Wirtschaftsförderung lobt Preis aus
Auszeichnung für kreatives unternehmerisches Handeln in der Pandemie

„Gut gedacht, konkret gemacht“: Im Rahmen des Wettbewerbs „Heimspiel.Dortmund 2022“ aus dem Programm der Wirtschaftsförderung „Neue Stärke“ werden Unternehmen gesucht, die kreativ und nachhaltig mit der Corona-Krise umgegangen sind. Auch wenn die Pandemie noch erhebliche Auswirkungen auf das gesellschaftliche Leben und den Alltag hat, soll auch in diesen Zeiten die Leistung von Unternehmen gewürdigt werden, die kreativ der Pandemie begegnet sind. Diese Erfolge sollen sichtbar gemacht werden und...

  • Dortmund-City
  • 02.12.21
LK-Gemeinschaft
Geburtshilfe im Marien-Hospital Wesel: Die Hebammen-Studentinnen Celine Röös und Lisa Klamer sowie Pflegemanagerin Monika Matzat, leitende Hebamme Silke Theissen, die beiden neuen Hebammen Tabea Terlinden und Franziska Langhoff sowie die Hebammen Anja Fox (Praxisanleiterin) und Juliane Bur (Praxisanleiterin in der Ausbildung).

Marien-Hospital Wesel investiert
Personal in der Geburtshilfe wird deutlich aufgestockt

In die Geburtshilfe investiert das Marien-Hospital, eine Einrichtung der pro homine gGmbH, nicht nur baulich, sondern auch personell: Mit Fertigstellung des vierten Kreißsaals (dem die Sanierung der übrigen drei Kreißsäle bis Ende 2022 folgt) wurde auch die Zahl der Mitarbeiterinnen aufgestockt. „Damit betreiben wir eine langfristige Personalplanung, um die Versorgung der Schwangeren in Wesel und der Region sicherzustellen“, betont Pflegemanagerin Monika Matzat. Sie rechnet damit, dass in...

  • Wesel
  • 16.11.21
  • 1
Sport
Die Regattabahn in Wedau wird weiter modernisiert.

Weitere Modernisierung der Regattabahn zur Attraktivitätssteigerung beschlossen
Investitionen in den Sportstandort

Der Betriebsausschuss DuisburgSport hat einstimmig die weitere Modernisierung der Regattabahn Duisburg beschlossen. Der städtische Eigenbetrieb beginnt nun mit den konkreten Vorbereitungen zur Modernisierung der Infrastruktur im Zielbereich auf der Westseite der weltweit bekannten Strecke. Hintergrund der geplanten Modernisierung ist der überholte Zustand des gegenüber dem Bundes- und Landesleistungszentrums auf der Westseite gelegenen Verwaltungs- und Funktionsgebäudes. Aus gestalterischer,...

  • Duisburg
  • 10.11.21
Ratgeber
Die GEBAG reißt in der Bronkhorststraße 135 einen alten Betriebshof der Wirtschaftsbetriebe Duisburg ab.

Mehrfamilienhaus mit 56 Wohneinheiten soll gebaut werden
Abriss in Meiderich

Startschuss im Duisburger Norden: Die GEBAG reißt in der Bronkhorststraße 135 einen alten Betriebshof der Wirtschaftsbetriebe Duisburg ab; das Grundstück hatte die GEBAG Ende 2020 gekauft. „Wir beginnen Anfang November mit der Schadstoffsanierung“, so Ralf Lützenrath, Bereichsleiter Neubau bei der GEBAG. „Die Arbeiten werden voraussichtlich zweieinhalb Monate dauern, sodass der Abriss Mitte Januar 2022 abgeschlossen sein wird.“ Direkt im Anschluss plant die GEBAG den Baubeginn für den Neubau...

  • Duisburg
  • 05.11.21
Kultur
Mit einem insgesamten Investitionsvolumen von rund 300.000 Euro hat sich am Kirchort Gladbeck-Ost eine Menge für das künftige Gemeinde- und Pfarreileben getan. Foto: Kirche

Jugendheim in St. Johannes Gladbeck umgebaut
Mehr Platz für die Jugend

Im September konnte nach einjähriger Bauzeit das Jugendheim in St. Johannes wiedereröffnet werden. Die Pfarrei Sankt Lamberti will den Kirchort Gladbeck-Ost zu einem Jugend- und Familienpastoralen Zentrum der Pfarrei machen und dort moderne Räumlichkeiten für bestehende und zukünftige kirchliche Gruppenarbeit schaffen. Im Zuge der geplanten Veräußerung inklusive bevorstehendem Abriss der Kirche St. Johannes war es außerdem notwendig, für die Gemeindemitglieder in Gladbeck-Ost eine...

  • Gladbeck
  • 22.10.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.