Stadt stellt Studie zur Abflusssituation des Wassers aus dem Naturschutzgebiet Dorney vor

Anzeige
September 2014 - Auffangbecken hinter der Dorneystraße/Friedrich-Schröder-Straße in Kley
Dortmund: Kley/Oespel | Der Eigenbetrieb Stadtentwässerung Dortmund lädt alle interessierten Bürger zu einer Infoveranstaltung ein. Sie findet am

Donnerstag, 23. April 2015, 17 Uhr bis 19 Uhr, im Gemeindezentrum der Elias-Gemeinde, Echeloh 74, 44149 Dortmund (Kley)

statt.

Es wird eine Studie vorgestellt, die die Abflusssituation aus dem Naturschutzgebiet Dorney untersucht.

Beim Starkregenereignis am 12. Juli 2014 kam es zu Oberflächenabflüssen aus dem Naturschutzgebiet (NSG) Dorney auf anliegende Grundstücke. Bereits im Herbst 2014 setzte die Stadt verschiedene Sofortmaßnahmen um. Zur ganzheitlichen Betrachtung wurde darüber hinaus eine Studie erstellt, in der die Abflusssituation aus dem NSG Dorney aufbereitet und weitere Optimierungsmaßnahmen zur Reduzierung von Schäden bei zukünftigen Starkregenereignissen erarbeitet wurden.

Das Ergebnis der Studie soll interessierten Anliegerinnen und Anliegern bei einer öffentlichen Veranstaltung vorgestellt werden. Ebenso besteht die Möglichkeit, Anregungen vor Umsetzung konkreter Maßnahmen im Bereich des Naturschutzgebietes Dorney und den angrenzenden Flächen einzubringen.

Vertreter und Vertreterinnen von Tiefbauamt, Umweltamt, Liegenschaftsamt, städtischer Immobilienwirtschaft, Jugendamt und Stadtentwässerung sind vor Ort und werden aufkommende Fragen beantworten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.