Aufgeflogen: 46-jähriger Betrüger festgenommen und Haftrichter vorgeführt

Anzeige

Ein 46-jähriger Betrüger hat in den vergangenen Monaten einen 80-jährigen Düsseldorfer um mehrere Tausend Euro erleichtert. Dank einer aufmerksamen Bankangestellten flog der Kriminelle gestern Mittag auf und wurde festgenommen. Der Mann aus Südosteuropa wird heute dem Haftrichter vorgeführt.

Am Donnerstag erschien der Rentner in der Filiale der Bank in der Innenstadt, um seinen Dispositionskredit zu erhöhen. Angeblich sei ein Bekannter in einer Notlage und er wolle helfen, so der Rentner im Gespräch mit der Angestellten.


Enkeltrick vermutet


Die Bankangestellte wurde richtigerweise misstrauisch und vermutete einen Enkeltrick. Die Polizei wurde eingeschaltet.

Der Rentner erkannte jetzt ebenfalls den Schwindel. Tatsächlich erschien kurze Zeit später der "Bekannte" zur vereinbarten Übergabe auf der Bildfläche und die Beamten nahmen ihn fest. Wie sich herausstellte, waren seit Mai dieses Jahres immer wieder Bargeldbeträge von dem Rentner in die Hände des Kriminellen geflossen. So erbeutete er einen fast fünfstelligen Betrag. Der Tatverdächtige verfügt über keinen festen Wohnsitz in Deutschland. Heute Mittag wird er dem Haftrichter vorgeführt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
4.118
Marlies Bluhm aus Düsseldorf | 17.09.2016 | 13:05  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.