Große Vogelzählung über Pfingsten: Stunde der Gartenvögel 2016

Anzeige
Die Blaumeise - ein häufiger Bewohner in Gärten und Parks Foto: F. Hecker (Foto: F. Hecker)
Die große NABU-Mitmachaktion „Stunde der Gartenvögel“ findet dieses Jahr am Pfingstwochenende statt: Vom 13. bis 15. Mai lädt der NABU bundesweit die Naturfreunde nun zum zwölften Mal ein, eine Stunde lang die Vögel im Garten, vor dem Balkon oder im Park zu beobachten, zu zählen und für die Auswertung zu melden. 2015 hatten allein in Nordrhein-Westfalen rund 7200 Vogelfreunde in 5100 Gärten über 178.000 Vögel erfasst.

Die Stunde der Gartenvögel gehört in Deutschland zu den wichtigsten "Citizen Science-Aktionen", bei denen Bürger im Dienste der Wissenschaft Daten erheben. Die Aktion verbindet das Angenehme mit dem Nützlichen: Man nimmt sich am kommenden Wochenende eine - selbst gewählte - Stunde lang Zeit, um in aller Ruhe die Vögel vor dem Fenster zu beobachten und zu erfassen. Für Naturschutz liefern die Daten wichtige Informationen über die Entwicklungen der heimischen Vogelwelt und Grundlagen, um zielgerichtet aktiv zu werden. Zum Beispiel zeigen die Zahlen der letzten zehn Jahre, dass Mehlschwalbe und Mauersegler in der Langzeitbeobachtung zu den Verlierern gehören. In diesen beiden Fällen kann der Mensch sogar relativ leicht für Abhilfe sorgen, etwa indem spezielle Nisthilfen installiert oder weniger Insektizide eingesetzt werden.

Große Vorkenntnisse, außer dem Interesse an der Vogelwelt, sind für die Teilnahme nicht nötig. Von einem ruhigen Plätzchen aus wird von jeder Vogelart die höchste Anzahl notiert, die im Laufe einer Stunde entdeckt werden kann. Die Beobachtungen können per Post, Telefon – kostenlose Rufnummer am 14. und 15. Mai, jeweils von 10 bis 18 Uhr: 0800-1157115 – oder einfach im Internet beim NABU NRW unter gemeldet werden. Meldeschluss ist der 23. Mai.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.