Verlängerung der U71 nach Garath: Wo bleibt der Schnellbus?

Anzeige
Bildmontage: Schnellbus für Garath zur Uni
Die CDU will die künftige Trasse der Stadtbahnlinie U 71, die von Rath nach Benrath fahren soll, bis Garath verlängern lassen. Dazu hat die Oppositions-partei eine 75. 000 Euro teuere Machbarkeitsstudie in den Etat 2016 einstellen lassen.

Ich meine, dass eine Verlängerung der U71 überhaupt keinen Sinn macht! Die Kosten für die Trasse von Benrath nach Garath würden den Düsseldorfer Haushalt noch mehr strapazieren, als er es bereits ist. Die reinen Baukosten würden sich auf mindestens 18. Mio. belaufen. Darin sind die jährlichen Kosten für den Betrieb und Instandhaltung noch nicht mit eingerechnet.

Die Politik täte gut daran, endlich einen Schnellbus von Hellerhof über Garath zur Uni einzurichten. Für Garath wäre eine direkte Verbindung zur Uni - nicht zuletzt durch Zuzug und Neuansiedlung von Geschäften - eine zusätzliche Aufwertung; das würde Sinn machen, denn es kostet den Bürgern erheblich weniger, als eine sehr kostenintensive und Jahre andauernde Baumaßnahme für eine U-Bahn-Verlängerung.

Das Thema Busverbindung zur Uni ist nicht neu. Denn seit Jahren kommt es immer wieder auf den Tischen der Bezirksvertretung. Die meisten in den Bezirksvertretungen sitzenden Fraktionen und Einzelmitglieder stimmten den zahlreichen Anfragen und Anträgen in der Vergangenheit zu.

Zur im Mai 2015 sattgefundenen Auftaktveranstaltung „Garath 2.0“ versprach selbst der Oberbürgermeister Geisel (SPD) sich ebenfalls dafür einsetzen. Doch hat sich in dieser Richtung bisher offensichtlich noch nichts getan.

Stattdessen will die CDU, die Geisels Haushaltspolitik kritisierte, indem sie ihm vorwirft, "er würde mit seiner Ampelkoalition die Stadt schneller an den Abgrund führen, als es befürchtet wurde", nun selbst gerne zig Millionen Schulden für eine „Straßenbahnverlängerung machen.

„Jetzt muss Schluss sein mit dem sorglosen Geldausgeben, sonst ist die Stadt pleite und kommt nicht mehr auf die Beine“, hieß es vonseiten der CDU-Opposition im Juni 2015 laut einem WDR-Bericht.

Ein guter Grund endlich mit dem Sparen anzufangen, wäre hier die erheblich kostengünstigere Variante „Schnellbusverbindung“. Fakt ist, dass seit 2015 ein riesiges Schuldenloch in der Stadtkasse klafft. Für 2016 wird ein noch größeres Schuldenloch. erwartet. Übrigens: ein Grund mehr, endlich auch die Schuldenfreiheitsuhr am Rathaus abzustellen, wie es noch im Februar 2014 (Wahlkampf) vom jetzigen OB gefordert wurde. Die hat nämlich schon lange keine Daseinsberechtigung mehr.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
5.031
Marlies Bluhm aus Düsseldorf | 10.12.2015 | 21:01  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.