Busse statt Bahnen: Sperrung der Kreuzung Worringer Platz

Anzeige
(Foto: VRR)
Düsseldorf: Worringer Platz |

Am Worringer Platz erneuert die Rheinbahn zwei Gleiskreuzungen. Dieser ist daher zwischen Karlstraße und Worringer Straße gesperrt. Von Samstag, 31. Januar, 1 Uhr, bis Montag, 2. Februar, 4 Uhr, gelten für die Straßenbahnlinien 704, 708 und 709 folgende Änderungen:

Linie 704
Auf der kompletten Strecke fahren Busse statt Bahnen. Die Ersatzbusse halten in der Regel am Straßenrand in Höhe der Straßenbahnhaltestellen. Ausnahme ist die Haltestelle „Stresemannplatz“: Hier halten die Busse in Höhe der Karlstraße, vor der Hausnummer 3 in Richtung Graf-Adolf- Platz und vor der Hausnummer 6 in Richtung Merziger Straße.

Linie 708
Die Bahnen werden umgeleitet: Sie fahren in Richtung Hamm ab der Haltestelle „Uhlandstraße“ über die Strecke der Linie 703 bis „Jacobistraße“, danach weiter über die Strecke der Linie 707 bis zum Haupt-bahnhof. Folgende Haltestellen werden verlegt:

Als Ersatz für die Haltestelle „Birkenstraße“ können die Fahrgäste die Haltestelle „Wehrhahn S“ der Linie 703 nutzen.

Die Haltestelle „Worringer Platz“ entfällt. Stattdessen können die Fahrgäste die Haltestelle „Hauptbahnhof“ nutzen.

In Richtung Heinrichstraße fahren die Bahnen ab der Haltestelle „Hauptbahnhof“ über die Strecke der Linie 707 bis „Marienhospital“ und von dort weiter wie die Linie 706 bis „Schillerplatz“.

Die Haltestelle Worringer Platz entfällt, bitte stattdessen die Haltestelle „Hauptbahnhof“ nutzen. Die Bahnen halten an abweichend an Bahnsteig 6.

Die Haltestellen „Birkenstraße“ und „Uhlandstraße“ entfallen. Alternativ zur „Uhlandstraße“ können Fahrgäste die Haltestelle „Schillerplatz“ nutzen.

Linie 709
Die Linie 709 fährt nur zwischen den Haltestellen „Neuss, Theodor-Heuss- Platz“ und „Düsseldorf Hauptbahnhof“. Von dort fahren Ersatzbusse in Richtung Gerresheim. Diese halten in der Regel am rechten Rand der Fahrbahn in Höhe der Straßenbahnhaltestellen.

Autoverkehr und Buslinien 805, 806, 817, NE5 und NE6


Bereits ab Freitag, 30. Januar, 21 Uhr, sind die Fahrspuren des Worringer Platzes zwischen Karlstraße und Worringer Straße für den Autoverkehr gesperrt. Die Abbiegemöglichkeit von der Worringer Straße zum Worringer Platz bleibt bestehen. Die Rheinbahn bittet die Autofahrer, den gesperrten Bereich großräumig zu umfahren, Umleitungen sind ausgeschildert.

Von der Sperrung sind auch die Buslinien 805, 806, 817, NE5 und NE6 betroffen. Sie werden in Richtung Kölner Straße ab der Kreuzung Karlstraße/Kurfürstenstraße umgeleitet. Die Haltestelle „Worringer Platz“ wird für die Nachtbuslinien auf die Worringer Straße vor die Hausnummer 104 verlegt.

Aushänge informieren


Aushänge an den betroffenen Haltestellen, Hinweise an den elektronischen Anzeigen und Durchsagen in den Fahrzeugen informieren die Kunden über die Änderungen. Durch die Umleitungen und dadurch, dass Busse statt Bahnen im Einsatz sind, kann es zu Wartezeiten und Verzögerungen kommen. Die Rheinbahn bittet um Verständnis.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
14.580
Norbert Opfermann aus Düsseldorf | 01.02.2015 | 13:09  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.