Bahn

Beiträge zum Thema Bahn

LK-Gemeinschaft
Karin Baumann, Beraterin der Verbraucherzentrale in Kamen, fasst nochmal alles zusammen, worauf Verbraucher*Innen auf Reisen mit der Bahn achten sollten. Archiv-Foto: A. Jungvogel

Für den Urlaub zu Hause
Sommerferien-Aktion: Mit der Bahn quer durch NRW

Aufgrund von Corona hält sich das Fernweh vieler Kamener dieses Jahr in Grenzen. Statt Palmen, Sonne und Meer stehen Kurztrips in den Teutoburger Wald, zur Loreley oder an den Rursee auf dem Ferienprogramm. Damit die Daheimgebliebenen günstig ihre Ausflugsziele erreichen können, haben die Verkehrsunternehmen und -verbünde in Nordrhein-Westfalen eine gemeinsame Sommerferien-Aktion für Abonnenten gestartet. Kamen/Kreis Unna. Als Dankeschön an alle, die während des Corona-bedingten Lockdowns...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 12.07.20
  •  1
Politik
Duisburg: Die Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) und die Stadt Duisburg intensivieren seit Mitte Juni die Kontrollen zur Einhaltung der Tragepflicht einer Mund-Nasen-Bedeckung in Bussen, Bahnen und an Haltestellen.

Duisburg: Überprüfung der Maskenpflicht
DVG kontrolliert fast 10.000 Fahrgäste

Die Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) und die Stadt Duisburg intensivieren seit Mitte Juni die Kontrollen zur Einhaltung der Tragepflicht einer Mund-Nasen-Bedeckung in Bussen, Bahnen und an Haltestellen. Dazu sind täglich Kontrolleure der DVG unterwegs, die neben den Tickets auch die Maskenpflicht überprüfen. Die Teams der DVG haben in dieser Woche insgesamt 9.949 Fahrgäste in den Bussen und Bahnen im gesamten Liniennetz sowie an den Haltestellen kontrolliert. Die Ergebnisse: - In...

  • Duisburg
  • 10.07.20
  •  1
  •  1
Politik

Nachtrag zur S3-Situation (Update)
Es gibt doch noch Hoffnung....

Derzeit wird Abellio die Strecke erstmal weiter bedienen. Jedoch haben die zuständigen Stellen nun eine größere Aufmerksameit auf die Betriebssituation der Linie S3. Laut der zuständigen Stellen, ist der aktuell gefahrene Fahrplan von der theoretischen Streckenauslastung her einhaltbar. Was natürlich den aktuellen Verspätungen und Ausfällen klar entgegenspricht. Eine Anpassung der Taktfrequenz und des Fahrplans, insbesondere der Wendezeiten, wird es bis auf Weiteres mit einer positiven Ausnahme...

  • Hattingen
  • 07.07.20
Blaulicht
Unfall auf den Bahngleisen zwischen Kamen und Methler. Archivfoto: Jungvogel

Streckensperrung zwischen Dortmund und Hamm- UPDATE: Jetzt wohl wieder frei
Unfall auf den Bahngleisen zwischen Kamen und Methler

Zu einem tödlichen Personenunfall kam es am heutigen Montagvormittag (22. Juni) auf der Bahnstrecke zwischen den Bahnhöfen Kamen-Methler und Kamen. Die Einsatzkräfte sind zur Zeit vor Ort und haben den Verkehr am Kreisel an der Westicker Straße kurzfristig umgelenkt. Die Strecke zwischen Dortmund Hauptbahnhof und Hamm Hauptbahnhof war ebenfalls zeitweilig gesperrt. Bahnreisende müssen mit Verspätungen rechnen. Wie die Deutsche Bahn nach 14 Uhr verkündete, soll die Strecke jetzt wieder frei...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 22.06.20
Politik

Mobilitätskonzept Kreis Wesel
SPD-Landratskandidat Peter Paic will einfachen und schnellen Nahverkehr

Die Menschen im Kreis Wesel sollen sich einfacher und schneller ohne eigenes Auto fortbewegen können. Dieses Ziel verfolgt der SPD-Landratskandidat Dr. Peter Paic und schlägt dafür vor, mehr Busse und Bahnen auf direkte Nachfrage (On Demand) fahren zu lassen. Die Wir4-Städte Moers, Kamp-Lintfort, Rheinberg und Neukirchen-Vluyn machten zur Zeit vor, wie es gehen könnte: „Die Städte planen eine App, mit der sich verschiedene Fortbewegungsmittel koordinieren lassen. Busse fahren dann, wenn sie...

  • Wesel
  • 22.06.20
  •  1
Politik
Ansicht des Bahnhofs in Dinslaken

Nein, da geht noch mehr!
Grüne Dinslaken erneuern ihre Forderung für ein modernes Parkhaus am Bahnhof

Die Grünen setzen sich für einen für alle Bürgerinnen und Bürger bequem zu nutzenden Öffentlichen Nahverkehr ein. Dazu gehört nach Meinung der Grünen ortsnah, auf das nächste Verkehrsmittel umsteigen zu können. Das jetzt geplante Parkhaus soll daher vor allem Zugfahrenden zur Verfügung gestellt werden und nicht von Autopendlerinnen und -pendlern nach Dinslaken blockiert werden. Andreas Kalthoff, der die Grünen im Planungs- und Umweltausschuss vertritt, ergänzt: “Die Frage ist wie viel der...

  • Dinslaken
  • 21.06.20
Blaulicht

Mit den Reifen ist der 57-Jährige in eine Fuge dort verlegter Bahnschienen geraten
Weseler Radfahrer stürzt und verletzt sich schwer

Ein 57-jähriger Weseler Fahrradfahrer befuhr am Donnerstag, 18. Juni, gegen16 Uhr die RWE-Straße. in Wesel.  Plötzlich geriet er mit den Reifen in eine Fuge dort verlegter Bahnschienen, verlor die Kontrolle über das Fahrrad und stürzte zu Boden. Dabei verletzte sich der Weseler so schwer, dass er mit einem Rettungswagen inein Krankenhaus gebracht werden musste.

  • Wesel
  • 19.06.20
Wirtschaft
Die Bauarbeiten auf der Strecke zwischen Lünen und Münster dauern nun bis nach den Herbstferien.

Bahnstrecke dicht bis nach Herbstferien

Bahnfahrer müssen weiter Geduld haben - denn die Riesen-Baustelle auf der Strecke zwischen Lünen und Münster braucht mehr Zeit. Grund sind weitere Arbeiten. Im Einbau der Spundwände, der seit Januar auf mehr als fünf Kilometern läuft, um den Bahndamm dauerhaft zu stabilisieren, sei die Deutsche Bahn im Zeitplan, bereits achtzig Prozent der Stahl-Bauteile seien im Damm. Im Rahmen der Arbeiten fielen in den Bauabschnitten Werne und Ascheberg aber wellenförmige Verläufe auf, das Schotterbett...

  • Lünen
  • 17.06.20
Politik
Sceenshot von der Homepage des Kreises Wesel.

Konzept soll Rad- und Fußverkehr sowie öffentlichen Personennahverkehr steigern und Kfz-Verkehr verringern
Mobil im Kreis Wesel: Klimafreundlich. Flexibel. Vernetzt.

Das Mobilitätskonzept unter dem Leitmotiv "Mobil im Kreis Wesel: Klimafreundlich. Flexibel. Vernetzt." stellte kürzlich Kai Pachan, von einem Büro für Verkehrs- und Stadtplanung aus Kamp-Lintfort, den Mitgliedern des Weseler Kreistages im Rahmen einer Informations- und Diskussionsveranstaltung vor. Neue Antriebstechnicken, technische Entwicklungen zur Steuerung von Verkehrsabläufen und ein verändertes Klimabewusstsein der Menschen führen allerorten zu einem tiefgreifenden Wandel der...

  • Wesel
  • 13.06.20
Politik
Erweckt den Eindruck einer KGA, ist aber im Nutzungsplan als Grabeland ausgewiesen mit primärer Nutzung für einjährigen Gemüseanbau!
  7 Bilder

Montanhydraulikstraße - Bauverein möchte Grabeland in Wohnbaufläche umwandeln
Pläne bringen Pächter auf die Palme

Von Stefan Reimet. Der Bauverein Holzwickede hat ein weiteres Wohnungsprojekt in der Schublade. Auf dem Eckareal Montanhydraulikstraße/ Bahnhofstraße sollen 64 Mieteinheiten errichtet werden. Was Wohnungssuchende erfreuen wird stößt auf große Überraschung bei den Pächtern des dortigen Grabelandes. Ihr grünes Refugium soll im Zuge der Neuplanung in Bauland umgewandelt werden. Über das Vorhaben erfuhren sie auf Umwegen und möchten ihre kleinen Oasen erhalten. „Von den Plänen (…) wurden wir...

  • Holzwickede
  • 07.06.20
Blaulicht

Wer kann Hinweise zur Identität der beschriebenen Frau geben?
Unbekannte Tote auf Bahnstrecke

GOCH. Am Freitag (29. Mai 2020) gegen 5.10 Uhr stellte sich in Goch eine weibliche Person mit Suizidabsicht in das Gleisbett am beschrankten Bahnübergang "Marienwasserstraße" der Bahnstrecke in Richtung Kleve. Sie wurde durch einen heranfahrenden Zug überrollt und erlitt dadurch tödliche Verletzungen. Die Frau trug keine Ausweispapiere mit sich und konnte bislang nicht identifiziert werden. Ebenso ist noch unklar, auf welchem Weg sie zu den Gleisen kam. Die Polizei wendet sich daher mit...

  • Gocher Wochenblatt
  • 04.06.20
Fotografie
  12 Bilder

Computer aus und raus
Spät zum Rhein und zurück

Computer aus und raus. Am späten Nachmittag fahre ich noch mit der Bahn nach Düsseldorf. Alle sonnigen Bänkchen am Rhein sind besetzt, aber ich finde ein Plätzchen neben einem älteren Herrn aus Remscheid. Wir kommen ins Gespräch und die Zeit vergeht wie im Flug. Noch schnell zu Josef ins HamHam und zurück nach Hagen. Am Kuhlerkamp liegen noch stapelweise Westfalenpost und Rundschau. Eine Menge Arbeit, die noch alle zuzustellen.

  • Hagen
  • 02.06.20
  •  6
  •  3
Politik
Mehr Metrobusse und Kooperation, nur zwei Tarife  und bessere Anbindungen sind Ziele des neuen 11 Punkte-Planes mit dem Bürgermeister und Landräte sowie die Verkehrsunternehmen den Öffentlichen Nahverkehr im Ruhrgebiet attraktiver machen wollen.
  2 Bilder

Verkehrswende in der Metropole Ruhr kommt einen Schritt voran: Beschluss für mehr Kooperation
11 Punkte-Plan für Bus und Bahn

Einen 11-Punkte Plan zur Stärkung des Nahverkehrs in der Metropole Ruhr unterzeichneten elf Oberbürgermeister und vier Landräte nach der Sitzung des Kommunlarates im Regionalverband Ruhr (RVR). Eine starke Metropole benötigt einen gut vernetzten Nahverkehr, der die Grenzen von Städten und Kreisen überwindet. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, haben die Oberbürgermeister und Landräte des Ruhrgebietes mit den Nahverkehrsunternehmen und dem RVR einen Plan zur Stärkung des ÖPNV erarbeitet. „1...

  • Dortmund-City
  • 29.05.20
Politik

Die Linke lehnt EBB Vorschlag ab
Am Wochenende kostenlos mit Bus und Bahn

Die Linke Essen schlägt vor, dass wenigstens bis zum Jahresende Fahrten mit der Ruhrbahn an Wochenenden kostenlos sein sollten. Sie will durch die Maßnahme den Einzelhandel stärken, ein Zeichen für die überfällige Verkehrswende setzen und die Ruhrbahn stärken, die zu den größten Verlierern der Corona-Krise zählt. „Mehr Autos in die Stadt, damit der Einzelhandel wieder blühe“. Die EBB zeigt mit ihrer Forderung, PKW in der Innenstadt günstiger parken zu können, mal wieder, dass sie keine...

  • Essen
  • 19.05.20
Blaulicht
Bei einem Unfall auf der B58/Dülmener Straße wurde am Donnerstag, 14. Mai, gegen 15.15 Uhr, eine 30-jährige Autofahrerin aus Dorstenverletzt.
  4 Bilder

Kurioser Unfall in Wulfen
Beteiligte/r fährt mit BMW X3 oder X5 einfach weiter

Bei einem Unfall auf der B58/Dülmener Straße wurde am Donnerstag, 14. Mai, gegen 15.15 Uhr, eine 30-jährige Autofahrerin aus Dorsten verletzt.  Die Frau war in Richtung Weseler Straße unterwegs. Kurz vor der offenen Bahnschranke bremste das Auto vor ihr fast bis zum Stillstand ab. Die Autofahrerin aus Dorsten konnte nicht mehr rechtzeitig stoppen und fuhr auf. Durch den Aufprall wurde sie leicht verletzt, ihr Auto musste anschließend abgeschleppt werden. Der oder die Autofahrer/in vor...

  • Dorsten
  • 15.05.20
Ratgeber
Vom 1. bis zum 10. Mai wird ein Schienenersatzverkehr eingerichtet.

Linie RE 44 zwischen Bottrop und Duisburg
Bus statt Zug

Wegen Bauarbeiten der DB Netz AG können auf der Linie RE 44 die Züge der NordWestBahn zwischen Bottrop und Duisburg vom 1. bis 10. Mai nicht fahren. Ein Schienenersatzverkehr mit Bussen wird eingerichtet. Von Moers nach Duisburg Hbf fahren die Züge nach dem Regelfahrplan. Von Duisburg Hbf nach Bottrop Hbf entfallen alle regulären Zugverbindungen und werden durch einen Schienenersatzverkehr mit Bussen ersetzt. Für den Umstieg von Zug auf Bus erfolgt die Abfahrt der Ersatzbusse in Duisburg...

  • Bottrop
  • 27.04.20
LK-Gemeinschaft
Masken sind in NRW nun in bestimmten Situationen Pflicht.  Die Schwelm-Masken von der Bracht/Brandenburg  GbR sind so begehrt gewesen, dass sie bereits ausverkauft sind.
  2 Bilder

Maskenpflicht in NRW
Alle Infos, Tipps und Co.

Ab dem heutigen Montag, 27. April, gilt auch in Nordrhein-Westfalen die Maskenpflicht. Bereits am Dienstagnachmittag, 21. April, führten mehr als die Hälfte der Bundesländer die Maskenpflicht ein - NRW zog kurz darauf nach. Auf dieser Seite finden Sie viele Informationen und Tipps rund um die Masken und Maskenpflicht. von Nina Sikora Wer ab dem heutigen Montag in Bus oder Bahn steigt, muss sie tragen und auch beim Einkauf ist sie jetzt Pflicht: die Maske. Aber die Maske gibt es gar...

  • wap
  • 27.04.20
Politik
In NRW gilt ab Montag, 27. April, die Maskenpflicht in Bussen und Bahnen sowie in Geschäften. Foto: Pixabay

Jetzt auch in NRW
Maskenpflicht ab 27. April

Ab kommender Woche (27. April) müssen Bürger auch in Nordrhein-Westfalen beim Einkaufen sowie in Bussen und Bahnen einen Gesichtsschutz tragen.  Die Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz sowie der Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, sowie dem Saarland haben sich heute darauf verständigt, ab dem 27. April die bisherige dringende Empfehlung im ÖPNV und beim Einkaufen eine Mund-Nasen-Bedeckung bzw. eine sogenannte Alltagsmaske zu tragen, in eine Pflicht zu...

  • Velbert
  • 22.04.20
  •  22
  •  3
Ratgeber
Angesichts der schrittweisen Lockerungen der Ausgangsbeschränkungen und dem damit verbundenen Anstieg der Fahrgastzahlen im ÖPNV rät die Vestische im Bus dringend zu einem Mund-Nasen-Schutz oder einer sogenannten Community-Maske.

Geste gegenseitiger Rücksichtnahme
Vestische rät zu Masken im ÖPNV

Angesichts der schrittweisen Lockerungen der Ausgangsbeschränkungen und dem damit verbundenen Anstieg der Fahrgastzahlen im ÖPNV rät die Vestische im Bus dringend zu einem Mund-Nasen-Schutz oder einer sogenannten Community-Maske. „Dies ist eine Geste gegenseitiger Rücksichtnahme“, betont Geschäftsführer Martin Schmidt. „So schützen Sie unser Fahrpersonal und alle anderen im Bus.“ Zudem ist die Bedeckung eine wichtige Erinnerung: Der Kampf gegen Corona geht weiter. Und jeder Einzelne ist mit...

  • Herten
  • 22.04.20
Ratgeber
Die Rheinbahn kehrt ab Donnerstag schrittweise zu ihrem normalen Fahrplan zurück.

ÖPNV
Rheinbahn kündigt Rückkehr zum Normalbetrieb an

Insbesondere mit Blick auf die schrittweise Wiederaufnahme des Schulbetriebes wird die Rheinbahn ab Montag, 27. April, wieder den Normalbetrieb aufnehmen. Das hat das Verkehrsunternehmen gemeinsam mit der Stadt Düsseldorf entschieden. Zusätzlich zu den Verstärkerfahrten, die die Rheinbahn seit Montag, 6. April fährt, werden ab, Donnerstag, 23. April, im Kreis Mettmann die regulären Schüler-E-Wagen wieder eingesetzt. Dadurch möchte das Verkehrsunternehmen die Wiederaufnahme des Schulbetriebs...

  • Ratingen
  • 19.04.20
Ratgeber
Am Wittener Hauptbahnhof kehrt langsam wieder Normalität ein.

Sonderfahrplan aufgehoben
Abellio mit Normfahrplan am Wittener Hbf

Die aktuellen Einschränkungen im NRW-Schienenpersonennahverkehr werden ab Montag, 20. April, aufgehoben. Abellio Rail NRW fährt dann auf Wunsch der Aufgabenträger und der Landespolitik wieder gemäß des regulären Fahrplans. Reisende werden weiterhin gebeten über die Notwendigkeit ihrer Fahrten nachzudenken, um das Risiko für das Personal und andere Fahrgäste so gering wie möglich zu halten. Die noch bis Sonntag, 19. April, bis Betriebsschluss, gültigen Sonderfahrpläne der betroffenen...

  • Witten
  • 17.04.20
Wirtschaft
Auch die Betreiber des RRX (Abellio und National Express) stecken in finanziellen Schwierigkeiten.

Massive Umsatzeinbrüche wegen Corona
Verkehrsunternehmen droht Insolvenzwelle

Homeoffice, geschlossene Schulen, kein Fahrscheinverkauf - All das wirkt sich auf die Fahrgastzahlen und Umsätze der Verkehrsbetriebe aus. Vielen Verkehrsbetrieben brechen überlebenswichtige Umsätze ein. Fast Landesweit ausgedünnte Takte Die Pandemie und die damit einhergehenden Einschränkungen führten zu direkten Auswirkungen auf das Mobilitätsverhalten der Bürger. Jeder der kann arbeitet von zuhause, Schüler bleiben daheim und Freizeitausflüge finden kaum noch statt. In Bochum wird zwar...

  • Bochum
  • 03.04.20
  •  2
  •  1
LK-Gemeinschaft
Die VER passt ihre Fahrpläne wegen der Corona-krise erneut an. Unter anderem möchte man mehr Platz für die ÖPNV-Reisenden schaffen.

ÖPNV-Nachfrage wegen des Coronavirus
VER passt Fahrtenangebot ab heute erneut an

Aufgrund der Entwicklung der ÖPNV-Nachfrage wegen des Coronavirus passt die VER ab Montag, 23. März, ihr Fahrtenangebot montags bis freitags erneut an. Ab Betriebsbeginn am Montag gilt der Samstagsfahrplan. In Ergänzung hierzu werden auf den Linien 560, 566 und 373 zusätzliche Fahrten eingerichtet. Diese betreffen die Anbindung des Gewerbegebiets Ennepetal-Oelkinghausen (Linie 560 und 566) sowie die Verbindung der Ortsteile Witten-Stockum und Witten-Annen (Linie 373). Hier wird die...

  • wap
  • 23.03.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.