Kofferdiebe geschnappt

Anzeige

Sonntagmorgen um 2.35 Uhr, werden zwei Tatverdächtige (18,28) eines Gepäckdiebstahls von Zivilfahndern der Bundespolizei festgenommen. Bereits am Samstagabend wertet die Bundespolizei ein Video einer Diebstahlshandlung aus und stellt zwei unbekannte Tatverdächtige fest. Diese Unbekannten wurden dann am Sonntagmorgen als Tatverdächtige des Vortages ermittelt. Die Bundespolizei leitet Strafverfahren wegen beider Taten ein. Des Weiteren erfolgte eine Richtervorführung, worauf die algerischen Täter in Untersuchungshaft gingen.

Samstagabend nahm die Bundespolizei in Köln eine Diebstahlsanzeige einer 32-jährigen Philippinin auf. Sie berichtete, dass ihr der Koffer im ICE 129 beim Halt am Düsseldorfer Hauptbahnhof gestohlen wurde. Die Beamten in Düsseldorf sichteten das Videomaterial und stellten fest, dass die Tatverdächtigen aufgezeichnet wurden. Der Diebstahl bezifferte einen Wert von 320 Euro.

Sonntagmorgen um 2.35 Uhr wurden zwei aus Algerien stammende Taschendiebe (28,18) festgenommen. Sie hatten aus dem IC2020 den Koffer eines 60-jährigen Deutschen aus Boppard entwendet. Er enthielt Kleidung und ein eBook im Wert von 500 Euro. Dieser konnte dem Geschädigten erfreulicherweise durch die Zivilfahnder wieder ausgehändigt werden.

Die Täter wurden auf das Bundespolizeirevier in Düsseldorf gebracht. Als sie dort die Dienststelle betraten, konnte ihnen die Diebstahlsanzeige der Philippinin zweifelsfrei zugeordnet werden. Der Beamte, der die Videos ausgewertet hatte, erkannte die zwei Festgenommenen von dem gesicherten Video.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.