Kurs für die häusliche Pflege von Angehörigen startet am 10. August

Anzeige
Im Initialpflegekurs am Florence-Nightingale-Krankenhaus können Angehörige, die Familienmitglieder zu Hause pflegen, elementare Pflegetechniken erlernen und üben. (Foto: Frank Elschner)
Düsseldorf: Florence-Nightingale-Krankenhaus |

Angehörige, die ein Familienmitglied zu Hause pflegen oder in Kürze mit der häuslichen Pflege beginnen, werden in einem Training mit Fachkräften im Florence-Nightingale-Krankenhaus der Kaiserswerther Diakonie auf die neue Aufgabe vorbereitet.

Neben persönlichen Beratungsgesprächen, Pflegetrainings direkt am Krankenbett sowie Gesprächskreisen für pflegende Angehörige bieten die Mitarbeiterinnen der Familialen Pflege so genannte Initialpflegekurse an.


Lernen und üben in kleinen Gruppen


Im Initialpflegekurs üben die Teilnehmer in kleinen Gruppen unter fachgerechter Anleitung elementare Pflegetechniken. Sie lernen, ihr familiäres Pflegenetzwerk zu entwickeln und ihren Pflegealltag zu gestalten.

Der nächste Kurs im Verwaltungsgebäude des Florence-Nightingale-Krankenhauses in der Kreuzbergstraße 79 beginnt am Mittwoch, 10. August, um 14.30 Uhr. Er wird am 17. und 24. August, jeweils in der Zeit von 14.30 bis 17.30 Uhr, fortgesetzt.

Angehörigencafé einmal pro Monat


Pflegende Angehörige, die die Begegnung mit Menschen in ähnlicher Situation suchen und sich über Alltagssituationen und Erfahrungen austauschen möchten, sind jeden ersten Mittwoch im Monat von 14 bis 17 Uhr im „Angehörigencafé“ herzlich willkommen.

Veranstaltungsort ist das Gertrud-Schacky-Haus an der Kreuzbergstraße 79 in Düsseldorf-Kaiserswerth, direkt neben dem Krankenhaus der Kaiserswerther Diakonie.

Anmeldungen unter der Rufnummer 0162/2703 831 oder per E-Mail an familiale-pflege@kaiserswerther-diakonie.de.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.