Diakonie

Beiträge zum Thema Diakonie

Wirtschaft
Zur Eröffnung von „Urban Mining“ war ein Teil des Kreativ-Teams um Dominik Schreyer (2. v.l. hinten) gekommen.
2 Bilder

Nachhaltige Möbel und Accessoires durch "Upcycling"
"Urban Mining" eröffnet Ladenlokal

Völlig neu entwickelt wird das Quartier links der Schlossstraße. Mit dem Ladenlokal am Kohlenkamp 45 bietet die Diakonie seit dem 5. Dezember nachhaltig Möbel, Accessoires und Unikate an. Dominik Schreyer leitet das Projekt, das „Upcycling“ heißt: „Upcycling ist eine Fortentwicklung innerhalb der Diakonie.“ Wer sich erinnert: Vor Jahren hieß das, was heute „Upcycling“ meint, Diakonie Recycling-Hof. Schon immer half die Diakonie bei Haushaltsauflösungen und nahm alles Verwertbare mit. Eine...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 05.12.19
  •  1
  •  1
Ratgeber
Im Laufe der letzten Woche haben die Abrissarbeiten der Brandruine der Dorstener Werkstatt an der Thüringer Straße in Wulfen begonnen.
5 Bilder

Erst Feuer, dann Diebe
Abrissarbeiten der Brandruine der Dorstener Werkstatt in Wulfen

Im Laufe der vergangenen Woche haben die Abrissarbeiten der Brandruine der Dorstener Werkstatt an der Thüringer Straße in Wulfen begonnen. Mitte Oktober letzten Jahres hatte einen Großbrand ein Großteil der Werkstätten für Menschen mit Behinderungen zerstört. Glücklicherweise wurden durch den Brand keine Mitarbeiter oder Angestellten verletzt, allerdings war die Ruine für gut ein Jahr hier als Mahnmal unberührt eingezäunt gewesen. Nur Diebe hatten sich an Ausrüstungsgegenstände und...

  • Dorsten
  • 03.12.19
Vereine + Ehrenamt
Gemeinsam mit den Verantwortlichen aus Martineum, westfälischer Landeskirche und Evangelischer Hochschule traf man sich vor der Einsegnung.

Gemeinschaft Martineum ohne Nachwuchssorgen
14 Diakone wurden eingesegnet

Auf ihrem Jahrestreffen, wurden in der Wittener Diakonengemeinschaft Martineum 14 neue Diakone in ihr Amt eingesegnet. Ulf Schlüter, der theologische Vizepräses der evangelischen Kirche von Westfalen, übernahm die feierliche Amtseinführung. Unter ihnen gleich vier junge Menschen aus dem Kirchenkreis Hattingen-Witten: Giulia Arnold, Carina Kuznik, Jana Michler und Dustin Sattler. Die neuen Diakone haben die Studiengänge „Soziale Arbeit“ und „Gemeindepädagogik und Diakonie“ an der...

  • Witten
  • 02.12.19
Kultur
Bereits der „Premierengottesdienst“ im KadeDi im Jahr 2017 wurde bestens angekommen. Jetzt gibt es am morgigen Sonntag, 1. Dezember, dort einen weiteren Adventsgottesdienst.
Foto: Reiner Terhorst

Adventsgottesdienst im Kaufhaus und nicht in der Kirche
Machen Kleider wirklich Leute?

Im Rahmen der Reihe „Gottesdienste am anderen Ort“ feiert die Evangelische Kirchengemeinde Neumühl am morgigen Sonntag, 1. Dezember, um 11 Uhr ihren Adventsgottesdienst nicht in der Gnadenkirche, sondern im Sozialkaufhaus der Diakonie (KadeDi) an der Lehrerstraße 33. Im Anschluss gibt es ein gemeinsames warmes Mittagessen. Die Evangelische Kirchengemeinde Neumühl feiert ganz nach Martin Luthers Motto „Dem Volk aufs Maul schauen“ in unregelmäßigen Abständen Gottesdienste an außergewöhnlichen...

  • Duisburg
  • 30.11.19
  •  1
  •  2
LK-Gemeinschaft

Top der Woche

Das Suchen hat ein Ende – der Mietvertrag ist unterschrieben: Die Tafel in Velbert-Mitte hat nach etlichen Verhandlungen einen neuen Standort gefunden. Top! In zentraler Lage, gut fußläufig zu erreichen und mit guter Anbindung an den ÖPNV werden die großzügigen Räume in den kommenden Monaten für den Tafelbetrieb umgebaut. Der neue Standort an der Mettmanner Straße bietet einen geschützten Wartebereich, einen großzügigen Ausgabebereich und einen Ort des Austausches und Mittagessens in...

  • Velbert
  • 09.11.19
  •  2
  •  2
Ratgeber
Die Mitglieder des Betreuungsteams freuen sich über alle, die das Café Palmbüschken besuchen: "Die Gäste sind klasse".

Evangelische Kirche und Diakonie in Essen
Betreuungscafé Palmbüschken für Menschen mit Demenz in Altenessen öffnet wieder

Zur Wiedereröffnung des „Café Palmbüschken“, einem wöchentlichen Betreuungsangebot für Menschen mit Demenz, laden die Diakoniestation Altenessen/Borbeck und das Zentrum 60plus der Evangelischen Kirchengemeinde Altenessen-Karnap am Donnerstag, 7. November, um 14.30 Uhr in das Foyer des Familienzentrums am Palmbuschweg 156 ein. Ab sofort freut sich das „Café Palmbüschken“ auf Anmeldungen von Gästen mit einer Demenzerkrankung, die an jedem Donnerstag von 14.30 bis 17 Uhr in geselliger und...

  • Essen-Nord
  • 01.11.19
Vereine + Ehrenamt
Viele engagierte Menschen waren zum „Danktag Ehrenamt“ des Diakonischen Werkes Duisburg gekommen, um sich einmal bewirten, motivieren, unterhalten und auf die Schulter klopfen zu lassen, denn ohne ihre Tätigkeit würden viele Mitmenschen nicht die Zuwendung bekommen, die sie benötigen.
Fotos: Carmen Stanjohr
3 Bilder

„Danktag Ehrenamt“ der Duisburger Diakonie setzte Zeichen der Mitmenschlichkeit
Das Rentier als Vorbild für den Menschen

„Ehrenamtliche Tätigkeit ist wichtig und mit Geld nicht zu bezahlen“, sagt Carmen Stanjohr, Ehrenamtsbeauftragte des Diakonischen Werkes Duisburg, „und da sollte man sich halt in besonderer Form bedanken.“ Deshalb feierte die Duisburger Diakonie jetzt wieder ihren „Danktag Ehrenamt“ in der Meidericher Kirche „Auf dem Damm“ und im benachbarten Gemeindezentrum. Knapp 200 engagierte Menschen aus vielen Bereichen wie der Hospizarbeit, Alrenpflege, Bahnhofsmission oder der Jugendhilfe waren...

  • Duisburg
  • 30.10.19
Kultur
Die aus Film und Fernsehen bekannte Schauspielerin Barbara Auer und der Autor Christian Maintz lesen am 6. November in der Kreuzeskirche Texte über die Liebe.

Diakoniewerk Essen
Barbara Auer und Christian Maintz lesen in der Kreuzeskirche Texte über die Liebe

Das Ringelnatz-Zitat „Ich habe dich so lieb!“ ist das Motto für eine Lesung mit der Schauspielerin Barbara Auer und dem Schriftsteller Christian Maintz, zu der das Diakoniewerk Essen und sein Diakonie-Restaurant Church am Mittwoch, 6. November, um 20 Uhr in die Kreuzeskirche am Weberplatz einladen. Besucher der Veranstaltung dürfen sich auf berührende Texte über die Liebe, das Liebhaben und Geliebtwerden freuen. Weil die Liebe bekanntlich auch durch den Magen geht, bietet das Church den Gästen...

  • Essen-Nord
  • 29.10.19
  •  1
  •  1
Vereine + Ehrenamt
Für das leibliche Wohl ist auch diesmal wieder bestens gesorgt. Da können sich die vielen Helferinnen und Helfer, die sich sonst um andere Menschen kümmern, einmal selbst umsorgen lassen.
Fotos: Diakoniewerk DU, A. Reinsch
3 Bilder

Diakonie lädt Engagierte zum „Danktag Ehrenamt“ ein
Ohne Ehrenamt geht gar nichts

Es gibt längst einen bundesweiten Tag des Ehrenamts. Auch erklingen nicht selten von Vereinen, Institutionen und Einrichtungen regelrechte Hilferufe, dass man auf der ständigen Suche nach ehrenamtlich tätigen, hilfsbereiten Menschen ist. Die Freiwillige Feuerwehr, Sport- und Karnevalsvereine, aber auch die Hospizbewegungen sitzen da in einem Boot. „Das Dankeschön an die Ehrenamtlichen kann nicht groß genug sein“, weiß auch Carmen Stanjohr, Ehrenamtsbeauftragte des Diakonischen Werkes...

  • Duisburg
  • 23.10.19
Kultur
Dominik Hassa und Annette Lahn freuen sich auf die Rockparty.

Diakonische Senioren- und Generationenarbeit richtet Rockparty aus
Best Ager rocken diesmal in Langendreer

Nach zwei erfolgreichen Rockpartys für Best Ager im Q1 im Westend lädt die Diakonische Senioren- und Generationenarbeit am 8. November zu einer Neuauflage des Formats nach Langendreer ein. Ob tanzen, singen, schnipsen, im Rollstuhl, mit Rollator oder ohne – die Freude an der Musik und am Feiern kennt kein Alter. Musikliebhaber aller Generationen sind deshalb in das Evangelische Gemeindehaus der Michaelkirche eingeladen. Wie bereits in der Vergangenheit wird auch in diesem Jahr die...

  • Bochum
  • 21.10.19
Kultur
(V.l.) Uwe Reichow, Nicole Mehring, Diakon Michael van Meerbeck und Holger Gosch stecken bereits in der Planung zum nächsten Gottesdienst in der Lohnhalle.

"Gemeinsam leben – einander achten"
Vom gelungenen Gottesdienst und einem friedvollen Miteinander

Nachdem am 11. August diesen Jahres der erste Barbaragottesdienst in der Lohn- und Lichthalle Lohberg stattgefunden hat, trafen sich die Organisatoren erneut, um die Veranstaltung und mögliche Verbesserungen zu reflektieren. Denn eines steht schon jetzt fest – Der etwas andere Gottesdienst soll im nächsten Jahr erneut stattfinden. So trafen sich Geschäftsführerin des Diakonischen Werkes Nicole Mehring, Vorsitzender der IGBCE Lohberg Feldmark Holger Gosch, Caritas Direktor und Diakon Michael...

  • Dinslaken
  • 18.10.19
Vereine + Ehrenamt
Zwei Kilogramm Second-Hand-Ware werden gegen ein Kilogramm Kartoffeln getauscht.

Tauschaktion am 31. Oktober im Kaufhaus der Diakonie (KadeDi) in Dinslaken
Kleidung gegen Kartoffeln

Die Tauschaktion im Kaufhaus der Diakonie (KadeDi) an der Thyssenstraße 78 hat bereits eine langjährige Tradition: Zum Ende der Herbstferien - genauer am Donnerstag, 31. Oktober, 9.30 bis 18 Uhr, gibt es hier für gespendete Kleidung, Haushaltswaren und Schuhe frische Kartoffeln aus der Region. Zwei Kilogramm Second-Hand-Ware werden gegen ein Kilogramm Kartoffeln getauscht. „Nach unserer Erfahrung in den letzten Jahren rechnen wir auch diesmal wieder mit einer großen Nachfrage“, berichtet der...

  • Dinslaken
  • 10.10.19
  •  1
  •  1
Wirtschaft
Seit 2011 steht das ehemalige Aldi-Gebäude an der Kleine Lönsstraße leer. Foto: Archiv

"Detailplanung" an der Kleine Lönsstraße
Neues Leben im ehemaligen Aldi-Gebäude

Seit 2011 steht das ehemalige Aldi-Gebäude an der Kleine Lönsstraße leer. Dass sich noch in diesem Jahr etwas am Standort tun soll, hatte der Stadtanzeiger im Januar berichtet. Wie ist der Stand der Dinge? Man befinde sich in der Detailplanung, erklärt Andreas Heier (Heier GbR) auf Anfrage. "Wir sind dabei, die Pläne für die Wohnungen zu überarbeiten, um den Bedürfnissen der potentiellen Mieter optimal zu entsprechen." Hier ginge es beispielsweise um die Größe der Wohnungen. Wie...

  • Castrop-Rauxel
  • 07.10.19
  •  1
Kultur
Freut sich darüber, dass auch ihr zweites Buchprojekt gelungen ist: Claudia Kocabiyik, Leiterin des Evangelischen Bildungswerks Essen.
3 Bilder

EVANGELISCHE KIRCHE IN ESSEN
Unser Buchtipp: Ohne Fassade

„Ohne Fassade – Frauen im Gespräch“ lautet der Titel eines neuen Buches, das das Evangelische Bildungswerk Essen im Rahmen einer Lesung am Dienstag, 8. Oktober, um 18 Uhr im Haus der Evangelischen Kirche, III. Hagen 39, der Öffentlichkeit präsentiert. Die 64-seitige Publikation stellt zehn Essener Frauen in berührenden, autobiographisch geprägten Porträts vor. Sie wurden während einer mehrmonatigen Interview- und Schreibwerkstatt aufgezeichnet. Geschichten über den Verlust des Vertrauten und...

  • Essen
  • 30.09.19
  •  1
  •  1
Vereine + Ehrenamt
Ulrich Brauckmann (Mitte) ist neuer Leiter der Suchtberatung bei der Diakonie. Vorstand Christian Korte (links) und Christoph Straub, Fachbereichsleiter „Selbstbestimmtes Leben“, gratulieren. Foto: drh/Kathrin Risken

Ulrich Brauckmann ist neuer Leiter der Suchtberatung
„Die Ratsuchenden stehen im Mittelpunkt“

Die Suchtberatung der Diakonie Ruhr-Hellweg hat eine neue Leitung: Ulrich Brauckmann wird in Kamen zukünftig die Betroffenen beraten. Die Suchtberatung begleitet und unterstützt Menschen, die Probleme mit Alkohol, Drogen oder Medikamenten haben. Auch Ratsuchende mit einer Essstörung, einer Medien- oder Glücksspielsucht können sich beraten lassen, ebenso Angehörige und Freunden. Eng verknüpft ist die Suchtberatung mit dem ambulant betreuten Wohnen, das Menschen mit einer Suchterkrankung beim...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 26.09.19
Politik
Zum Abschluss des Besuchs von Dirk Heidenblut entstand ein Gruppenfoto mit Mitarbeitenden der beiden Migrationsfachdienste.
5 Bilder

INTEGRATION
Dirk Heidenblut MdB besuchte die Migrationsfachdienste für Jugendliche und Erwachsene

Über die Arbeit des Jugendmigrationsdienstes (JMD) und der Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer (MBE) in Essen informierte sich der Bundestagsabgeordnete des Wahlkreises Essen-Nord/Ost, Dirk Heidenblut (SPD), bei einem Besuch des JMD Essen in den Räumen an der Friedrich-Lange-Straße. Neben dem Gespräch mit Mitarbeitenden und Teilnehmenden an Sprach- und Integrationskursen standen Berichte über erfolgreiche Maßnahmen, aktuelle Herausforderungen und Perspektiven für die Zukunft der beiden...

  • Essen-Borbeck
  • 19.09.19
  •  1
  •  1
Vereine + Ehrenamt
Seniorenberaterin Iris Schwalbe vor dem Seniorenbüro.
2 Bilder

Neu gestaltetes Seniorenbüro am Repelener Markt geht ins 25. Jahr
„Das ist ja schön geworden“

Sich auf eine gesellige Tasse ins „Marktcafé“ setzen, Beratung zum Thema Patientenverfügung finden, in der Fadenwerkstatt Handwerkskunst pflegen, sich mit egal welcher Frage an Seniorenberaterin Iris Schwabe wenden - das Seniorenbüro Moers-Repelen der Grafschafter Diakonie, dem Diakonischen Werk im Kirchenkreis Moers, freut sich über mehr als zwei Jahrzehnte volles Haus. Entsprechend haben jährlich rund 4000 Besuche der älteren Repelener Gebrauchsspuren hinterlassen. „Eine Renovierung war...

  • Moers
  • 18.09.19
Vereine + Ehrenamt
von links: Ursula Schnur (Ehrenamtlerin), Ralf Trost (Rotarier), Petra Winkels (Sozialstiftung Xanten), Petra Post (Stadt Xanten Soziales), Petra Bahr-Rüschkamp (Malteser Hospizdienst), Albert Sturtz, Bürgermeister Thomas Görtz, Barbara Doerk (Leiterin Haus der Begegnung) und Jenny Thate (Pflegedienstleitung Caritas)

„Gemeinsam sind wir stark“
Woche der Demenz

Veranstaltungen im Haus der Begegnung und im Stifts Gymnasium „Wir wollen mit der Woche der Demenz Öffentlichkeit für diese Krankheit schaffen“, erklärt Diplom Sozialpädagoge Albert Sturtz von der Fachberatung Demenz der Grafschafter Diakonie. Das hat seinen Grund, denn viele scheuen einen offenen Umgang mit den unterschiedlichen Arten dieser Krankheit. „Oft werden die Symptome, wie Vergesslichkeit, verniedlicht“. Dabei kann die Demenz bei frühzeitigem Erkennen durchaus so behandelt und der...

  • Xanten
  • 16.09.19
  •  1
Vereine + Ehrenamt
Die Teilnehmer durften sich unter anderem im Armbrustschießen messen.
4 Bilder

Bereits zum sechsten Mal
Spaß-Olympiade am Schemmannsfeld

Inklusion wird beim SC Frintrop schon lange groß geschrieben. Nicht nur, dass die Sportanlage am Schemmannsfeld 2020 zu einem Bürger- und Inklusionspark umgebaut werden soll, der Verein unterstützt seit langem auch verschiedene Veranstaltungen im Inklusionssport. Eine davon ist die Spaß-Olympiade für Menschen mit Behinderung, die jetzt  zum sechsten Mal stattfand.  "Ich hab schon acht Spiele fertig gespielt", erzählt Markus Becker und umklammert dabei stolz seine Teilnehmerkarte. "Das macht...

  • Essen-Borbeck
  • 14.09.19
Ratgeber
Jürgen Brüss (Suppenküche), Ilona Ladwig-Henning (Luthers Waschsa-lon) und Michaele Engelhardt (Warenkorb) werden auch in diesem Jahr wieder für Spenden im Rahmen der Erntedankaktion.

Mehl, Kartoffeln, Nudeln
Spenden fürs Erntedankfest: Luthers Waschsalon, Suppenküche und Warenkorb rufen auf

Auch in diesem Herbst bitten die Suppenküche Hagen, der Warenkorb der Caritas Hagen und Luthers Waschsalon der Diakonie Mark-Ruhr wieder um Lebensmittelspenden im Rahmen der jährlichen Erntedankaktion in Hagen. Denn auch im Jahr 2019 stellen alle drei Einrichtungen eine hohe Nachfrage an ihren Angeboten fest. „Immer wieder fehlen uns haltbare Produkte wie Konserven, H-Milch, Zucker, Mehl, Kartoffeln, Nudeln, Reis und Kaffee. Außerdem gibt es einen großen Bedarf an Hygieneartikeln“, berichten...

  • Hagen
  • 13.09.19
Politik
Alle stehen sie dahinter: Vertreter des evangelischen Kirchenkreises, des Diakonischen Werkes und der Eine Welt Gruppe wollen, dass Dinslaken zum sicheren Hafen für aus Seenot gerettete Flüchtlinge wird.

"Sicherer Hafen"
Bürgerantrag soll für mehr Flüchtlingsplätze sorgen

"Es schockt uns als Christen, wie Menschen mit Menschen umgehen, so wie es gerade passiert. Es lässt uns nicht in Ruhe. Wir möchten einen Beitrag leisten, dass Menschen gerettet werden und nicht absaufen. Um es mal so drastisch zu sagen", erklärt Friedhelm Waldhausen, Superintendent des evangelischen Kirchenkreises Dinslaken. Anlass für diese direkten Worte sind die noch immer schlimmen Umstände, unter denen geflüchtete Menschen im Mittelmeer in Seenot geraten und denen Hilfe verwehrt bleibt....

  • Dinslaken
  • 09.09.19
Kultur

Spende
NachtLokal unterstützt Selbstverteidigungskurse für Mädchen der Diakonie

Bei der Live-Late-Night-Show im ScherleBeck’s im Mai konnte das Team des „NachtLokal“ einen Erlös von 350 Euro verbuchen. Das Geld ist auch diesmal für einen guten Zweck bestimmt: Es kommt dem Frauenhaus der Diakonie zur Finanzierung von Selbstverteidigungskursen für Mädchen zugute. „Die Hertener Gleichstellungsbeauftragte Maresa Kallmeier hat uns das Projekt ans Herz gelegt“, erzählt Steff Hasler. “Als Mitglied des Kreativ-Netzwerks Herten finde ich es toll, wenn wir eine Initiative aus dem...

  • Herten
  • 29.08.19
Politik
Frau Kathrin Bay (5. v. R.) und Frau Nicole Mehring (2. v. R.) stellten den Hünxer Sozialdemokraten das 'Wellcome-Projekt' vor.

Nachwuchsfreude – Unterstützung beim Abenteuer Familie
„Wellcome-Projekt“ stellt sich bei der SPD in Hünxe vor

Das Baby ist da und die frischgebackenen Eltern sind voller Freude. Das neue Familienmitglied stellt jedoch so einiges auf den Kopf und manchmal geht einfach nichts mehr. Wer dann nicht gerade mit einem guten sozialen Netzwerk ausgestattet ist, kann sich dabei schnell hilflos fühlen. Insbesondere für solche Situationen wurde das bundesweite „Wellcome-Projekt“ gegründet, welches praktische und unbürokratische Hilfe nach der Geburt leistet. Im gemeinsamen Gespräch mit der SPD Hünxe haben...

  • Hünxe
  • 26.08.19
Ratgeber
 Das Psychosoziale Zentrum (PSZ) der Diakonie in Dinslaken ist am Bahnhofsplatz 4-6 zu finden.

Neues Gesicht beim Psychosozialen Zentrum (PSZ) der Diakonie in Dinslaken
Sprechzeiten haben sich ebenfalls geändert

Beim Psychosozialen Zentrum (PSZ) der Diakonie in Dinslaken gibt es ein neues Gesicht. Michel Eckhardt hat seine Arbeit als Psychologe in den Räumen am Bahnhofsplatz 4-6 aufgenommen. Teamleiter Marius Köhler ist froh: „Mit dem neuen Kollegen konnten wir einen gleichermaßen jungen und fachlich sehr kompetenten Kollegen gewinnen. Herr Eckhardt hat einen Master Abschluss in Psychologie und befindet sich zudem mitten in seiner Ausbildung zum psychologischen Psychotherapeuten.“ Auch bei den...

  • Dinslaken
  • 06.08.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.