Diakonie

Beiträge zum Thema Diakonie

Ratgeber
Das Foto zeigt Pfarrer Hans-Peter Lauer vor der Marxloher Kreuzeskirche.
Foto: Sabine Merkelt-Rahm

Wer fragt, bekommt Antwort
Pfarrer Lauer ist ganz Ohr

„Zu welcher Gemeinde gehöre ich?“ oder „Wie kann ich in die Kirche eintreten?“ oder „Holt die Diakonie auch Möbel ab?“. Antworten auf Fragen dieser Art erhalten Anrufende des Servicetelefons der evangelischen Kirche in Duisburg in normalen Zeiten während der Bürozeiten. Dies ist jetzt leider nicht der Fall. Das kostenfreie Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg (Rufnummer 0800 / 12131213) ist aber auch während der Corona-Virus-Krise immer montags von 18 bis 20 Uhr besetzt, und...

  • Duisburg
  • 23.01.22
Ratgeber
Pfarrer Martin Hoffmann ist am Montag am Service-Telefon des Evangelischen Kirchenkreises Duisburg.
Foto: Evangelische Kirche Duisburg

Kirche ganz Ohr
Pfarrer mit Rat und Tat

„Zu welcher Gemeinde gehöre ich?“ oder „Wie kann ich in die Kirche eintreten?“ oder „Holt die Diakonie auch Möbel ab?“:. Antworten auf Fragen dieser Art erhalten Anrufende des Servicetelefons der evangelischen Kirche in Duisburg in normalen Zeiten während der Bürozeiten – dies ist jetzt leider nicht der Fall. Das kostenfreie Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg (Rufnummer 0800 / 12131213) ist aber auch während der Corona-Virus-Krise immer montags von 18 bis 20 Uhr besetzt, und...

  • Duisburg
  • 16.01.22
Kultur
Dr. Julia Beier hat sich auf sehr schöne und ansprechende Weise mit der Jahreslosung 2022 befasst.
Foto: Rolf Schotsch

Diakonie-Andacht zur Jahreslosung
„Wir dürfen unser Mensch-Sein nicht verlieren“

Dr. Julia Beier, Geschäftsführerin der Diakonischen Konferenz Duisburg, findet, dass die  Jahreslosung für 2022, „Jesus Christus spricht: Wer zu mir kommt, den werde ich nicht abweisen“, in einer Zeit, in der Kontakte eine potentielle Gefahr sein können, auf den ersten Blick wie Hohn wirkt. In ihrer Andacht zeigt sie auf, dass die Bibelworte, die viele Menschen durch die nächsten zwölf Monate begleiten, auch ganz anders betrachtet werden können: „Wir müssen weiterhin aufeinander zugehen und...

  • Duisburg
  • 02.01.22
  • 1
  • 1
LK-Gemeinschaft
Notschlafstellen bieten ein warmes Bett für Wohnungslose. Foto: Diakoniewerk

Obdachlosenhilfen erweitern teils ihre Zeiten
Diakonie hilft auch im Winter

Auch in einem weiteren Winter der Corona-Pandemie bleiben die Obdachlosenhilfen der Mülheimer Diakonie uneingeschränkt geöffnet. Die Fachkräfte des diakonischen Werkes im evangelischen Kirchenkreis An der Ruhr, die in der Abteilung „Ambulante Gefährdetenhilfe“ Wohnungslose und von Wohnungslosigkeit bedrohte Menschen betreuen, passen ihr Angebot stets den aktuellen Bedürfnissen an, das gilt für die anhaltende Pandemie und winterliche Kälte gleichermaßen. Und so kann das Team den von der...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 30.12.21
Vereine + Ehrenamt
Bei der Bahnhofsmission wurde den Besuchern ein warmes Weihnachtsessen ausgegeben.

Aktionen zu Weihnachten
Auch an Heiligabend waren die Caritas- und Diakonie-Mitarbeiter für die Menschen da

Jedes Jahr an Heiligabend sind die Mitarbeiter des Caritasverbandes und der Diakonie für die Menschen in Essen da. Mit verschiedenen Angeboten werden die erreicht, die ansonsten einsam wären oder wo das Geld für Essen und Geschenke kaum ausreicht. Das FLIZmobil bot mit seinen Kinder- und Familien-Tischen am 24. Dezember eine Anlaufstelle an den Standorten St. Gertrud in der Innenstadt und in Kray in der Barbarastraße. Die Familien erhielten dort ein Essen "ToGo". Zudem wurde warmer Punch...

  • Essen
  • 28.12.21
LK-Gemeinschaft
Gabriele Tönnes (l.), Torsten Schulte, Gabriele Manietta, Tanja Kemper, Magdalena Beier-Peters, Gudrun Strohdeicher, Stefan Klusendick und Michael Westhoff bei der Jubilarfeier in Hemer. Foto: Lungenklinik Hemer

Ehrungen in der Lungenklinik Hemer
25 und 40 Dienstjahre

Hemer. Am Dienstag, 14. Dezember, wurden fünf langjährige Mitarbeitende der Lungenklinik Hemer für ihr Dienstjubiläum geehrt. So wurden Tanja Kemper, Arzthelferin Radiologie, Gabriele Manietta, Pflegefachkraft und Atmungstherapeutin, und Gabriele Tönnes, Pflegefachkraft, zu 25 Jahren Tätigkeit in der Hemeraner Fachklinik beglückwünscht. Sie erhielten das Goldene Kronenkreuz und eine Urkunde als Dank-Zeichen der Diakonie. Auf 40 Jahre Dienstzeit schauen Magdalena Beier-Peters, MTA Labor, und...

  • Hemer
  • 25.12.21
Vereine + Ehrenamt
Auftakt im Diakonie-Restaurant Church: Präses Dr. Thorsten Latzel übergibt den Herrnhuter Stern an Restaurant-Chefin Judith Sporken.
7 Bilder

Kirche
Mit dem Stern im Gepäck: Präses Thorsten Latzel besuchte Essen

Auf seiner „Hirtentour“ hat Präses Dr. Thorsten Latzel, leitender Geistlicher der Evangelischen Kirche im Rheinland, am Mittwoch in Essen Station gemacht und drei beispielhafte Orte kirchlich-diakonischen Handelns besucht. An allen drei Standorten überreichte der Präses als symbolisches Zeichen seines Weihnachtsgrußes einen Herrnhuter Stern. Der Präses – als Pastor im Wortsinn selbst Hirte – besuchte Menschen, die anderen zu Hirtinnen und Hirten werden. Damit knüpfte er an die biblische...

  • Essen
  • 23.12.21
Vereine + Ehrenamt
Rund 20 Ehrenamtliche engagieren sich, neben den hauptamtlichen Mitarbeitern der Wohnungslosenhilfe auf der Weihnachtsfeier der Diakonie.

Besinnlicher Jahres-Ausklang für Wohnungslose
Diakonie organisiert Heiligabendfeier

150 Gäste erwartet die Diakonie am 24. Dezember 2021 zur Heiligabendfeier für wohnungslose Menschen im Reinoldinum am Schwanenwall. Während das Weihnachtsfest, das die Diakonie in Dortmund seit über 30 Jahren organisiert, im vergangenen Jahr nur stark reduziert stattfinden konnte, erwartet die Gäste in diesem Jahr wieder ein abwechslungsreiches und feierliches Programm mit Kaffee, Abendessen, Andacht und musikalischer Begleitung. Natürlich unter Einhaltung der 3G-Regel. Schließlich ist der...

  • Dortmund-City
  • 20.12.21
LK-Gemeinschaft
Markus Ivens, Kreisgeschäftsführer vom DRK Kreisverband Dinslaken-Hünxe-Voerde; Cornelia Pahl, stellv. Kreisgeschäftsführerin vom DRK Kreisverband Dinslaken-Hünxe-Voerde und Julia Glettenberg, Teamkoordinatorin Beratungszentrum "Café Komm" der Diakonie im Ev. Kirchenkreis Dinslaken.

Diakonie verteilt Lebensmitteltüten
Bedürftige in Dinslaken erhalten Spenden

36 Weihnachtstüten, die bis zum Rande mit haltbaren Lebensmitteln wie Kaffee, Lebkuchen und Plätzchen gefüllt sind, stehen jetzt erstmalig zur Verteilung im Café Komm der Diakonie Dinslaken bereit. Diese gemeinsame Spende des DRK Dinslaken und des Lions-Clubs Dinslaken, Hünxe, Voerde wird an bedürftige Familien, Alleinstehende sowie ältere bedürftige Menschen verteilt. „Wir freuen uns, dass wir unseren Klienten damit kurzfristig und unkompliziert helfen und eine Freude bereiten können“,...

  • Dinslaken
  • 13.12.21
LK-Gemeinschaft
Anita Baukloh ist über die Pflege ihrer Mutter zu ihrer Berufung gekommen. Foto: Diakonie

Dinslaken: Anita Baukloh ist Seniorenbegleiterin
„Wir werden dringend gebraucht“

Wenn Anita Baukloh von ihren Senioren spricht, strahlt sie. „Es ist so toll, wenn sie mir vertrauen und mich in ihr Herz lassen“, erzählt sie. Die 57-Jährige arbeitet seit 2 Jahren bei der Diakonie im Evangelischen Kirchenkreis Dinslaken als Seniorenbegleiterin. Erst war sie ein halbes Jahr ehrenamtlich tätig, dann hat sie eine Ausbildung zur Betreuungsassistentin gemacht. Anita Baukloh weiß, dass der Bedarf groß ist: „Viele ältere Menschen vereinsamen. Corona hat dies noch verschlimmert.“...

  • Dinslaken
  • 10.12.21
Politik
Pfarrer Joachim Wolff

Aus der Diakonie-Zeitschrift „Mittendrin“
Geschäftsführenden Pfarrer Joachim Wolff: "Impfpflicht ja – aber nur für bestimmte Berufsgruppen"

In der neuen Ausgabe der Diakonie-Zeitschrift „Mittendrin“ informiert die Diakonie über Themen und Veranstaltungen der vier Fachbereiche. Dort äußert sich Geschäftsführer Pfarrer Joachim Wolff zum Thema Impfpflicht und wie die Diakonie als Arbeitgeberin damit umgeht. Eine allgemeine Pflicht zur Impfung lehnt Wolff ab, findet sie für bestimmte Berufsgruppen jedoch zwingend notwendig. Und: Nicht–Geimpfte müssten mit den teilweise einschneidenden Konsequenzen leben, schreibt er. Das sind bei der...

  • Wesel
  • 06.12.21
Vereine + Ehrenamt
An der offiziellen Eröffnung des Begegnungszentrums "Nebenan" nahmen teil: (v.l.) Sabine Hirsch von NebenAn, Diakonie-Geschäftsführerin Uta Schütte-Haermeyer, Christiane Klaas von NebenAn, Oberbürgermeister Thomas Westphal, Stellv. Bezirksbürgermeister Mengede Bruno Wisbar sowie Diakonie-Geschäftsführer Pfarrer Niels Back.

OB Thomas Westphal eröffnete Begegnungszentrum
Am Westerfilder Marktplatz: "Alle sind willkommen"

„NebenAn“ heißt das neue Zentrum für Begegnung, Nachbarschaft und Zusammenhalt im Herzen von Westerfilde, das durch Oberbürgermeister Thomas Westphal nun auch offiziell eröffnet wurde. Direkt am Marktplatz in der Speckestraße bietet das neue Begegnungszentrum von Diakonie und Kooperationspartnern Menschen jedes Alters aus dem Quartier die Gelegenheit, sich zu treffen, verschiedene Kurse zu belegen, Ideen zu entwickeln und gemeinsam den Stadtteil zu verschönern. Nach Monaten zwischen...

  • Dortmund-West
  • 29.11.21
Ratgeber
Das Foto Pfarrer Hans-Peter Lauer vor der Kreuzeskirche Marxloh. Am Montagabend gibt er am Service-Telefon der Evangelischen Kirche in Duisburg Antwort auf Fragen zur kirchlichen Arbeit.
Foto: Sabine Merkelt-Rahm

Fragen und Antworten rund um die kirchliche Arbeit in Duisburg
Pfarrer Lauer am Service-Telefon

Auch in dieser anspruchsvollen Corona-Zeit ist das Service-Telefon des evangelischen Kirchenkreises Duisburg immer montags von 18 bis 20 Uhr besetzt. „Zu welcher Gemeinde gehöre ich?“ oder „Wie kann ich in die Kirche eintreten?“ oder „Holt die Diakonie auch Möbel ab?“. Antworten auf oder ähnliche Fragen erhalten Anrufende des Service-Telefons der evangelischen Kirche in Duisburg in normalen Zeiten während der Bürozeiten. Dies ist jetzt leider nicht der Fall. Kostenlose Rufnummer Das kostenfreie...

  • Duisburg
  • 21.11.21
Kultur
Ein Bild aus Tagen, als der Basar noch im Krankenhaus stattfand. Das Lukas-Zentrum, der diesjährige Austragungsort, hat keine räumliche Verbindung zum EvK Witten.

Witten: Veranstaltung unter 2G-Regeln
Traditionsreicher Basar findet statt!

Die Diakoniegemeinschaft lädt am Samstag, 20. November 2021, zum Basar am Mutterhaus ein. Von 10 bis 16 Uhr erwartet Besucherinnen und Besucher im Lukas-Zentrum, Pferdebachstraße 39 a, 58455 Witten, ein vielfältiges Angebot an Weihnachtsschmuck und Handarbeiten, süßen und herzhaften Leckereien, Büchern, Tombola und Trödelmarkt. Vor dem Mutterhaus können sich die Gäste am Grill- und Getränkestand stärken.  Aufgrund der aktuellen Entwicklung der Pandemie hat sich das...

  • Witten
  • 17.11.21
Vereine + Ehrenamt
4 Bilder

St. Martin
KiTa Postreitweg: Wenn wir teilen, was wir haben...

Zum zweiten Mal haben die Kinder der KiTa „Postreitweg“ in Frohnhausen, eine Einrichtung des Diakoniewerks Essen, ihr Laternenfest zu St. Martin ohne Eltern gefeiert. Bischof Martin, der sieht, was anderen Menschen fehlt und danach handelt, hat die Kinder auch in diesem Jahr sehr fasziniert und beschäftigt. Sie haben darüber nachgedacht, was sie selbst teilen können: * Paulin möchte Spielzeug mit anderen Kindern teilen und sie wünscht sich zu Weihnachten ein Martinskostüm, dass sie dann teilen...

  • Essen-West
  • 16.11.21
  • 1
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Einrichtungsleiter Niklas Meeth vom Friederike-Fliedner-Haus der Diakonie und Stiftungsvorstand Irmgard Ehlers von der Artur- und Lieselotte-Dumcke-Stiftung mit den neuen Fitnessgeräten.

Artur- und Lieselotte-Dumcke-Stiftung unterstützt das Friederike-Fliedner-Haus der Diakonie
Spende ermöglicht Fitness für Körper und Geist

Mit einer großen Spende unterstützt die Dortmunder Artur- und Lieselotte-Dumcke-Stiftung die Rehabilitation von Menschen mit einer psychischen Erkrankung im Friederike-Fliedner-Haus. Zwei hochwertige Fitnessgeräte im Wert von insgesamt rund 2600 Euro konnte die Einrichtung der Diakonie in der Kirchenstraße durch die Unterstützung anschaffen. „In unserem Haus machen wir Menschen mit seelischen Problemlagen wieder fit für den Arbeitsmarkt. Dabei darf auch die körperliche Gesundheit nicht zu kurz...

  • Dortmund-City
  • 15.11.21
LK-Gemeinschaft

Dinslaken: Diakonie bietet "coole" Workshops für Jugendliche an
„Canna`bis der Arzt kommt“

„Canna`bis der Arzt kommt“, „Lost in IBAN, Dispo und Co.“, „Abenteuer Liebe… und danach?" – coole Namen für wichtige Themen. Alltägliches, was Jugendliche bewegt, aber nicht auf dem Lehrplan in der Schule steht. „Genau aus diesem Grund bieten wir vom 29. November bis 9. Dezember zu diesen und fünf weiteren Schwerpunkten Workshops an“, erklärt Annelie Giersch von der Diakonie des Evangelischen Kirchenkreises Dinslaken. In vielen alltagsrelevanten Bereichen würden junge Menschen alleingelassen....

  • Dinslaken
  • 13.11.21
Kultur
Düsseldorf-Kaiserswerth: Viele Senioren mussten während der Pandemie auf Freizeitangebote innerhalb der Gemeinde verzichten, nun gibt es wieder zahlreiche Veranstaltungen.
2 Bilder

Düsseldorf-Kaiserswerth: Seniorenangebote der Ev. Kirchengemeinde Kaiserswerth
Neues aus dem Quartiersbüro

Viele Gemeinschaftsaktivitäten der Evangelischen Kirchengemeinde Kaiserswerth mussten während der Corona-Pandemie ausfallen. Nachdem lange Zeit keine Gruppen und Kreise stattfinden konnten, kann Diakonin Alexandra Canstein im Gemeindehaus, Fliednerstraße 6, in Kaiserswerth nun wieder Veranstaltungen für Senioren vor Ort anbieten. Der Lokalkurier führte ein Gespräch mit der engagierten Seelsorgerin. Von Andrea Becker Kaiserswerth. Canstein, die bis zum vergangenen Jahr ausschließlich für die...

  • Lokalkurier Düsseldorf
  • 08.11.21
Kultur
Video 8 Bilder

Der Ruhrpottologe geht malen nach Zahlen inne Rheinbabenwerkstatt der Diakonie in Bottrop
André Brune geht podcasten für einen guten Zweck

Da isset ! Der Podcast in der Rheinbabenwerkstatt der Diakonie in Bottrop. Endlich genehmigt bekommen. Hört ma rein, egal von wo du da herkomms. Auch in Gelsenkirchen, Lünen, Essen, Duisburg und Wesel gibbet solche Werkstätten für behinderte Menschen. Und die Malerwerkstatt is wirklich wat besonderet. Hier geht et auch um die Psychologie, wat Malen zur Beruhigung zu tun hat, erfahrt ihr auch da. Seid also gespannt! Also hört oder seht ma rein! Wat soll ich drüber erzählen? Nun ersma die...

  • Bottrop
  • 12.10.21
  • 2
  • 2
LK-Gemeinschaft
Im Werk- und Kunstladen Tatendrang des Diakiniewerks kann jetzt wieder gestöbert und entdeckt werden.
2 Bilder

Werk- und Kunstladen des Diakoniewerks Duisburg wieder geöffnet
Neuer Tatendrang bei Tatendrang

Aufgrund der Corona-Pandemie blieb der Werk- und Kunstladen „Tatendrang“ des Diakoniewerks lange geschlossen. Ab sofort ist das beliebte Geschäft in Ruhrort wieder an zwei Tagen in der Woche geöffnet für alle, die ein besonderes Geschenk suchen oder einfach nur stöbern möchten.  Die notwendigen Corona-Schutzmaßnahmen werden eingehalten.   Der kleine Laden „Tatendrang“ ist Teil des Otto-Vetter-Hauses, einer sozialen Einrichtung, die psychisch kranken Menschen eine Tagesstruktur bietet. Die...

  • Duisburg
  • 03.10.21
Wirtschaft
Gruppenbild mit Offiziellen bei der Eröffnung.

Tagespflege des Evangelischen Kirchenkreises (Kreis Kleve) eröffnet
Ein wichtiger Anlaufpunkt in Büderich

Große Freude und Dankbarkeit für die Arbeit der noch neuen Tagespflege in Büderich äußerten Rednerin und Redner während der offiziellen Eröffnung. Darunter Wesels Bürgermeisterin Ulrike Westkamp, die auf den allgemein steigenden Altersdurchschnitt der Bevölkerung verwies: „Es werden immer mehr an ihre Türe klopfen“, sagte sie in Richtung der Mitarbeiterinnen rund um Teamleiterin Walburga Schulten. Es handelt sich um das erste Tagespflegeangebot im linksrheinischen Teil der Stadt Wesel. „Die...

  • Wesel
  • 01.10.21
Ratgeber
Sie halten symbolisch alles in Händen, was nach dem Umzug in die Paul-Rücker-Straße 52 dort „gebündelt“ ist. V.l. Roland Meier, Sabine Störch, Anke Thelen, Martin Winterberg und Ruth Stratmann.
Foto: Reiner Terhorst

Schlüsselübergabe bei „Wohnkonzepte für Frauen“ in Neuenkamp
Schwierige Lagen brauchen Normalität

Das Diakoniewerk Duisburg zieht mit dem Projekt „Wohnkonzepte für Frauen“ zur Paul-Rücker-Straße 52 in Neuenkamp. Dort befindet sich jetzt auch der Bürostandort des Ambulanten Wohnens. Und noch viel mehr. Die Kooperation mit der GEBAG zeigt Wirkung. Das kleine Gebäude mit Flachdach ist schon auf sehr unterschiedliche Weise genutzt worden, als Waschhaus für Neuenkamp, Quartiersbüro der GEBAG, Nikolausgrill, und nun neuer Standort im Diakoniewerk Duisburg für spezielle Angebote der...

  • Duisburg
  • 19.09.21
Vereine + Ehrenamt
Das neue Team stellt sich vor: (v.l.) Heike Neuhaus, Carolin Brach, Jennifer Dydowicz, Katrin Mengede und Kathrin Bay. Foto: Diakonie

Dinslaken: Betreuungsverein der Diakonie hat sich neu aufgestellt
Fünfköpfiges Team steht mit Rat und Tat zur Seite

Neue Gesichter beim Betreuungsverein der Diakonie im Evangelischen Kirchenkreis Dinslaken: Ab sofort wird das fünfköpfige Team von Katrin Mengede angeführt. Die Teamkoordinatorin bringt langjährige Erfahrung im Bereich der Behindertenhilfe mit. Mengede übernimmt rechtliche Betreuungen und möchte, anders als die Erfahrungen, die sie bisher mit Betreuern gemacht hat, mehr für die Menschen da sein. Heike Neuhaus, studierte Juristin, übernimmt ebenfalls rechtliche Betreuungen. Sie engagiert sich...

  • Dinslaken
  • 15.09.21
Politik
Matthias Hauer MdB

Spenden-Aktion
Matthias Hauer MdB an der Supermarkt-Kasse für den guten Zweck

Bredeney: Matthias Hauer MdB an der Supermarkt-Kasse für den guten Zweck Am 3. September wird Matthias Hauer (CDU) bei Edeka Kels in Bredeney an der Kasse tätig. Der Essener Bundestagsabgeordnete kassiert von 11 bis 11:30 Uhr für den guten Zweck. Die Einnahmen der Kassenaktion spendet die Edeka-Kaufmannsfamilie Kels. Matthias Hauer MdB hat dafür das Projekt „Ellens Treff“ der Essener Bahnhofsmission ausgewählt, das Frauen in Not unterstützt. Ein Bundestagsabgeordneter an der Kasse: Bei Edeka in...

  • Essen-Süd
  • 30.08.21
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.