Diakonie

Beiträge zum Thema Diakonie

Ratgeber
Gegen Rassismus und völkische Grundhaltung der AfD

Kirchenkreis und Diakonie unterstützen Aktion "Aufstehen gegen Rassismus" am Samstag in Kalkar
"Völkische Haltung der AfD entspricht nicht unserem Leitbild"

 Die Diakonie im Kirchenkreis Kleve und der Evangelische Kirchenkreis Kleve unterstützen die Aktivitäten der Aktion „Aufstehen gegen Rassismus“ anlässlich des an diesem Wochenende im Kalkarer Kernwasserwunderland stattfindenden Bundesparteitags der Alternative für Deutschland (AfD). Der Parteitag will sich insbesondere mit sozialpolitischen Fragen beschäftigen. Goch. Aufgrund ihrer christlichen Grundhaltung haben Kirchenkreis und Diakonie ein grundlegend anderes sozialpolitisches Verständnis...

  • Gocher Wochenblatt
  • 27.11.20
  • 1
  • 1
Politik

CDU-Fraktion | Jugendhilfeausschuss
CDU gratuliert neuen Mitgliedern aus Wohlfahrts- und Jugendverbänden im Jugendhilfeausschuss - 168.500 Euro Zuschuss für KITAs –

Bei der ersten Sitzung des Rates der Stadt Langenfeld am 3. November wurden die Ausschüsse und deren Mitglieder beschlossen. Dem Jugendhilfeausschuss kommt als Teil des Jugendamtes jedoch eine besondere Bedeutung zu, denn neben den politischen Vertretern sind anerkannte Träger der freien Jugendhilfe ebenso stimmberechtigt. Die Mitglieder dieser Träger galt es bei der Ratssitzung zu ernennen. Mit den Stimmen von CDU, SPD, FDP und Teilen von Bündis90/Die Grünen wurden der SkF Langenfeld, der...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 20.11.20
Vereine + Ehrenamt

Selbstvertretung Wohnungsloser Menschen
Armut Obdachlosigkeit Hartz IV

Alles verändert sich, wenn wir es verändern.  Mit diesem Satz beginnt die Initiative und eingetragener Verein aus Freistatt in Niedersachsen ihren Blog.  Ansprechpartner sind Dr. Stefan Schneider, Frank Kruse, Jürgen Schneider etc.  Eine Initiative gegründet von ehemals Obdachlosen und noch Wohnungslosen, die sich zum Ziel gesetzt hat, die Lebensumstände von gleichfalls Betroffenen und deren Angehörige langfristig in ganz Deutschland zu verbessern.  Die zentralen Forderungen: 1....

  • Düsseldorf
  • 17.11.20
  • 1
LK-Gemeinschaft
Für die Wohnungslosenhilfe der Diakonie ist Lukas Brockmann in der Stadt unterwegs.

Lukas Brockmann von der Diakonie hilft Wohnungslosen
Streetworker ist unterwegs

"Aufsuchende Soziale Arbeit" nennen es die Fachleute oder in der englischen Variante „Streetwork“. Dahinter verbirgt sich der Grundgedanke, nicht darauf zu warten, bis Hilfesuchende zu den Angeboten kommen, sondern zu den Menschen hinzugehen und die Angebote gleich mitzunehmen. #Lukas Brockmann ist der Streetworker der Ambulanten Gefährdetenhilfe, deren Fachkräfte wohnungslose und von Wohnungslosigkeit bedrohte Menschen betreut. Er ist werktäglich in der Stadt – vor allem in der Innenstadt...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 12.11.20
  • 1
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Die neue Essensausgabe im Saal des Wichernhauses: 20 Wohnungslose können dreimal pro Woche gleichzeitig eine warme Mahlzeit zu sich nehmen, die täglich von der Diakonie frisch zubereitet wird. Nach jeder Mahlzeit wird der Platz gereinigt. Das ermöglicht den Menschen zum ersten Mal seit März eine warme Speise vor Ort einzunehmen.

Diakonie Dortmund kocht wieder im Wichernhaus
In der Kälte heißes Essen für Wohnungslose

Die Diakonie hat ihre Ausgabe von Lunchpaketen für wohnungslose Menschen eingestellt und bietet jetzt wieder kostenlose warme Speisen an, die im Wichernhaus an getrennten Tischen, aber in der Gemeinschaft gegessen werden können. Sieben Monate lang hat die Diakonie in der Stollenstraße täglich Lunchpakete ausgegeben. Über 25.000 davon wurden kostenlos verteilt. Zum November hat sich die Helfer mit Blick auf die kälteren Temperaturen entschieden, die Ausgabe zum Wohle der Nutzer...

  • Dortmund-City
  • 09.11.20
LK-Gemeinschaft
Notschlafstellen bieten ein warmes Bett für Wohnungslose. Foto: Diakoniewerk

Wohnungslosenhilfe der Diakonie auch in Lockdown-Zeiten
Hilfe für Obdachlose

Die Ambulante Gefährdetenhilfe betreut als Wohnungslosenhilfe der Mülheimer Diakonie jedoch auch Menschen, die kein Zuhause haben. Auch jetzt, da das öffentliche Leben abermals heruntergefahren wird, bleibt das Team Ansprechpartner für Hilfe- und Ratsuchende. „Wir sind die Wohnungslosenhilfe in Mülheim an der Ruhr und halten unsere Angebote auch in Corona-Zeiten aufrecht“, betont Andrea Krause, die die Ambulante Gefährdetenhilfe leitet. Denn die Menschen, die die Fachleute der...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 05.11.20
Ratgeber

Diakonie berät weiter
Ansprechpartner stehen persönlich zur Verfügung

Die Mitarbeitenden der Beratungsstelle für Familien und Lebensfragen der Diakonie Ruhr-Hellweg sind trotz der Pandemie weiterhin für die Menschen da, um sie zu begleiten und zu unterstützen;  telefonisch, online und auch persönlich – natürlich unter Einhaltung der entsprechenden Schutz- und Hygienemaßnahmen. Zur Beratungsstelle gehören die Paar- und Lebensberatung (PuL) sowie die Schwangeren- und Schwangerschaftskonfliktberatung (SKB). Ratsuchende werden gebeten, sich zuerst telefonisch unter...

  • Arnsberg
  • 04.11.20
Ratgeber
Alle Arbeitsbereiche der Mülheimer Diakonie sind auch während des Teil-Lockdowns einsatzbereit und besetzt. Persönliche Beratungsgespräche sind weiterhin nach vorheriger Terminabsprache und unter Einhaltung von Hygiene- und Abstandsvorgaben möglich.

Corona-Pandemie: Alle Arbeitsbereiche in den Beratungen sind weiter für Ratsuchende tätig
Mülheimer Diakonie bleibt erreichbar

Alle Arbeitsbereiche der Mülheimer Diakonie sind auch während des Teil-Lockdowns einsatzbereit und besetzt. Persönliche Beratungsgespräche sind weiterhin nach vorheriger Terminabsprache und unter Einhaltung von Hygiene- und Abstandsvorgaben möglich. Bereits während des ersten Lockdowns im Frühjahr haben die Verantwortlichen im Diakonischen Werk in die digitale Infrastruktur investiert, so dass Beratungsgespräche alternativ auch per Videokonferenz angeboten werden könnten. „Die vergangenen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 04.11.20
Vereine + Ehrenamt
Die Diakonie-Mitarbeiterinnen Mara Woste (2.v.r.) und Vera Ahrens (re.) freuen sich an der Frauenübernachtungsstelle  Nortkirchenstraße über die Förderung der Postcode Lotterie aus Händen von Conny Michels (li.) und Lenja Ruepp (2.v.l.).

Spenden für Betrieb der Dortmunder Frauenübernachtungsstelle und der Essensausgabe
Hilfe für Wohnungslose

Mit einer Doppelförderung über insgesamt 60.000 Euro unterstützt die Deutsche Postcode Lotterie gleich zwei Dortmunder Wohnungslosenhilfe-Einrichtungen der Diakonie: Jeweils 30.000 Euro übergaben Conny Michels und Lenja Ruepp von der Deutschen Postcode Lotterie zum Herbstanfang 2020 an die Lebensmittel-Ausgabestelle für Wohnungslose am Dortmunder Wichernhaus und an die Frauenübernachtungsstelle in Hörde. Täglich 140 Lunchpakete „Wir freuen uns sehr, dass wir dank des Engagements unserer...

  • Dortmund-City
  • 28.10.20
  • 6
  • 1
Ratgeber

Wohnungslosenhilfe für Obdachlose.
Obdachlosenhilfe für Nichtsesshafte.

Hilfe zur Selbsthilfe für Obdachlose, Nichtsesshafte und deren Angehörige. Kein Dach über dem Leben? Im Blog von "Ohne Wohnung was nun" finden Betroffene und Angehörige alle guten Angebote, Hilfen und Infos als Mittel zur Selbsthilfe. Wohnungslosenhilfe und Obdachlosenhilfe für die Landeshauptstadt Düsseldorf, das Bundesland Nordrhein-Westfalen und Deutschlandweit. Eine Initiative von Richard Brox. Autor, Blogger und Sohn Mannheims.  Ohne Wohnung was nun?

  • Düsseldorf
  • 26.10.20
  • 1
Vereine + EhrenamtAnzeige
Zur Spendenübergabe trafen sich (v.l.n.r.) Sabine Hirsch (Diakonie), Volker Hehle (Vonovia Regionalleiter Dortmund-West), Martina Herold (Leiterin des Stabes Migration und Integration der Diakonie), Michael Klöpsch (Vorsitzender der Vonovia Mieterstiftung), Nora Woker (operative Projektleiterin für Vonovia in Westerfilde) und Saadiye Mola-Khaliel (Diakonie).

Vonovia Mieterstiftung unterstützt Projekt „Eltern stärken – international“

Mit einer Spende in Höhe von 24.000 Euro unterstützt die Vonovia Mieterstiftung e.V. das Projekt „Eltern stärken – international“. Das Projekt richtet sich speziell an die Eltern von geflüchteten Familien, die respektvoll unterstützt und gestärkt werden sollen. Der Fokus liegt hierbei auf Erziehungsfragen oder der Unterstützung im Alltag. Projekt unterstützt erfolgreich Familien Für geflüchtete Eltern sind mangelnde Sprachkenntnisse oftmals eine große Barriere, die zu Unsicherheit führt....

  • Dortmund-West
  • 23.10.20
Ratgeber

Suchthilfe in Düsseldorf.
Suchtkrankenhilfe für Betroffene.

Arme habt ihr allezeit.  Suchtkranke in Düsseldorf und deren Angehörige finden zum Thema Suchthilfe alle Informationen und Angebote der Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen, auch in Zeiten einer Pandemie, in den drei Links direkt darunter. Suchtkrankenhilfe Caritas Suchtkrankenhilfe Diakonie Suchthilfe Stadt Düsseldorf Kein Dach über dem Leben.  Eine Aktion von Richard Brox. Autor, Blogger und Aktivist für Obdachlose und Nichtsesshafte in Deutschland. Ich wünsche Ihnen...

  • Düsseldorf
  • 19.10.20
  • 3
Ratgeber

Obdachlosigkeit in Düsseldorf.
Wohnungslosenhilfe für Obdachlose.

Kein Dach über dem Leben?  Hilfe zur Selbsthilfe für Obdachlose und Nichtsesshafte in Düsseldorf, auch in der Corona-Pandemie.  Zum Thema Wohnungslosenhilfe finden Sie alle Angebote und Infos für Betroffene und deren Angehörige in den Links darunter.  Wohnungslosenhilfe Wohnungslosenhilfe Teil II Ohne festen Wohnsitz?  Eine Aktion von Richard Brox für Betroffene von Armut und Obdachlosigkeit in der Stadt Düsseldorf. Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen.  Autor vom...

  • Düsseldorf
  • 17.10.20
  • 3
  • 3
LK-Gemeinschaft
Das Foto aus dem Jahr 2009 zeigt Joachim Hasley mit seiner Frau Edith bei der Überreichung des Bundesverdienstkreuzes im Duisburger Rathaus 2009,.
Foto: www.kirche-duisburg.de.

Evangelische Kirche trauert um Joachim Hasley
Stetes Engagement für den Nächsten

Joachim Hasley ist im Alter von 79 Jahren verstorben. Die Evangelische Kirche und ihre Diakonie haben ihm viel zu verdanken. Joachim Hasley wirkte ehrenamtlich in zahlreichen Gremien von Kirche und Diakonie mit. Dieses langjährige Engagement würdigte Bundespräsident Köhler 2009 mit der Verleihung des Verdienstkreuzes am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland in Anerkennung seiner Verdienste um Staat und Volk.  Die Ehrenämter in Kirche und Diakonie, die Hasley bereits...

  • Duisburg
  • 04.10.20
Vereine + Ehrenamt
Dortmunder Diakonie-Geschäftsführer Pfarrer Niels Back (re.) und Thomas Bohne, Leiter der ambulanten Wohnungslosenhilfe der Diakonie, präsentieren den neuen Tagesaufenthalt im Wichern. Täglich werden Lebensmittel am Wichernhaus an der Stollenstraße 36 ausgegeben, seit März an sieben Tagen pro Woche jeweils rund 140 Lunchpakete.
3 Bilder

Für Wohnungslose Dortmunder öffnet Diakonie vorm Herbst ersten Tagesaufenthalt
Brückentreff-Team zieht ins Wichernhaus

Seit März steht wohnungslosen Dortmundern nur ein eingeschränktes Angebot an Hilfen zur Verfügung. Pünktlich zum Herbstanfang und dem damit verbundenen Temperaturumschwung öffnet die Diakonie wieder einen Tagesaufenthalt: Im Dortmunder Wichernhaus, von wo die Diakonie seit Beginn der Pandemie täglich Menschen mit kostenlosem Essen versorgt, finden Wohnungslose Menschen jetzt auch Räumtn, in denen sie sich tagsüber aufhalten können. Organisiert wird dies vom Team des Brückentreffs der...

  • Dortmund-City
  • 04.10.20
LK-Gemeinschaft

Anträge weiterhin möglich
Hilfsfond für Bedürftige

Im Rahmen der Corona-Pandemie hat der Rat der Stadt Neukirchen-Vluyn beschlossen, einen Hilfsfonds für Bedürftige einzurichten, die in besonderer Weise von der Corona-Krise betroffen sind. Für diesen Zweck wurden 10.000 Euro bereitgestellt. Anträge an diesen Fond sind weiterhin möglich. Anlaufstelle dafür ist das Stadtteilbüro TREFF 55 der Grafschafter Diakonie, dem Diakonischen Werk im Kirchenkreis Moers am Vluyner Platz 18a. Während der Beratung wird erörtert, wie Unterstützung aussehen kann....

  • Neukirchen-Vluyn
  • 27.09.20
Kultur
Dan Tarna und Nicola Borsche sorgten mit ihrem  Violinenspiel für eine schöne Abwechslung.

Musik im Altenzentrum Maria Lindenhof
Mozart und Bach mit Abstand

Mozart und Bach klingen auch mit Abstand sehr schön. Davon konnten sich die Bewohnenden des Altenzentrums Maria Lindenhof sowie die Gäste der Tagespflege überzeugen. Dan Tarna und Nicola Borsche, Mitglieder der Neuen Philharmonie Westfalen und des Lionsclub Gelsenkirchen, sorgten mit ihrem meisterhaften Violinenspiel für eine schöne Abwechslung.

  • Dorsten
  • 24.09.20
Vereine + Ehrenamt

Beratung der Lebenshilfe Waltrop
Wohnraumanpassung und häusliche Pflege

Informationsveranstaltung zu den Themen Wohnraumanpassung und häusliche Pflege im Quartierbüro der Diakonie in Ickern am 30.09.2020 Im Alter - auch mit Einschränkungen - im vertrauten Umfeld wohnen bleiben, möchte fast jeder. Unter Umständen muss man sich auf Anpassungen einlassen, damit das möglich bleibt. Vielfach sind das einfache Hilfsmittel, wie Wannenlifter oder Rollator. Umbauten, wie Haltegriffe, Rampen, bodengleiche Duschen, bis hin zum Treppenlifteinbau sind bekannte Maßnahmen,...

  • Castrop-Rauxel
  • 22.09.20
Politik
v.l.n.r. Nicole Mehring (stellvertretende Geschäftsführerin), Bürgermeisterkandidatin Michaela Eislöffel und Alexandra Schwedtmann (Geschäftsfühererin) vor dem Haus des Evangelischen Kirchenkreises auf der Duisburger Straße.

Diakonie
Eislöffel positioniert sich zu sozialen Handlungsfeldern

Die Bürgermeisterkandidatin Michaela Eislöffel hat die beiden Geschäftsführerrinnen des Diakonisches Werkes Frau Schwedtmann (Geschäftsfühererin) und Frau Mehrung (stellvertretende Geschäftsführerin) getroffen und sich über die vielfältigen Handlungsfelder des Wohlfahrtsverbandes informiert. Die Anlaufstellen des Diakonisches Werkes in Dinslaken sind an zentralen Orten in Dinslaken zu finden. Am Bahnhof unterstützen die Mitarbeiter*innen des Café Komm durch vielfältige soziale...

  • Dinslaken
  • 03.09.20
Vereine + Ehrenamt
Lions-Präsident Andreas Wallert und Lions-Seniorenbeauftragter Dietmar Tacke überreichten die Cupcakes an Einrichtungsleitung Gudrun Chrzanowski, Pflegedienstleitung Regina Adler und Vorsitzende des Bewohnerbeirats Brunhilde Kottowski.

15 Jahre im Hermann von der Becke-Altenheim
Hemer: Jubelwoche mit buntem Programm

Das Altenheim Hermann von der Becker der Diakonie Mark-Ruhr feiert in diesem Jahr sein 15-jähriges Jubiläum. Zu diesem Anlass fand eine Jubiläumswoche statt. Am 24. August 2005 öffnete das Altenheim Hermann von der Becke seine Türen. „Eigentlich war für das Jubiläum ein großes Fest geplant, was nun leider der Pandemie zum Opfer fiel“, erzählt Einrichtungsleiterin Gudrun Chrzanowski. Die Bewohner des Altenheims hatten für das Fest allerdings schon gebastelt und fleißig Sitztänze einstudiert....

  • Hemer
  • 28.08.20
Vereine + Ehrenamt
 Fachdienstleiter Ulf Wegmann (l.) und Einrichtungsleiterin Birgit Land.

Jahresbericht 2019 der Wohnungslosenhilfe Hattingen
Große Herausforderung

238 Klienten zählt die Wohnungslosenhilfe Hattingen der Diakonie Mark-Ruhr 2019. Im Bericht wird deutlich, dass immer mehr junge Menschen das Angebot in Anspruch nehmen. Die Wohnungslosenhilfe-Beratungsstelle der Diakonie Mark-Ruhr unterstützt und berät Wohnungslose und von Wohnungslosigkeit bedrohte Menschen. Einrichtungsleitung Birgit Land und Ulf Wegmann, Fachdienstleiter der Wohnungslosenhilfe, nannten beim Jahresbericht Zahlen: „Von den 238 Besuchern waren 62 weiblich und 176 männlich....

  • Hattingen
  • 28.08.20
Vereine + Ehrenamt
Künstlerin Anette Göke hat frische Farbe in den Brückentreff gebracht.

Dortmunder Brückentreff wurde verschönert
Farben des Regenbogens

Normalerweise bietet der Brückentreff Kesselstraße an sechs Tagen pro Woche rund 50 Wohnungslosen einen warmen, sicheren Zufluchtsort, Verpflegung und Möglichkeiten, zu duschen, zu kochen und Wäsche zu waschen. Seit Ende März ist der Tagesaufenthalt der Diakonie geschlossen. Die Mitarbeiter nutzten die Zeit, um die Räumlichkeiten zu verschönern. Dabei half die Dortmunder Künstlerin Anette Göke: Gleich drei Bilder in allen Farben des Regenbogens aus der Serie "Menschen" hat sie im...

  • Dortmund-City
  • 20.08.20
LK-Gemeinschaft
Das Bild von Alpen wird den Eheleuten Haß die Erinnerung an eine schöne Zeit bewahren.
von links: Thomas Haß, Pfarrer Dr. Hartmut Becks mit Ehefrau, Pfarrerin Heike Becks und Erika Haß

Evangelische Kirchengemeinde Alpen verabschiedet Diakon Thomas Haß
Entpflichtung in den Ruhestand nach mehr als 30 Jahren Jugendarbeit

Gottesdienst auf dem Kurfürstin-Amalien-Platz„Seine Stärke war und ist es, Menschen anzunehmen, wie sie sind“, lobte Pfarrer Dr. Hartmut Becks in seiner Dankesrede im Rahmen des Open Air Gottesdienstes auf dem Kurfürstin-Amalien-Platz Thomas Haß. Nach mehr als 30 Jahren Arbeit als Diakon und Jugendleiter wurde der gebürtige Stuttgarter am Sonntag in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Haß war 1989 nach Alpen gekommen, um die Stelle bei der Kirchengemeinde anzutreten. Fortan widmete...

  • Alpen
  • 17.08.20
Politik
Das Diakonische Werk und die Aufsuchende Jugendarbeit berichteten den Grünen in Dinslaken im Hexenhaus von ihrer Arbeit (v.l.n.r. Annette Berger, Beate Stock-Schröer, Nicole Mehring, Geschäftsführung DW Jens Seppendorf, Lisa Reinemann, Niklas Graf
2 Bilder

Aufsuchende Jugendarbeit
Grüne Dinslaken sammeln Anregungen für Jugendarbeit

„Die Jugendlichen wünschen sich einfach einen Ort an dem sie sich treffen können und von dem sie nicht vertrieben werden“, so Jens Seppendorf, einer der derzeit drei aktiven Mitarbeitenden der Aufsuchenden Jugendarbeit (AJA) in Dinslaken. Darüber hinaus bräuchten Kinder und Jugendliche kontinuierliche Angebote und feste Ansprechpersonen. Das zeige sich besonders in Lohberg, so der Mitarbeiter der Diakonie beim Besuch der Grünen Dinslaken im Hexenhaus. Die Anlaufstelle des Diakonischen...

  • Dinslaken
  • 03.08.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.