Ausstellung „Govert Flinck – Reflecting History“

Anzeige
Photo: Henning Krause (Foto: © Museum Kurhaus Kleve)

Govert Flinck (1615-1660) war Schüler Rembrandts und einer der erfolgreichsten und bestbezahlten Künstler im Holland des Goldenen Zeitalters. In seinem Geburtsort Kleve ist bis zum 17. Januar eine große Ausstellung zu sehen – mit Gemälden u.a. aus New York und Amsterdam: „Govert Flinck – Reflecting History“. Angeliedert sind die Foto-Arbeiten des israelischen Video-Künstlers Ori Gerhst.

Sein Ausstellungskonzept: . Menschen von heute zu porträtieren und zu den alten Original-Flinck-Werken zu gesellen. Im Stil der Darstellung alter Meister sind Porträts von 13 Klever Stiftern und Unterstützern des Museums entstanden. Eine faszinierende Verknüpfung von Vergangenheit und Gegenwart.

Künstlergespräch mit Ori Gersht: 14. Januar, 19.30 Uhr, Museum Kurhaus.

Der Freundeskreis Museum Kurhaus und Koekkoek-Haus Kleve e.V. lädt ein zu einer Sonderführung durch die Ausstellung „Govert Flinck – Reflecting History“ im Museum Kurhaus Kleve, Tiergartenstraße 41. Diese findet statt am Mittwoch, 13. Januar, um 19.30 Uhr.

Zur Ausstellung gibt es einen reich illustrierten Katalog (Deutsch und Englisch) mit zahlreichen Essays internationaler Fachleute des niederländischen Goldenen Jahrhunderts sowie eine Edition über die Klever Stifter von Ori Gersht.

Die Ausstellung ist noch bis zum 17. Januar 2016 im Museum Kurhaus Kleve, Tiergartenstraße 41 zu sehen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.