CSD 2016

Anzeige
Der Verein Duisburger Lesben und Schwule e.V. - DUGay e.V. läßt mal wieder mit einer Pressemitteilung von sich hören.

Christopher Street Day Duisburg findet auch 2016 statt,

Nach der unwetterbedingten Absage des Straßenfestes zum CSD Duisburg am
25.7.2015 konnte der CSD in diesem Jahr leider nicht wie geplant stattfinden.
Jedoch konnte die Hissung der Regenbogenflagge am Rathaus und die
Preisverleihung an Herrn Hitzlsperger trotz Sturmwarnung durchgeführt
werden.

Die Absage des Straßenfestes hatte auch zur Folge, dass es längere Zeit nicht
klar war, ob die finanzielle Lage es zulässt, dass es 2016 einen CSD in Duisburg
geben wird. Das Organisationsteam des CSD um Christian Karus als
Vorsitzenden des Veranstalters DUGay e.V. war aber positiv überrascht von der
Hilfsbereitschaft der Duisburger Community. Zahlreiche Spenden kamen
zusammen, um den CSD zu unterstützen. Viele Künstler verzichteten auf ihre
Gage. Auch aus anderen Städten kam Unterstützung für den Duisburger CSD.
So kamen auch Spenden aus Lübeck, Iserlohn, Dortmund, Köln und Mannheim.
„Wir blicken auf einen erfolgreichen, wenn auch etwas anders abgelaufenen als
geplanten CSD 2015 zurück, mit dem wir wichtige politische Botschaften
loswerden konnten. Das Hissen der Regenbogenflagge war ein großer Erfolg.“,
sagt Karus.

Die Planungen für das Jahr 2016 haben auch schon begonnen.
„Auf unserer letzten Sitzung des Organisationsteams haben wir die ersten
Ideen gesammelt und uns auch schon auf ein Motto für 2016 festgelegt. Das
Motto wird lauten: CSD Duisburg – Hafen der Vielfalt“, sagt Karus.
Mit diesem Motto möchte der Verein DUGay e.V. natürlich auf die Vielfältigkeit
der Community in Duisburg hinweisen. Ein wichtiges Anliegen ist aber auch,
dass sich dieses Motto sehr gut in die Feierlichkeiten zum 300jährigen
Bestehen des Duisburger Hafens einreiht. Denn zahlreiche andere große
Veranstaltungen in Duisburg greifen dieses Motto 2016 ebenfalls auf (so z.B.
der Karneval und die Duisburger Akzente).

Der CSD 2016 wird am 23.07.2016 auf dem König-Heinrich-Platz stattfinden.
Das Organisationsteam freut sich ebenfalls sehr darüber, dass es an diesem Tag
erstmals in der 15-jährigen Geschichte des CSD Duisburg auch eine Demo
geben wird, wie sie bei vielen anderen CSDs mittlerweile bekannt ist. „Wir
stecken zwar noch mitten drin in den Planungen und diskutieren über Ort und
Demonstrationsverlauf, aber wir freuen uns schon sehr, dass Duisburg ab 2016
auch eine Demo besitzen wird, die am CSD-Tag auf uns und unsere Themen
aufmerksam macht“, so Karus.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.