Deutsch-Türkische Lesung begeisterte Zuhörer

Anzeige
Duisburg: Hochemmerich | Eine Lesung der besonderen Art arrangierte der Duisburger Journalist und Autor Ali Yakar am vergangenen Freitag im Kulturverein Atatürk an der Günterstraße in Duisburg-Rheinhausen.
Musik, deutsch-türkische Literatur und ein Publikum, das augenscheinlich großen Spaß an den Darbietungen hatte. Der 1. Vorsitzende des Kulturvereins Bazkan Bülent Karabiber freute sich, dass so viele Zuhörer gekommen waren.
Geladen waren Ata Canani, der für die musikalische Begleitung sorgte, die Schriftstellerin Ozan Inci, die sehr leidenschaftlich ihre Balladen darbrachte, die von Liebe und Leidenschaft handelten. Der Bochumer Autor Kemal Yalcin stellte sein Buch „Haymatlos“ vor. Thematisiert wird darin, dass während der Nazi-Zeit 3000 Professoren, Hochschullehrer, Dichter und andere Intellektuelle Deutschland verlassen mussten und Asyl in der Türkei suchten und fanden. Musikalisch trug er ein vertontes Gedicht von Carl Zuckmayr in türkischer Sprache vor, das als „Hohe Tannen weisen die Sterne“ bekannt ist.
Ali Yakar, der schon viele Veröffentlichungen vorzuweisen hat, überzeugte mit seinen Darbietungen ebenfalls. Die Duisburger Autorin Ingrid Lenders war in der Situation, die türkischen Kollegen nicht zu verstehen. „Ich kann kein Türkisch, aber ich habe mich keine Sekunde gelangweilt. Die Atmosphäre war so stimmungsgeladen, dass ich rein gefühlsmäßig den Darbietungen folgen konnte.“ Ihre eigenen Gedichte und Kurzgeschichten kamen ebenfalls sehr gut an, da das Publikum die deutsche Sprache gut versteht. Alle Teilnehmer waren sich am Ende der Veranstaltung einig, dass es eine Wiederholung geben wird.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.