Stimmung pur beim "1. Sommerbiwak des HDK" im Rahmen des Füchse-Stadtfestes

Anzeige
  Wer denn da gedacht hat, dass man die Duisburger Jecken im Sommer nicht für ein gemeinsames Event aus den Stuben locken könnte, wurde am vergangenen Sonntag eines Besseren belehrt.

Gut 800 Freunde der 5. Jahreszeit waren auf dem großen Platz am Kuhtor erschienen, um dabei zu sein beim "1. Sommer-Biwak", zu dem der Hauptausschuss Duisburger Karneval in die City eingeladen hatte.

Das bunte Programm im Rahmen des Duisburger Stadtfestes begann um 11 Uhr und hielt über 5 Stunden die Zuschauer rund um die "Brüggemann Bühne" am Kuhtor mit viel Musik und Showtanz bei Laune.

Und die Narrenzunft Homberg hatte ihren Rosenmontagswagen mitgebracht, der am Hochtag der Narretei im Rheinland bekanntlich nicht zum Einsatz kam. Zudem gab es am Info Stand zahlreiche Informationen über den Verein und den Duisburger Karneval.

Dass Tanzen Hochleistungsport ist, zeigten die Showtänze der "Piraten des Südens" und des "Meidericher Carnevals Clubs MCC Rot-Schwarz".

Für den richtigen Ton sorgten das Musikcorps Duisburg Wanheim 1968 e.V. und Sänger Eric P. Thompson.

Den musikalischen Rahmen stellten die "Cover Kings", bei denen der Name Programm ist und die zu einem musikalischen Gang durch die Jahrzehnte einluden und dabei Pop- und Rock-Highlights sowie mitreissende Songs der 60er, 70er, 80er und 90er Jahre, von den Beatles über Bryan Adams, Elton John, Bon Jovi, ELO, BAP und Westernhagen in ansprechender Verpackung zu Gehör brachten und die Herzen aller Zuhörer höher schlagen liessen.

"Die Veranstaltung soll kein Ersatz für den Rosenmontagszug sein", stellte HDK-Präsident Michael Jansen bei seiner Begrüßung noch einmal klar.

"Aber der Ausfall des Zuges hat uns auf die Idee gebracht, auch einmal etwas im Sommer zu machen. Selbstverständlich ohne Uniformen, Mützen, Orden und ohne Karnevalsmusik."


In Ralf Pape, einem der Mitveranstalter des Stadtfestes, hatten die Narren schnell einen großzügigen Unterstützer gefunden, der Bühne und Technik zur Verfügung stellte.

Natürlich nutzten auch die Prinzencrew rund um den designierten Duisburger Prinz Karneval der Session 2017 Mark I. und die Kinderprinzencrew mit Kinderprinz Dustin I. an der Spitze die Gelegenheit, sich den Duisburgern noch einmal vorzustellen.

"Das Sommer-Biwak soll in erster Linie ein lockeres Treffen für die Karnevalisten sein und alle, die sich für den Karneval interessieren, um einmal ohne Veranstaltungsstress Erfahrungen auszutauschen", erklärte Michael Jansen.

Die Ehrengarde nutzte ebenfalls die Gelegenheit, Ex Prinz Michael I. das traditionelle Prinzenbild, welches der bekannte Duisburger Künstler Nacir Chemao jedes Jahr in deren Auftrag malt, zu überreichen.

Und die Zuschauer, die mit einem fröhlichen Lächeln auch den gelegentlichen Regenschauern trotzten, waren am Ende des Biwaks einhellig der Meinung, dass man dieses auch künftig zu einem festen Bestandteil im Jahreskalender des HDK und der Jecken in Duisburg machen sollte.

HDK Präsident Michael Jansen kann sich ebenfalls vorstellen, dass man dieses auch in Zukunft wiederholen sollte.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.