ThyssenKrupp beim Sommerkino

Anzeige

thyssenkrupp ist erstmals beim Sommerkino in Duisburg dabei - Stahlhersteller veranstaltet Filmabend mit einer Geschichte aus dem Ruhrgebiet der 1960er Jahre

„Junges Licht“, der aktuelle Film des bekannten Regisseurs Adolf Winkelmann mit Schauspielern wie Peter Lohmeyer, zeigt die Geschichte eines Arbeitersohns im Ruhrgebiet der 1960er Jahre. Geprägt sind die Bilder von der Industrielandschaft aus Kohle und Stahl. Dieser Blick zurück passt thematisch bestens zum Jubiläum „125 Jahre Stahl in Duisburg“, das thyssenkrupp mit verschiedenen Veranstaltungen und Angeboten im Laufe dieses Jahres begeht. Deshalb präsentiert der Stahlhersteller im Rahmen des diesjährigen Duisburger Sommerkinos diesen Film. Zu sehen ist „Junges Licht“ am 27. Juli, Beginn etwa 21:30 Uhr. Die Vorstellung ist bereits ausverkauft.

Im Juli und August wird der Landschaftspark Nord an 40 Nächten wieder zum Kinosaal. Im vergangenen Jahr kamen mehr als 42.000 Besucher. Bei der 20. Auflage in diesem Jahr beteiligt sich erstmals auch die Stahlsparte von thyssenkrupp am Sommerkino in Duisburg. Anlass dafür ist das Jubiläum „125 Jahre Stahl in Duisburg“. Damit wird an den 17. Dezember 1891 erinnert, an dem das Stahlwerk Bruckhausen, das jetzige Oxygenstahlwerk 1, im Beisein von Firmengründer August Thyssen den ersten Stahl erschmolz. Heute ist die Stahlsparte von thyssenkrupp mit mehr als 14.000 Mitarbeitern der größte Arbeitgeber Duisburgs und die Stadt nach wie vor der größte Stahlstandort Europas.

Diese Nachricht stammt von dem Duisburger Unternehmen selbst. Das Thema scheint mir für heimatliebende Kino- und Filmliebhaber durchaus interessant. Von daher gebe ich diese Nachricht hier gerne weiter.

Angesichts des Erfolges des MSV-Filmes über seine erste Saison in der Fußball-Bundesliga kommt bei mir die Frage auf, ob vergleichbare Filme über die Duisburger Wirtschafts- und Industriegeschichte nicht auch für das Filmforum interessant sein und dort gesponsort werden könnten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.