"White Circle" - Licht-und Sound- Installation in der Kraftzentrale

Anzeige
Eins werden mit Sound und Licht: "White Circle", Sound-Licht-Installation von raster-noton in der Kraftzentrale
 
"White Circle", Sound-Licht-Installation von raster-noton in der Kraftzentrale
Duisburg: Landschaftspark Duisburg-Nord |

Im Rahmen der Ruhrtriennale 2017 ist die Licht-und Sound-Installation "White Circle" von raster-noton in der Kraftzentrale des Landschaftsparks Duisburg Nord zu erleben...

"erleben" ist das richtige Wort, denn "White Circle" geht einem durch und durch.
In der großen, weitläufigen, abgedunkelten Kraftzentrale kann man unmittelbar physisch erleben, wie elektronischer Sound sichtbar gemacht und wie der umgebende Raum erhellt wird.

"White Circle" - die Symbiose von Sound und Licht.

Der Kreis besteht aus Neonröhren, die einzeln oder in Segmenten auf Klang-Impulse reagieren und den Raum illuminieren. Ein Wechselspiel zwischen hell und dunkel, zwischen aufblitzendem Lichtgewitter und dunkeln Phasen. Die Sinne sind angeregt, denn das, was man sieht, hört man auch. Die Klangkulisse ist vielschichtig. Mal meditativ, fast ein ruhiger Klangteppich, dann laut stampfend wie Fußstapfen riesiger Urtiere. Es rauscht und brodelt. Sind das Geräusche aus dem Bauch der Erde? Oder rührt da jemand kräftig in der "Ursuppe"? Schon erstaunlich, welche Assoziationen da geweckt werden!

An manchen Stellen klingt es nach Stockhausens Musik, dann wieder nach einem langen Percussion-Solo. Immer passend zu den Klangüberraschungen flackern die Lichtimpulse. Am stärksten empfindet man das innerhalb des Kreises. Hier fühlt man sich geradezu umschlossen von Geräuschen, Klängen, elektronischem Sound und Lichtreflexen. Stehend, sitzend oder auch liegend kann man eins werden mit dem, was man hört und sieht. Wenn man die Augen schließt, die Lichtreflexe sind so stark, dass man sie auch hinter geschlossenen Augenlidern wahrnimmt, kann man sich noch stärker auf die Klangkompostionen einlassen. Wer das punktgenaue Wechselspiel zwischen Ton und Licht verfolgen will, sollte die Augen geöffnet halten. Wer lieber auf Abstand bleiben möchte, kein Problem. Rund um den "White Circle" sind Bänke aufgestellt. Und wem es zu laut ist, kann Ohrstöpsel verwenden.

"White Circle" - die Kraftzentrale zuckt und bebt

"White Circle" entstand 2016 zum zwanzigjährigen Jubiläum von raster-noton. Erstmals war er im Zentrum für Kunst und Medien in Karlsruhe ausgestellt und ist seither europaweit unterwegs.

raster-noton. archiv für ton- und nichtton versteht sich als Plattform und Netzwerk an der Grenze zwischen Pop-Kultur, Kunst und Wissenschaft. Das Label wurde 1996 von Olaf Bender, Frank Bretschneider und Carsten Nicolai in Chemnitz gegründet und umfasst bis heute ca. 175 Veröffentlichungen unterschiedlichster Künstler/Innen. Die Bandbreite reicht von akademisch ausgebildete Musiker/innen bis zu Noise-Pionier/innen. Neben CDs werden auch Bücher, DVDs und Kunstdrucke vertrieben.

Die Klangkompositionen für "White Circle" sind durchschnittlich 10 Minuten lang und laufen im Loop. Geschrieben wurden sie von: Olaf Bender alias Byetone, Frank Bretschneider, David Letellier, auch bekannt als Kangding Ray und Carsten Nicolai alias Alva Noto. (Carsten Nicolai schrieb übrigens die Musik zu Alejandro González Iñárritus Film The Revenant.)

"Für uns war Sound Strom", sagte Olaf Bender in einem Interview. "Und wir wollten den Strom hörbar machen. Wir wollten ihn auch visualisieren."

Das ist geglückt. "White Circle", die Kraftzentrale zuckt und bebt.



"White Circle" noch bis zum 16. September 2017 ( am 15. September geschlossen)
ruhr3.com/whi

DI-SO von 13:00 - 21:00 Uhr
Eintritt frei

Achtung: In dieser Installation werden starke Stroboskop-Effekte verwendet.

Die Fotos entstanden bei der Eröffnung. Besser ist: Selbsterfahrung!

Kraftzentrale
Landschaftspark Duisburg-Nord
Emscherstraße 71
47137 Duisburg
1
2
3
3
2 3
2 3
2
3
3
8
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
6 Kommentare
8.813
Marlies Bluhm aus Düsseldorf | 05.09.2017 | 19:12  
11.443
Herbert Lödorf aus Gelsenkirchen | 06.09.2017 | 00:24  
10.766
Margot Klütsch aus Düsseldorf | 06.09.2017 | 18:38  
4.067
Andrea Gruß-Wolters aus Duisburg | 07.09.2017 | 13:14  
32.684
Jürgen Daum aus Duisburg | 07.09.2017 | 14:47  
4.067
Andrea Gruß-Wolters aus Duisburg | 08.09.2017 | 09:25  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.