Sonntag, 31. Juli: Großer „Save the KoalaDay“

Anzeige
Traditionell ist am letzten Sonntag im Juli mächtig was los rund um das Koalahaus des Zoo Duisburg. Denn am 31.07.2016 findet in der Zeit von 11.00 – 17.00 Uhr der „Save the Koala Day“ statt, bei dem alle Koala- und Australienfans auf ihre Kosten kommen.

Die Besucher erwartet ein besonders buntes Treiben: Infos aus erster Hand bieten die Tierpfleger gleich mehrfach täglich beim Keeper Talk - Fragen erlaubt! Kinder können sich derweil am Schminkstand gegen eine Spende in einen Koala (oder ein anderes Tier) verwandeln lassen, eigene Buttons pressen oder sich am Malstand betätigen. Beim großen Koala-Quiz wartet eine besondere Aufgabe für Groß und Klein. Die Gewinne werden direkt um 16.30 Uhr vom Koala-Maskottchen DINKI DI überreicht. Wer zwischendurch eine Stärkung benötigt, kann zu leckeren Backwaren und Kaffee greifen. An Verkaufsständen ist eine wahre Fülle an Koala-Fanartikeln erhältlich.

Natürlich gibt es auch im Gehege der Koalas viel zu entdecken – sieben ausgewachsene Exemplare und vier Jungtiere leben derzeit im Zoo Duisburg, der schon seit vielen Jahren zu einer der weltweit erfolgreichsten Zuchtstätten zählt.

Der Grund für den bunten Koalatag ist an sich leider wenig fröhlich. Im australischen Freiland schrumpfen die Bestände der niedlichen Kletterbeutler immer weiter zusammen. Die Australian Koala Foundation (AKF) engagiert sich mit ihren Partnern, wie z.B. dem Zoo Duisburg, auf vielen Ebenen für den Erhalt der Koalas – Forschung, Politik, Information der Menschen und die Errichtung von Schutzgebieten. So wird beim „Save the Koala Day“ über die Situation der Koalas informiert und zeitgleich Spendengelder gesammelt, um den Schutz dieser Tiere zu unterstützen. Alle Gewinne und Spenden des Tages kommen ausnahmslos ausgewählten Koala-Schutzprojekten in Australien zugute.

Ebenfalls am 31.07.2016 von 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr präsentiert der Förderverein des Zoos im Entdeckerhaus die Ausstellung „Tarnen und Warnen im Tierreich“ - eine Aktion zum Rätseln, Entdecken und Mitmachen rund um die größten Tarnungskünstler sowie die (vermeintlich) besonders ungenießbaren Vertreter der Tierwelt.

Quelle: Pressenotiz Zoo Duisburg
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.