Link zur Schulsanierung

Anzeige

Oberbürgermeister Sören Link begrüßt Schulsanierungsprogramm des Landes

Die Landesregierung hat ein Milliarden-Investitionsprogramm für die Sanierung der Schulen in den Kommunen angekündigt. Dafür will die Landesregierung in den kommenden vier Jahren insgesamt zwei Milliarden Euro bereitstellen. Mit dem Geld sollen neben der reinen Substanzsanierung auch die Digitalisierung der Schulen vorangetrieben werden.

Oberbürgermeister Sören Link begrüßt das Investitionsprogramm und freut sich über die erneute Unterstützung des Landes: „Wieder einmal zeigt das Land, dass es die Kommunen nicht im Regen stehen lässt. Die Haushaltslage der Stadt setzt uns enge Grenzen. Das Investitionsprogramm Programm verschafft uns dringend erforderliche Spielräume, um die Lernumgebung der Schülerinnen und Schüler deutlich zu verbessern.

Sobald die Rahmenbedingungen feststehen, wird die Stadt die entsprechenden Anträge stellen. Alleine bei der baulichen Sanierung der Schulen gibt es in Duisburg einen Investitionsbedarf von mehr als 200 Millionen Euro. So sind beispielsweise viele WC-Anlagen sanierungsbedürftig, auch im Bereich der energetischen Sanierung gibt es Handlungsbedarf. Für den W-LAN-Ausbau der weiterführenden Schulen sind 4,5 Millionen erforderlich.

Diese Pressemitteilung stammt von der Stadt Duisburg.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.