6,5 Zentimeter tiefe Spurrinnen wegen Hitze - wieder Staus auf der A 40 Rheinbrücke Neuenkamp

Anzeige
Mittelfristig kann die Stahlbrücke instandgehalten und verstärkt werden, langfristig muss ein Neubau her. (Foto: Hannes Kirchner)
Duisburg: A40-Rheinbrücke | Dauer-Thema Mega-Stau auf der viel befahrenen A 40-Rheinbrücke Neuenkamp, da in der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag (31. August / 1. September) der rechte Fahrstreifen Richtung Essen kurzfristig gesperrt werden musste. Die Hitze der vergangenen Wochen hatte zu 6,5 Zentimeter tiefen Spurrinnen geführt.

Die größten Unebenheiten sollen in einer Sofortmaßnahme in der Nacht zu Freitag abgefräst werden, damit der Verkehr bei Tempo 80 wieder auf zwei Spuren fließen kann. Später soll der ganze Fahrbahnschaden repariert werden. Der Zeitpunkt ist aber noch offen.

Die Fahrbahn in Richtung Venlo weist weniger tiefe Spurrinnen auf. Die Straßen.NRW-Autobahnniederlassung führt das darauf zurück, dass die LKW beladen in Fahrtrichtung Essen mit dem Ziel Duisburger Hafen über die Brücke fahren und damit auf dem Rückweg weniger wiegen und geringere Schäden anrichten können.
Täglich fahren rund 10.000 LKW über die Rheinbrücke Neuenkamp.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
5.871
Marjana Križnik aus Essen-Nord | 02.09.2016 | 12:21  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.