Fahrplanwechsel zum 9. Juni 2013: DVG verbessert Angebot in Duisburg

Anzeige
(Foto: Quelle: DVG-Presse)
 
(Foto: Quelle: DVG-Presse)
Zusätzliche Fahrten, bessere Anschlüsse, neue Abfahrtszeiten, veränderte Linienwege und die Umbenennung von Haltestellen:

Mit dem Fahrplanwechsel zum 9. Juni passt die Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) ihr Angebot auf verschiedenen Linien an und sorgt für mehr Service im Öffentlichen Personennahverkehr in Duisburg.

Der neue Fahrplan trägt den strukturellen Veränderungen im Stadtgebiet und der veränderten Nachfrage Rechnung.

Die nachfolgend aufgeführten Maßnahmen schaffen bessere Voraussetzungen für pünktliche Fahrten im Stadtgebiet.

Die Änderungen auf den Linien im Einzelnen:

Linie 901:
Neue Abfahrtszeiten, da an der Haltestelle Zoo/Uni die Wendezeit verlängert wird.

Linie 903:
Neue Abfahrtszeiten montags bis samstags sowie sonntags ganztägig, da an der Haltestelle „Mannesmann Tor 2“ die Wendezeit verlängert wird.

Linie 905:
Damit die Schüler der Gesamtschule Walsum den Bus nach Schulende erreichen können, werden die Abfahrtszeiten von zwei Fahrten montags bis freitags nachmittags in Richtung Beeckerwerth geändert.

Linie 906, 907, 908, 910, 917:
Zur Verbesserung der Anschlussbeziehungen zur Linie 903 in Hamborn werden
die Abfahrtszeiten dieser Linien montags bis samstags abends sowie sonntags ganztägig verändert.

Linie 923:
Die Linie wird verkürzt und verkehrt nur noch zwischen „Kaldenhausen Krölls“ und „DU-Hbf Osteingang“. Zusätzlich werden die Abfahrtszeiten an allen Tagen geändert.

Linie 928:
Die Linie wird verlängert und es kommt ein neuer Abschnitt zwischen „DU-Hbf Osteingang“ und „Bissingheim Dorfplatz“ hinzu.

Es werden zusätzliche Fahrten samstags ab 17 Uhr und sonntags ganztägig auf
dem Abschnitt zwischen „DU-Hbf Osteingang“ und „Bissingheim Dorfplatz“ angeboten.

Ebenso werden die Abfahrtszeiten an allen Tagen geändert und die Linie fährt
werktags durchgängig im 60-Minuten-Takt.

Linie 933 und 934:
Verbesserung der Anschlussbeziehungen untereinander am Duisburger
Hauptbahnhof durch geänderte Abfahrtszeiten an allen Tagen.

Linie 937:
Neue Abfahrtszeiten samstags ab 17 Uhr und sonntags ganztägig, da an der Haltestelle „Rheinhausen Markt“ die Wendezeit verlängert wird.

Linie 939:
Die Linie wird verlängert und es kommt ein neuer Abschnitt zwischen „DU-Hbf Osteingang“ und „Klinikum Duisburg“ hinzu.

Darüber hinaus wird die Linie in Oberhausen verkürzt und verkehrt nur noch bis „Anne-Frank-Realschule“ anstatt „Marina/Sea Life“.

Zusätzlich werden die Abfahrtszeiten an allen Tagen geändert.

Linie 940:
Verbesserung des Anschlusses zur Linie U79 an der Haltestelle „Kesselsberg“ montags bis freitags ab 20 Uhr, samstags ab 17 Uhr und sonntags ganztägig.
Demzufolge verändern sich die Abfahrtszeiten an der Haltestelle „Mannesmann Tor 2“ in Richtung St.-Anna- Krankenhaus.


Umbenennung Haltestellen




Die Haltestelle „Berzelius“ wird in „Tiger & Turtle“ und die Haltestelle „Jugendherberge“ in „Pregelweg“ umbenannt.

Davon sind die Straßenbahnlinie 903 und die Buslinie 934 betroffen.

Linienpläne und Fahrplanbuch

Die Änderungen sind in den entsprechenden Einzellinienplänen und dem neuen Fahrplanbuch berücksichtigt.

Diese sind ab Anfang Juni in den Kundencentern der DVG am Duisburger Hauptbahnhof und in Duisburg Marxloh erhältlich.

Zum Download stehen die geänderten neuen Linienpläne ebenfalls ab Anfang Juni im Internet unter www.dvg-duisburg.de zur Verfügung.

Verkehrsinformationen für Bus und Bahn gibt es auch im Internet und bei der DVG-Telefonhotline unter der Rufnummer 0203/604 4555.

Aktuelle Informationen finden Sie auch in den sozialen Medien bei Facebook
www.facebook/dvgduisburg oder bei Twitter www.twitter.com/dvg_Duisburg.

0
1 Kommentar
12.747
Harald Molder aus Duisburg | 07.06.2013 | 00:29  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.