FC Rumeln D1 gewinnt OSC-Turnier 2015

Anzeige
Die 26. Auflage des OSC Cup stand für die D1 des FC Rumeln an Christi Himmelfahrt auf dem Programm; der Vaterstag war damit für die Trainer Michael Schwoerer und Akan Akcay verplant. Mannschaften aus Dortmund, Oberhausen, Düsseldorf, Solingen und natürlich Duisburg nahmen an dem Turnier teil.

Durch die Vorrunde kamen die Jungs aus Rumeln problemlos mit je drei gewonnenen Partien und keinem Gegentor, auch das Viertelfinale gegen den VfB Solingen konnten die Rumelner klar für sich entscheiden. Im Halbfinale bewies sich der junge Jahrgang des OSC Rheinhausen großen Kampfgeist und forderte mit einem torlosen Unentschieden eine Entscheidung im Elfmeter-Schießen. Hier setzten sich die Schützen und der Torwart des FC Rumeln durch und lösten so das Finalticket. Im Endspiel trafen die Rumelner auf den FC Brünninghausen aus Dortmund; ein schnelles 1:0 der Rumelner brachte die Entscheidung. Die U13 des FC Rumeln-Kaldenhausen gewann das Turnier ohne ein einziges Gegentor.

Die D1 spielte in der gerade abgelaufenen Saison die Leistungsklasse im Kreis Moers und konnte hier mit einem vierten Platz der nachfolgenden Mannschaft einen direkten Startplatz in der Leistungsklasse 2015/16 garantieren. Die Jungs des Jahrgangs 2002 wechseln nun in die C-Jugend und erhöhen dadurch auf 11 Spieler. Hier würde sich die Truppe über tatkräftige Unterstützung freuen - auch die kommende D1 sucht noch aktive Fußballer die mit in die Leistungsklasse gehen wollen. Ein Probetraining ist Dienstags und Donnerstags auf der heimischen Vereinsanlage an den Wieen in Rumeln-Kaldenhausen nach Absprache mit den Trainern möglich.
Auch andere fußballbegeisterte Jahrgänge sind im Verein natürlich herzlich willkommen – eine Überblick über die neu formierten Mannschaften für die nächste Saison ist bereits online auf der Webseite des FC Rumeln unter fc-rumeln-kaldenhausen.de zu finden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.