Rüddel Racing sichert sich in Zandvoort den Klassensieg

Anzeige
Der Ford Escort RS 1600 vom Team Rüddel Racing
Zandvoort (Niederlande): Circuit Park Zandvoort | Vom 8. – 10. September fand auf der ehemaligen Formel 1 Rennstrecke im niederländischen Zandvoort der ADAC Noordzee Cup 2017, ausgerichtet vom MSC Langenfeld e. V. im ADAC statt. Mit an den Start auf dem 4,307 Kilometer langen Dünenkurs das Team Rüddel Racing vom AMC Duisburg e. V. mit den Piloten Heinz Schmersal und Mike Stursberg auf dem Ford Escort RS 1600.

Bereits im verregneten ersten Qualifying der HTGT zeigten Schmersal und Stursberg, dass auch an diesem Wochenende wieder mit ihnen in der Spitzengruppe zu rechnen ist. Mit einer Zeit von 2:18,723 belegten sie Rang drei. Im trockenen zweiten Qualifying konnten sie noch nachlegen und umrundeten den Kurs in einer Zeit von 2:01,980 und bedeutete die Polepostion in der Gesamtwertung.

Auch das Rennen über die Distanz von einer Stunde fand unter trockenen Bedingungen statt. Siebenundzwanzig Fahrerpaarungen nahmen das Rennen der HTGT auf. Der Start verlief ohne Probleme doch mussten Schmersal/Stursberg die leistungsstarken Ford GT 40 und VW Porsche passieren lassen. Die Piloten umrundeten den Kurs ohne Probleme und überquerten auf Rang drei in der Gesamtwertung die Ziellinie und sicherten sich klar den Klassensieg.

Robert Rüddel (AMC Duisburg e. V.): Wir hatten keine Probleme und alles lief bestens. Wir hätten den Porsche noch angreifen können und hätten wahrscheinlich den zweiten Platz erreichen können aber es hätte uns nicht viel gebracht. Wir haben volle Meisterschaftspunkte eingefahren und das Auto geschont, denn es stehen noch ein paar Rennen auf dem Programm.“

Den nächsten Einsatz hat das Duisburger Team vom 29. Sept. – 1. Okt. auf der Grand-Prix-Strecke des Nürburgrings. Dort findet das ADAC RSG Saisonfinale mit dem vier Stunden-Rennen statt.                                                                                 CS  /Motorracetime.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.