"Die Geschichte der Lehrerstraße in Neumühl"

Anzeige
Die Lehrerstraße in Neumühl um 1915
Duisburg: Lehrerstraße | Der Heimatverein Hamborn e.V. hat seit seiner Gründung im Jahre 2011 schon viele gut besuchte Führungen und Ausstellungen veranstaltet. Einer der Höhepunkte war die Führung am und im Hochbunker auf dem Johannismarkt in Marxloh mit über 90 Teilnehmern zum "Tag des offenen Denkmals 2014".

Die letzte

Führung im „Stehkragenviertel“ am Jubiläumshain in Marxloh

gehört nun ebenfalls dazu. Trotz regnerischem Wetter waren zur Führung sage und schreibe 62 Teilnehmer erschienen. Die Führung führte von der Mecklenburger -, zur Preußen-, Holsteiner-, und Bayernstraße. Anschließend ging es durch den Jubiläumshain zur Warbruckstraße.

Der Vorstand freut sich über die rege Teilnahme und es zeigt ganz offensichtlich, dass unsere historischen Führungen sich herumgesprochen haben.

Stadtrundgang Neumühl

„Die Geschichte der Lehrerstraße“




Die Lehrerstraße war und ist auch heute noch die Hauptschlagader von Neumühl. Die Straßenbahnlinie gehörte genauso zur Lehrerstraße, wie die Geschäfte, die Gaststätten, die Polizeistation, die Zechenhäuser, die Konsumanstalt, die Badeanstalt oder der Kindergarten. Die Teilnehmer werden wieder viele unbekannte Ansichten zu sehen bekommen.

Termin: Dienstag, den 18. August 2015

Uhrzeit: 15.00 Uhr

Treffpunkt: Lehrer-, Ecke Holtener Straße – Textilgeschäft Zeeman, Lehrerstr. 4, 47167 Duisburg

Dauer: 1,5 Stunden und ist kostenlos

Führung : Jörg Weißmann
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.