Die KG Königreich Duissern startete ihre Herrensitzung bereits am 07.01.2018

Anzeige



Aufgrund der diesjährigen kurzen Karnevals-Session startete dieKarnevalsgesellschaft KÖNIGREICH DUISSERN schon am 07. Januar 2018
in Duisburg ihre Herrensitzung, die kein Auge trocken ließ. Moderiert wurde die Herrensitzung vom stellvertretenden Geschäftsführer Peter Kirchholtes.

Mit dem Einmarsch und der KG Königreich Duissern und der anschließenden Begrüßung wurde die pikante Herrensitzung offiziell eröffnet.

Der Humorist, Herr Scha-a-mitz, war der sogenannte Eisbrecher der ersten Herrensitzung im Jahr 2018. Normalerweise haben es die Eisbrecher, nach dem Einmarsch und der richtig coolen Begrüßung, nicht gerade sehr einfach. Aber als routinierter Humorist hatte er schnell die Lacher auf seiner Seite.

Prinz UDO I. trat mit seiner Crew noch in ziviler Kleidung auf. Denn die offizielle Prinzenkürung findet erst am kommenden Samstag in der Mercatorhalle statt.


Tanzmariechen Renée / so wie das Tanzpaar Lisa und Leon sorgten mit ihren gekonnten Tanzformationen für eine richtig geile Stimmung. Die anwesenden.
Herren, waren total begeistert. Eine kleine Zugabe, die gefordert wurde, erfolgte auch sofort.

DIE RIENSTÄDTER Karnevalsband aus Krefeld Uerdingen, die Stimmungsgaranten, brachten die Aula, des Gertrud Bäumer Berufskolleg in Neudorf so richtig brodeln.
                                   

   
OLI   DER   KÖBES, der mit seinem verschmitzten Lächeln verrät, gleich steppt hier der Bär. Obwohl „OLI“ nicht steppte, war sein Programm „BÄRENSTARK“
Anekdötchen aus der Kneipe bis hin zum Tierarzt, der ein halbes Hähnchen krankgeschrieben hatte. Oli löste hier bei der Herrensitzung eine Lachsalve nach der anderen aus.


Tanzcorps  und Tanzgarde Rheinmatrosen marschierten ein. Nachdem  Tänzerinnen und Tänzer ihren Platz auf der Buhne eingenommen hatte, ging es auch schon los.Kurze Begrüßung, und dann ging es auch schon los. Auch hier waren die anwesenden Herren schon mehr als begeistert. 


Jetzt war auch die Partysängerin Fräulein Annebel
an der Reihe, und ließ die Herren erst gar nicht lange warten. Mit ihren fabelhaften  aussehen und ihrer kessen  Ausstrahlung verdrehte sie jeden Mann den Kopf. Fräulein Annebel sang Kultschlager und Partykracher die wirklich bei allen Herren auf der Herrensitzung richtig gut ankamen. Es war einfach nur genial. 


Die traditionelle  Funkengarde Erkelenz war gegen 14. 30 Uhr der letzte Programmpunkt der Herrensitzung. Die "Garde" stellte ihr können unter Beweis.
bei den Gardetanz und anderen Tänzen, war für jeden erkennbar, was für eine harte 
Arbeit dahinter steckt.

Der verstorbene Hans Rosenthal hätte hier zurecht gerufen
         
                   Sie sind der Meinung, dass war Spitze




 

1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.