"Grotebum" feierte sein 104. Schützen- und Volksfest zu "Pengste" - der Sonntag

Anzeige
Bei der Parade an der Saarner Straße nahmen die Majestäten und Hoheiten das Defilee der Schützen ab

Der Sonntagmorgen begann für den Großenbaumer Spielmannszug bereits um 6.00 Uhr und beim Zug durch den stillen Ort weckte dieser die Schützen und natürlich auch einige Nachbarn, die diese Tradition jedoch gerne mitmachen.

Um 10.00 Uhr trat die Bruderschaft auf dem Heinz Bünk Platz an um zum Festzelt zu marschieren, wo traditionell der Festkommers“ mit dem Löhnungsappell und der Jubilarehrung auf der Festtagesordnung stand.

Die Schützen und ihre Gäste trafen sich gegen 16.00 Uhr wieder im Festzelt und Schützen und Bürger konnten einige selbstgebackene Köstlichkeiten der Vereinsdamen und eine gute Tasse Kaffee geniessen.

Der große Festzug sah startete gegen 16.45 Uhr am Festplatz und es ging mit klingendem Spiel durch den festlich geschmückten Ort. Neben den Schützen sah man in diesem Jahr auch die „Aufstiegsmannschaft“ der GSG Großenbaum, die in der kommenden Saison wieder in der Kreisklasse A spielen wird. Diese war extra aus Hamburg, wo man den Aufstieg gebührend gefeiert hatte, nach Großenbaum zurückgekehrt, um an dem Festzug teilzunehmen.

Bei der Parade an der Saarner Straße gab es das große Defilee der Schützen der Großenbaumer Bruderschaft, der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Selbeck-Breitscheid 1901 e.V., der St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft Duisburg-Rahm von 1511 e.V. sowie der Kameradschaftlichen Vereinigung Großenbaum Rahm von 1869 vor den Majestäten und Hoheiten und ganz besonders den Würdenträgern aus Großenbaum.

Allen voran das Königspaar Peter Jürgens und Romana Stettinius, das 1. Hofpaar Veit Usath und Luise Weyandt, das 2. Hofpaar Axel und Bärbel Walther, Kronprinz Nicolas Haardt nebst Adjutant Christoph Bielemeier, Schülerprinz Patrick Schick sowie Tellprinz Jeremy Förster.

Gegen 18.00 Uhr wurde der neue Schülerprinz ermittelt. Die Würde sicherte sich Phillip Windhaus. Brudermeister Michael Jansen gab das Ergebnis den Zeltbesuchern sofort bekannt.

Und beim Schützenball am Sonntagabend baten die Majestäten zum Tanz mit der Partyband „Herzschlag“. Und dieser Einladung folgten die Zeltbesucher ganz besonders gerne.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
24.093
Christian Tiemeßen aus Emmerich am Rhein | 02.06.2015 | 22:39  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.