Kolpingfamilie Alt-Walsum stellte ihren Maibaum auf

Anzeige
Mitglieder der Kolpingfamilie St. Dionysius Alt-Walsum beim Aufstellen des Maibaumes
Am Vorabend des diesjährigen Maifeiertages trafen sich die Mitglieder der Kolpingfamilie St. Dionysius Alt-Walsum vor der Gaststätte "Zum Johanniter" um ihren Maibaum aufzustellen. Vorbereitet wurde dies durch Willi Wieczorek und Egon Wissing mit Reinigung und Ausbessern der Handwerkersymbolen und mit einem neuen Kranz. Mit großer Unterstützung wurde der Maibaum fachgerecht aufgestellt. Über den verschiedenen Handwerkersymbolen beim Maibaum befindet sich der Spruch "Gott segne das ehrbare Handwerk". Nach dem Aufstellen des Maibaumes erklangen Mailieder unter dem Maibaum und es wurde dies durch Heinz Schierl musikalisch unterstützt. Der erste Vorsitzende Peter Korff und die zweite Vorsitzende Helga Strajhar ließen es sich nicht nehmen beim diesem Ereignis dabei zu sein. Mit Tradition und mit neuem Schwung geht die Kolpingfamilie St. Dionysius Alt-Walsum in die Zukunft, denn seit 1980 wird der Maibaum in Alt-Walsum (Duisburg-Walsum) aufgestellt. Man will die Tradition mit den Handwerkersymbolen beibehalten, so der erste Vorsitzende Peter Korff. Die nächste Veranstaltung der Kolpingfamilie St. Dionysius Alt-Walsum wird die Maiandacht (Marienfeier) sein, die am 23.Mai 2014 auf dem Bienenhof in Alt-Walsum (Duisburg-Walsum), um 19 Uhr, durchgeführt wird. Gäste hierzu sind hierzu gerne gesehen.
0
1 Kommentar
8.959
Helmut Feldhaus aus Rheinberg | 03.05.2014 | 12:47  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.