Schöne Begegnung am Rande des Huckinger Schützenfestes - Flüchtlinge aus Teheran waren Gäste am Zugweg

Anzeige

Die drei Damen (Mutter und 2 Töchter) sind verfolgte Christinnen aus Teheran, die hier in Duisburg eine Unterkunft gefunden haben!

Der Pfarrer, bei dem die Flüchtlinge leben, hatte sie zum Festumzug der Huckinger Schützen mitgenommen!

Ich glaube dieses Foto zeigt, wie respektvoll man mit den Menschen, die da kommen umgehen muss. Sie hatten einen Riesenspass an der alten Schützentradition sowie der Marschmusik und fühlten sich sichtlich wohl!

Da sie nur Englisch sprechen, habe ich Ihnen die Abläufe während des Umzuges erklärt!

Hut ab und Danke an die Huckinger St.Seb. Schützenbruderschaft!
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.