Filmbeitrag bei Sat1 „Terror und Amok – wie überlebe ich?“

Anzeige
Filmaufnahmen beim Interview

Deeskalationstrainer Heinz Kraft (Ennepetal) war Interviewpartner


„Was tun, wenn…?“ Seit den Terroranschlägen in Paris, Brüssel, Istanbul, Tunesien… beschäftigt diese Frage viele Menschen. Niemand weiß, wann und wo es als nächstes passiert. Doch wie verhält man sich am besten, wenn man Opfer eines Attentats wird? Wer sich intensiver mit dem Thema beschäftigt, findet schnell mehr Fragen als Antworten.

Selbst wenn ein Verhaltenskonzept vorliegt – niemand garantiert, das in einer so hochgradigen Gefahren- und Stresssituation auch umzusetzen. Manche Überlegungen sind daher zwar spekulativ, aber im Ernstfall können Vorüberlegungen die Überlegungs- und Reaktionszeiten verkürzen.

Mit dem Thema auseinandersetzen

Nach Recherchen zum Thema "Amoklauf - Terroranschläge“ entschloss sich Redakteurin Fraya Frömming (MAZ and more), hierzu für die neue Serie „Fahndung Deutschland“ bei Sat1 einen Filmbeitrag zu erstellen. Für Amoklagen gibt es den Grundsatz „Run – hide - fight“; ein Terroranschlag hat so viele Parallelen, dass viele Verhaltensoptionen direkt übernommen werden können. Für die fachliche Beratung gewann sie den Gewalt-Deeskalationstrainer Heinz Kraft (Ennepetal).

Dreharbeiten vor und in einem Bürogebäude in Berlin

Am 13. April war es so weit: Dem Filmteam stand ein Gebäudekomplex zur Verfügung, in dem mit Schauspielern und den Fachleuten die Dreharbeiten erfolgen konnten. Interviews, Erklärungen, Handlungsabläufe, Szenen waren im Exposé vorbereitet und wurden nach und nach „abgearbeitet“.

Zeitweilig machte sich beim Durchspielen einiger Szenen Betroffenheit breit – obwohl allen klar war, dass es kein Ernstfall, sondern ein Filmdreh war. Das aufgenommene Material wurde in den folgenden Wochen gesichtet, „geschnitten“ und zu einem Beitrag zusammengesetzt. Jetzt war der Sendetermin: 7. Juni 2016, 19.00 Uhr - ein Tag, an dem es in Istanbul wieder zu einem schweren Autobombenanschlag gekommen ist.

Leitfaden als Ergebnis

Herausgekommen ist, so Heinz Kraft, eine Art Video-Leitfaden für lebensrettende Sofortmaßnahmen bei „Amokalarm“ und „Terroranschlag“.

Hier geht es zum Videobeitrag (erst 30 Sekunden Werbung aushalten):
http://www.sat1.de/tv/fahndung-deutschland/video/1...
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.