Jedes Spiel ein Derby! Ab Montag steigt Borbecker Banner Cup

Anzeige
Zuschauermagnet: Nicht nur die Spiele auf Rasen locken zahlreiche Besucher an. Archivfoto: Walden
 
Glückliches Händchen: Tradition ist auch die Auslosung des Banner-Cups. Archivfoto: Gohl

Einfach Tradition ist der Borbecker Banner-Cup, der ab kommendem Montag, 1. August, wieder elf Vereine aus dem Großraum zum ältesten Fußballturnier Essens einlädt. Ausrichter ist in diesem Jahr die DJK Adler Union Frintrop. Die Spiele am Wasserturm haben besondere Brisanz und versprechen hohes fußballerisches Niveau, weil die Saison 2016/2017 direkt vor der Tür steht.

„Da fehlt keiner", weiß Organisator Detlef Schliffke, „alle aus dem Großraum Borbeck nehmen teil!“ Den Siegermannschaften winken nicht nur Geldpreise und Bälle, gleichzeitig können sie das Vereinsheim für ein Jahr mit dem Banner aus dem Gründungsjahr schmücken. Das Turnier ums Banner ist ein absoluter Zuschauermagnet, jedes Jahr wächst die Veranstaltung. Für die Verköstigung der Besucher sorgt Gastgeber Adler Union Frintrop. Der diesjährige Ausrichter schied im letzten Jahr nach Elfmeterschießen gegen das Team der SG Essen Schönebeck aus, Sieger wurde der SC Frintrop mit einem 5:0-Sieg gegen Ballfreunde Bergeborbeck.

Packende Partien

Der Zeitpunkt fürs Tradtionsturnier könnte diesmal passender nicht sein, denn die neue Saison steht direkt vor der Tür: „Die Vereine werden ihre besten Mannschaften aufstellen“, verspricht Schliffke. Während die Zuschauer sich also auf Partien auf höchstem Niveau freuen, dürfen die Klubs ihren Kader auf Herz und Nieren prüfen: „Da können die Vereine noch einmal richtig testen.“
Geändert ist auf Wunsch der Teilnehmer der Spielmodus: Während vorher auch in der Vorrunde alle Partien über die vollen 90 Minuten gingen, sind die Halbzeiten bis zum Finale auf je 30 reduziert worden: „Manche Vereine müssen dann schließlich jeden Tag spielen“, erläutert Organisator Schliffke. Finale wie auch Spiel um Platz drei werden dann über die gesamte Zeit laufen. Die ersten Partien an der Sportanlage am Wasserturm, Frintroper Straße 306a, starten jeden Tag um 18.30 Uhr.

Siegerehrung am Samstag

"Glücksfee" bei der Auslosung war in diesem Jahr NRW-Justizminister und Borbecker Urgestein Thomas Kutschaty. Aus Überraschungseiern zog der Essener SPD-Vorsitzende die Paarungen der Vorrunde: Montag treten ab 18.30 Uhr zunächst TuS 84/10 gegen Ballfreunde Bergeborbeck an, danach, um 19 Uhr, trifft die SG Essen Schönebeck auf Wacker Bergeborbeck und um 19.45 Uhr spielt Titelverteidiger SC Frintrop gegen DJK Dellwig. Am Dienstag startet Ausrichter DJK Adler Union Frintrop um 18.30 Uhr gegen DJK Eintracht Borbeck, während um 19 Uhr RuWa Dellwig gegen SV Borbeck ran muss. Die Partie um 19.45 Uhr bestreitet der Vogelheimer SV gegen den besten Verlierer der Montagspartien.
Höhepunkt wird Samstag, 6. August, wenn Finale sowie Spiel um Platz drei anstehen. Spielmannszug und Cheerleader sorgen dabei für beste Stimmung, Rudolf Jelinek, 1. Bürgermeister Essen, und Axel Stauder lassen es sich nicht nehmen die Siegerehrung vorzunehmen: „Am Endspieltag ist es am schönsten!“

Finals

- Die Viertelfinalspiele finden Mittwoch und Donnerstag, jeweils um 18.30 und 19.45 Uhr, statt
- Beide Halbfinalpaarungen sind auf Freitag gelegt und steigen ebenfalls um 18.30 und 19.45
- Das Spiel um Platz drei startet Samstag um 14 Uhr, das Finale um 16 Uhr
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.