SGS Essen U23 unterliegt beim Titelaspiranten Bochum mit 3:1

Anzeige
Essen: Schönebeck |

In der Regionalliga West unterliegt die SGS Essen dem Tabellenführer VfL Bochum mit 3:1 (1:0) und verbleibt damit in der Nähe der Abstiegszone.

Nach dem Motto „Wir haben nichts zu verlieren“ starteten die Essenerinnen in die Partie beim favorisierten Gastgeber. Trainer Petja Kaslack änderte im Vergleich zur Vorwoche die Startaufstellung auf gleich drei Positionen. So waren u.a. Torhüterin Anna Lensing und Laura Goetz von Beginn auf dem Feld. Bochum dominierte die Partie vom Anpfiff an. Bereits nach vier Minuten schepperte das Leder an die Latte des Essener Gehäuses. Die Spielerinnen von Trainer Petja Kaslack fanden nun besser in die Partie und versuchten durch einfache und klare Aktionen Sicherheit ins eigene Spiel zu bringen. Dies gelang auch größtenteils. Doch bereits in der 26. Minute klingelte es erstmalig im Tor der Essenerinnen. 1:0 für Bochum. Davon unbeeindruckt versuchten die Spielerinnen von der Ardelhütte weiterhin dagegenzuhalten. Beim Stande von 1:0 ging es in die Pause. Kaslack schien die richtigen Worte gefunden zu haben, denn Essen drehte plötzlich auf. Schöne Passkombinationen und ein energischeres Zweikampfverhalten ließ Bochum zwischenzeitlich staunen. Das Ergebnis der Essener Bemühungen war der Ausgleich zum 1:1 durch Morwenna Dietz (52. Minute). Bochum übernahm jedoch sofort wieder das Spielgeschehen und die Spielerinnen der SGS agierten teilweise zu zaghaft. Bochum erspielte sich Torchancen im Minutentakt. In der 60. Minute fiel der völlig verdiente Führungstreffer zum 2:1. Wie auch in den letzten beiden Partien gab Essen nicht auf und versuchte weiter mitzuspielen, was auch besonders im Spielaufbau gelang. In der 77. Minute erhöhte Bochum auf 3:1. Dies war gleichzeitig der Endstand.

„Bochum spielt wirklich eine Liga höher. Das war eine wirklich starke Leistung! Ich finde aber dennoch, dass meine Mädels erneut Moral bewiesen haben und streckenweise sehr gut mitgespielt haben. Verbesserungsfähig ist allerdings die Entschlossenheit. Teilweise sind wir einfach zu hektisch und nicht abgezockt. Das Positive aus diesem Spiel nehmen wir mit in die Trainingswoche. Jetzt kommen die Spiele, die für uns alles entscheidend sind“. So Kaslack nach dem Spiel.

SGS Essen U23 - Aufstellung:
Anna Lensing - Lara Radlewski, Sandra Glahn, Carolin Mooren, Aileen Göbel, Monique Langpohl, Eliza Mariel Gutierrez Velasco (65. Lisa Adams), Morwenna Dietz, Marie Joice Raeth (51. Anne-Sophie Warthun), Laura Goetz (58. Verena Borges), Laura Kuhlmann

©SGS-Bericht
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.