SGS-Großaufgebot für den Länderpokal nominiert

Anzeige
Essen: Schönebeck | Während der viertägige DFB-U15-Lehrgang in der Sportschule Kamen-Kaiserau mit Beteiligung der 14-jährigen Miray Cin von der SGS Essen heute abgeschlossen wird, beginnt bereits am 01.10 (Do.) in der Sportschule Wedau der Länderpokal für die U18-Juniorinnen.

• Zwei U15-Länderspiele

Hinsichtlich von zwei geplanten Länderspielen im Oktober, war es für die verantwortliche DFB-Trainerin Bettina Wiegmann besonders wichtig, die jungen Talente vor diesen interessanten Vergleichen zusammenzuziehen und durch einen abschließenden Leistungstest einen Eindruck über den Fitnesszustand der jungen Kickerinnen zu bekommen. Ende Oktober geht es dann für das jüngste DFB-Ausbildungsteam zwei Mal gegen den Schottland Nachwuchs.

• SGS Essen stellt größtes Kontingent

Wie schon länger Usus, nehmen wieder 21 Landesverbände mit ihren Auswahlteams am Länderpokal teil, ergänzt durch das DFB-U16-Team. Für den Fußballverband Niederrhein (FVN) stellt die Talentschmiede der SGS Essen wieder das größte Spielerinnenkontingent ab. Aus dem Kader von Trainer Markus Högner wurden die Bundesligaspielerinnen Lana Pauels und Franziska Wenzel nominiert. Aus dem U17-Bundesligateam sind vier Talente (Alissa Tolksdorf, Nicole Crisci, Nicole Anyomi und Laura Radke) sowie aus der U21 mit Saskia Buschmann und Mathilda Thies zwei Regionallspielerinnen in das Aufgebot von Verbandstrainerin Wiltrud Melbaum berufen worden.

Die SGS-Talente werden mit der FVN-Mannschaft ihr erstes Spiel am 01.10 (Do., 11:30 Uhr) gegen die Sachsen bestreiten.

© SGS-Bericht
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.