SGS U15 Vorbereitungs-Review

Anzeige
Essen: Schönebeck |

Diesen Sommer wurde der C-Juniorinnen Bereich umstrukturiert; es gibt eine U15 und keine U14 mehr. Auch an der Seitlinie erblickt man in der kommenden Saison neue Gesichter. Andreas Linke kam vom VfL Bochum und Jonas Kaltenmaier fand seinen Weg innerhalb Essens aus Schonnebeck nach Schönebeck an die Ardelhütte.

Die Vorbereitung startete bereits vor den Sommerferien am 22.6 mit einer Art Eingewöhnungswoche für Trainer und Spieler zum Abtasten und Kennenlernen. Nach drei Wochen Ferien startete am 20.7 die eigentliche Vorbereitung. Mit Ganztagseinheiten (an diesen Tagen trainierten die C- Juniorinnen dreimal an der Ardelhütte) und einem Trainingslager in Kleve erarbeitete sich das Team seinen Spielstil. Gerade im Trainingslager arbeiteten die Mädchen trotz hoher Temperaturen hervorragend in den positionsspezifischen taktischen und technischen Sektionen.

„Spielfreudig, mutig aber blauäugig und abschlussschwach“

Das sind die Attribute, die die bisherige Vorbereitung beschreiben können. Die Mannschaft besticht in den Spielen phasenweise durch enorm gutes Passspiel und setzt immer wieder die Marschrouten des Trainergespanns Linke/ Kaltenmaier sehr gut um, indem sie die gegnerische Defensive durch schnelle überfallartige Kombinationen auseinanderreißt. Dies gelang sogar teilweise im Trainingslager gegen die eigene U16, die man im Test immer wieder ärgern konnte und sich schlussendlich ein verdientes Remis erkämpfte.
Gegen die übrigen Gegner aus dem Mädchenbereich zeigte man, dass bei der SGS hervorragend gearbeitet wird und dominierten die Partien gegen die U17 von SV Berghofen und vom FC Kray, ließen aber die letzte Präzision im Abschluss vermissen. Diese Abschlussschwäche zog sich auch durch die Testspiele gegen die Jungen-Mannschaften. Die Mädchen erspielten sich beispielsweise im Spiel gegen die FC Kray Jungen U14 reihenweise Torchancen, die teilweise sehr bitter ungenutzt blieben und wurden dann letztendlich durch Fehler im Abwehrverbund und bis dato fehlender Rückwärtsbewegung mit einem 1:6 überhart bestraft.
Die beiden Testspiele gegen Steeles C2 und die C-Junioren Mannschaft von TuS-Essen-West 1881 sind lediglich im Ergebnis unterschiedlich. Diese Spiele wurden teilweise mit einer hervorhebenswerten Souveränität dominiert und es wurden Chancen zu Hauf produziert, aber aber…. man geht sehr relaxed mit seinen Tormöglichkeiten um. Auf der anderen Seite lädt man den Gegner durch Unkonzentriertheit zu Toren ein, sodass die Spiele nur mit 4:3 gegen Steele und 3:2 gegen 81 gewonnen wurden.

Der letzte und anspruchsvollste Gegner wartete zum Schluss. Die C2 des Oberligisten Spvg Schonnebeck agierte als eine der wenigen Jungen-Mannschaften mit einem Matchplan und so durfte man sich erstmals mit einem Gegner messen, der mit einen strukturierten Spielaufbau und einem überlegenen Pressing spielte. Trotz alledem wurden dem Oberliganachwuchs in der ersten Hälfte spielerisch die Grenzen aufgezeigt. Lediglich die Chancenverwertung ließ zu wünschen übrig und so kam es wie es kommen musste zwei Einzelaktionen des herausragenden gegnerischen Kapitäns führten zum unverdienten Pausenrückstand. Nach dem Wechsel begann die SGS wieder sehr stark, erspielte sich auch einige Torchancen, doch so langsam wurde deutlich, dass es das zweite Spiel des Wochenendes war und es schlichen sich immer mehr Unkonzentriertheiten ein, sodass man innerhalb der letzten 12 Minuten auseinanderfiel und 4 Gegentore hinnehmen musste.

Fazit von Jonas Kaltenmaier: „Trotz der vom Ergebnis teilweise deftigen Niederlagen bin ich mit der Vorbereitung einverstanden. Wir haben uns in jedem Spiel ein Chancenplus erarbeitet, gehen nur leider kläglich mit diesen um. Bezeichnend das Spiel gegen den sehr starken Gegner in Schonnebeck, welches trotz eines Chancenverhältnisses von 15:9 verloren ging. Auch unser Defensivverbund arbeitet gut und ist meist nur durch herausragende Einzelleistungen oder eigene Unkonzentriertheit zu überwinden. Wir haben, um Andreas zu zitieren, ein Hammerpotential in der Mannschaft und dürfen uns erwartungsvoll auf die Saison freuen.“

© SGS-Bericht
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.