SGS U17 siegt im Niederrheinderby

Anzeige
Essen: Schönebeck |

Nach dem Abstieg des MSV Duisburg verbleiben mit der SGS Essen und Borussia Mönchengladbach nur noch zwei Mannschaften aus dem Landesverband Niederrhein in der Juniorinnen-Bundesliga West/Südwest und am 5. Spieltag trafen beide Teams in Mönchengladbach aufeinander. In einer von den Ruhrstädterinnen dominierten Partie konnte die SGS am Ende einen deutlichen 4:1 (3:0)-Auswärtssieg einfahren.

In den ersten Spielminuten versuchten die Gladbacherinnen die Essenerinnen früh anzulaufen und so Druck auf die Essener defensive auszuüben, jedoch behielten Nicole Crisci und Pia Rybacki von Anfang an die Übersicht und eröffneten das Spiel sicher. Offensiv brauchten die Essenerinnen wenige Minuten um zum gewohnt sicheren Passspiel zu finden, aber dann kam der SGS-Nachwuchs gewaltig.

In der 15. Spielminute wurde Miray Cin perfekt auf der linken Seite frei gespielt und die noch für die U15 spielberechtigte Mittelfeldspielerin zirkelte den Ball aus 16 Metern gekonnt ins lange Eck. Essen war nun spielbestimmend und erkämpfte sich aus dem Anstoß heraus den Ball, deren Angriff zur Ecke abgewehrt wurde. Diese wurde in den Torraum gespielt, wo sich Vanessa Kniszewski durchsetzen konnte und mit einem wuchtigen Kopfball das 2:0 für die Gäste köpfte.

Gladbach wirkte geschockt und als Laura Radke wiederum nur zwei Spielminuten später mit einem Schuss aus 20 Metern zum 3:0 traf, war im Grunde die Vorentscheidung gefallen. Essen war in der Folgezeit darauf bedacht konzentriert weiterzuspielen, denn bei der kleinsten Unachtsamkeit rutschte man auf dem sehr weichen Boden schnell weg. Daher war ein sicheres Spiel jederzeit wichtig und das zeigten die Essenerinnen. Ein Entfernungsschuss von Nicole Anyomi ging übers Tor, ein Rückpass von Radke nach starkem Dribbling verpasste die eigene Mitspielerin knapp. Mit einem verdienten 3:0 ging es somit zum Halbzeittee.

Nach Wiederanpfiff brauchte die SGS U17 keine 120 Sekunden um das Spiel zu entscheiden. Nicole Anyomi traf per Schuss aus 25 Metern und beruhigte somit auch die letzten Zweifler. Gladbach wurde anschließend offensiver, konnte aber erst zehn Minuten vor Ende nach einer defensiven Unachtsamkeit auf 1:4 verkürzen. Essen kontrollierte ansonsten das Spiel und man hatte das Gefühl, dass die Juniorinnen von der Ardelhütte auch jederzeit wieder zulegen konnten.
Besonders positiv aus Essener Sicht, aus der schwachen Partie gegen Bochum scheint man seine Lehren gezogen zu haben. Man verstand auf ähnlichen Platzverhältnissen ordentlichen Fußball zu spielen, aber insbesondere mit Mut und Willen in die Zweikämpfe zu gehen.

Mit diesem Auswärtserfolg hält man weiterhin Anschluss an die noch verlustpunktfreien Teams aus Gütersloh und Bochum. In der nächsten Woche kommt es zum Duell gegen Bayer 04 Leverkusen an der Ardelhütte, die nach schwachem Start nun besser in die Saison gekommen sind und vor der Saison als ein Meisterschaftsfavorit gehandelt wurden. Anstoß ist am 24.10.2015 um 14:00.

SGS Essen U17:
Alissa Tolksdorf - Mara Grutkamp, Laura Radke (62. Mandy Reinhardt), Nicole Anyomi, Pia Rybacke, Brit Sprenger, Vanessa Kniszewski, Miray Cin (41. Lisa Sejkman), Nikola Ludwig (68. Isa Rosin), Nicole Crisci (76. Matondo Luyambula), Lena Wicker

© SGS-Bericht
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.