CeBo stellt die Weichen für die Zukunft - Initiativkreis öffnet sich für Privatleute

Anzeige
Klaudia Ortkemper ist die Vorsitzende des Initiativkreises Centrum Borbeck, kurz Cebo. (Foto: Debus-Gohl)
Satzungsänderung beschlossen

Der Initiativkreis Centrum Borbeck stellt die Wichen neu. Im Rahmen der Jahreshauptversammlung 2016 in Haus Gimken stimmten die anwesenden Mitglieder dem Vorschlag des Vorstands zu einer Satzungsänderung zu.
Die Gründe liegen für die CeBo-Vorsitzende Klaudia Ortkemper auf der Hand: "Durch die Änderung werden nun auch Fördermitgliedschaften möglich. Die CeBo ist nicht mehr nur länger eine attraktive Gemeinschaft für Händler und Gewerbetreibende, sie wird auch für Privatleute attraktiv."
Zukünftig soll zwischen zwei Mitgliedsarten gewählt werden können. Neben der ordentlichen Mitgliedschaft gibt es für 30 Euro Jahresbeitrag die neue Fördermitgliedschaft.
In Richtung Zukunft blickten die Mitglieder auch in Sachen Vorstandsarbeit. Zwar wird beim CeBo erst im nächsten Jahr wieder neu über die Zusammensetzung von Vorstand und Beirat entschieden, doch schon jetzt haben einige Entscheidungsträger signalisiert, nicht mehr kandidieren zu wollen. "Da könnten im kommenden Jahr vier bis fünf Ämter neu zu besetzen sein", mutmaßt die Vorsitzende. Um auf den Wechsel vorbereitet zu sein, will man in den kommenden Monaten Gespräche mit potenziellen Kandidaten führen.
Das nächste Veranstaltungs-Highlight, auf das die CeBo hinplant, ist das diesjährige Weinfest. Gefeiert wird vom 1. bis zum 3. Juli auf dem Dionysiuskirchplatz. Erstmals können Besucher mittels eines Weinpasses Stempel sammeln und an einer Verlosung teilnehmen. Sollte die Deutsche Nationalmannschaft am Festwochenende noch im EM-Turnier dabei sein, dann steht natürlich der Fußball im Mittelpunkt. "An dem Tag, an dem die Deutschen nicht im Einsatz sind, sorgt eine Band für die Unterhaltung der Gäste", verrät Klaudia Ortkemper.
Am 29. Juli feiert Borbeck die Premiere des Kunstmarktes. In der Zeit von 10 bis 19 Uhr zeigen 15 Künstlerinnen in der Gerichtsstraße und in der Rechtstraße ihre Arbeiten. "Das ursprünglich für diesen Freitag geplante Late-Night-Shopping wird abgesagt. Dazu hat sich der Vorstand entschlossen", so die CeBo-Vorsitzende. Grund sei das gleichzeitig stattfindende Schlossparkfest.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.