Passanten helfen Seniorin

Anzeige
Im Zeichen der Kirche: Unbekannte halfen 83-jähriger am Sonntag. Sie sagt dafür: „Danke.“ (Foto: Archiv)

Kettwig. „Mir wurde plötzlich während des Gottesdienstes schlecht“, erzählt am Montagmorgen eine 83-Jährige. Langsam verlässt die Seniorin die Kirche am Markt.


Es ist Sonntagmorgen während des Gottesdienstes in der Kirche am Markt. Als ihr plötzlich schlecht wird, geht die Seniorin langsam in Richtung Ausgang.
„Eigentlich suchte ich eine Bank. Aber nahe des Einganges ist keine“, fährt die Frau fort. Sie bittet ein bummelndes Paar um Hilfe. „Die beiden führten mich zu einem gegenüber liegenden Cafe. Das war sehr nett von ihnen.“ Mit einem Glas Wasser hilft die Bedienung des Cafe weiter.

Ein weiterer Mann stößt hinzu. „Er bot an, meine Kinder zu informieren“, erzählt die Frau voller Dankbarkeit. Und weil sie ein vorausschauender Mensch ist, gibt sie dem Hilfsquartett die Telefonnummer eines ihrer Kinder. Sie werden angerufen und man verabredet sich. „Ich finde das ganz nett von diesen vier Menschen, die mir geholfen haben“, betont die Seniorin. „Ich weiß gar nicht, ob ich Danke sagte und möchte das auf diesem Weg nachholen.“

Es sei ja nicht selbstverständlich, dass andere einem so selbstlos helfen. Wenig später trafen schließlich ihre Kinder ein und brachten die Seniorin wohlbehütet heim.

„Warum mir schlecht geworden ist, weiß ich nicht. Vielleicht habe ich zuwenig getrunken“, vermutet sie. Ihr Arzt konnte am Montag nichts mehr feststellen. „Man muss ja nicht immer nur meckern, sondern auch mal so etwas Gutes von seinen Mitmenschen berichten“, sagt die Seniorin.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.