Müll rund um Mühlengraben

Anzeige
Neue Spezies am Mühlengraben entdeckt: anas plastica fügt sich problemlos in die heimische Vogelgemeinde ein.

„Unsere Stadt soll schön bleiben. Und gerade der Mühlengraben als Eintrittstor in die Stadt muss erstklassik gepflegt sein.“ Davon sind Sandra Schöpkewitz (KettIn) und Martin Kryl, Vorsitzender des Heimat- und Verkehrsverein (HVV), überzeugt.

Sie bedauern, dass die Stadt Essen die dafür nötigen Pflegemittel nicht ausreichend zur Verfügung stellt. Die frisch gestifteten Bänke des HVV an der Brücke sind mit Schmierereien übersät. kein schönes Bild. Auch das Kettwiger Stadtwappen ist von der Brücke kaum noch zu erkennen. Pflanzen überwuchern es. Das gilt auch für andere Mauerteile.
„Nötig wäre auch mal wieder eine Entschlammung des Teiches“, meint Kryl. „Aber wir sind mit Grün- und Gruga im Gespräch“, fährt er fort. Zumindest das Stadtwappen soll demnächst freigeschnitten werden.

Zufrieden mit dem Zustand rund um das Areal ist er dennoch nicht. „Deswegen begrüße ich die Initiative der KettIn, eine nachhaltige Lösung zu finden.“
KettIn hatte zur Spendenaktion „Sauberer Kettwiger Mühlengraben“ aufgrufen. Ziel sei, das Areral ganzjährig sauber zu halten. „Allerdings bedeutet das nicht, dass wir die Stadt aus der Verantwortung lassen“, betonen Kryl und der KettIn-Vorsitzende Wolfgang Bieger.
Neben der Unkrautbeseitigung geht es den Beteiligten auch um das gesamte Areal. Es dürfe nicht sein, das zerbrochene Flaschen, Müll und Ungeziefer den Aufenthalt zur Gefahr werden lassen. Vor allem Kinder seien gefährdet.
Mit den Spenden könne ein Kahn angeschafft werden, um denTeich wasserseitig zu pflegen. „Für weitere Vorschläge zur Reinhaltung sind wir offen“, betonen Bieger und Kryl.

Spenden können unter dem Kennwort „sauberer Kettwiger Mühlengraben“ auf das KettIn Konto DE68360501050007006919 bei der Sparkasse Kettwig überwiesen werden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.