Kettwig im Ausnahmezustand: Ein paar Stunden ohne Telefon und Internet

Anzeige
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Etwa 8 Stunden war fast ganz Kettwig ( in Nord) kommunikationstechnisch von der Außenwelt abgeschnitten. Bei Straßenarbeiten wurde ein Kabel durchtrennt. Das haben die Unitymedia bestätigt.
Dass eine Baggerklaue ein Kabel aus dem Boden reißt und die Telefon- und Internetleitung unterbricht, ist schon öfter vorgekommen. Dass das Malheur jetzt ausgerechnet in der Gartenstadt Kettwig passiert ist, wiegt doppelt schwer. Denn in Kettwig gibt es so gut wie keine Alternativen. Nur die am höchsten gelegenen Häuser liegen nicht im Funkloch. Etwa von Montagmittag bis bis ca 21.00 Uhr ging in Kettwig überhaupt nichts: Kein Telefon, kein Internet, nicht mal die Notrufnummern 2222
Die Bewohner wurden am Montagabend von der örtlichen Feuerwehr über Lautsprecher informiert, dass sie sich im Notfall zum Wehrführer an den Promenadenweg in Kettwig melden sollen. Der könne über Digitalfunk die Rettungsleitstelle in Kettwig erreichen. Man habe mit Hochdruck an der Schadensbeseitigung gearbeitet, teilte die Unitymedia heute auf TV-Anfrage mit. Dennoch gab es Kritik. Unitymedia habe auf seine Beschwerdeanrufe (von der Arbeit) mit lapidaren Aussagen reagiert, klagen die User auf Facebook an..
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
18
Helga Held aus Essen-Werden | 21.11.2016 | 22:29  
9
Peter Vollmer aus Essen-Borbeck | 21.11.2016 | 22:32  
7
Claudia Schensar aus Essen-Süd | 21.11.2016 | 22:34  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.