Nicht mehr aufzuholen

Anzeige
Die DJK Mintard trennte sich 1:1 vom FC Kray II. Foto: Bangert

Spiele der Fußballer: DJK Mintard spielt remis, FSV Kettwig wird immer besser


Während die DJK Mintard den Kontakt zur Spitze abreißen ließ, robbt sich der FSV Kettwig immer näher ans obere Tabellendrittel heran. Der TuS Breitscheid musste einen Rückschlag verkraften, Mintards Damen siegten zweistellig.

FC Kray II gegen DJK Mintard I 1:1
Der Tabellenfünfte FC Kray II musste diesmal ohne Verstärkungen aus der Regionalliga auskommen, fand von Beginn an deutlich besser ins Spiel und erarbeitete sich auch die ersten Torchancen. In der 28. Minute flog eine Freistoßflanke nach innen, bei einem gezielten Kopfball war DJK-Keeper Marco Glenz machtlos, das Leder zischte zum 0:1 in die Maschen. Erst jetzt berappelte sich das Team von Marco Guglielmi und übernahm die Spielkontrolle. Die Gäste drückten auf den Ausgleich. Doch bis auf einen Lattentreffer durch Marco Brings, geriet das Tor der Krayer nicht wirklich in Gefahr. So ging es mit einer nicht völlig unverdienten FC-Führung in die Halbzeit.

Unachtsamkeit

Zunächst sah es nicht gut aus für die DJK, Kray hatte weitere Möglichkeiten, vergab aber fahrlässig seine Torchancen. Dann nutzte Tim Kieselhofer in der 54. Minute eine Unachtsamkeit der FC-Defensive zum Ausgleich, bis zum Schluss versuchten die Blau-Weissen, das Spiel komplett zu drehen, ihnen blieb jedoch der Siegtreffer verwehrt. Durch diese Punkteteilung und die gleichzeitigen knappen Erfolge der anderen Spitzenteams ist der Relegationsplatz in weite Ferne gerutscht. Neun Punkte Rückstand dürften nicht mehr aufzuholen sein. Am Sonntag empfängt die DJK den Zehnten ASV Wuppertal.

TuS Essen-West 81 II gegen DJK Mintard Damen 0:10
Die Mintarder Damen gewannen auch in dieser Höhe verdient mit 10:0 bei der Zweitvertretung des TuS Essen-West 81. In die Torschützenliste konnten sich Maren Schönherr 3, Franziska Eichholz 2, Sara Eichholz 2, Amelie Blank, Luisa Buschmann und Kim Frütel eintragen. Nun kommt mit der ESG der Dritte nach Mintard, im Hinspiel unterlag das Team von Trainer Stefan Budde nur knapp mit 1:2 Toren.

SuS Niederbonsfeld gegen FSV Kettwig I 1:4
Siege an der Kohlenstraße sind selten, daher schon etwas besonders. Bei den heimstarken Hattingern lieferte der FSV Kettwig gerade im zweiten Durchgang eine große Vorstellung ab und strebt in dieser Form höhere Tabellenregionen an. Die erste Halbzeit bot ein ausgeglichenes Bild, die Führung durch Tobias schwach konnten die Gastgeber kurz vor der Pause noch ausgleichen. Im zweiten Abschnitt jedoch konnte die Mannschaft von Trainer Slavko Franjic die Partie deutlich für sich entscheiden. Vor allem die Offensive legte eine starke Leistung hin und überzeigte mit drei Toren, eines schöner herausgespielt als das andere. Tim Stränger, Max Reimann und Marvin Töpfer sorgten mit ihren Treffern für einen nicht unbedingt erwarteten Kantersieg. Zwar bleiben die Kettwiger auf dem achten Tabellenplatz, haben aber die vorderen Plätze fest im Blick, auch der Vierte Niederbonsfeld ist wieder in Reichweite.

Wunschspieler

Der komplette Kader hatte bereits für die nächste Saison verlängert. Nun konnte Trainer Slavko Franjic noch als Verstärkung seinen Wunschspieler präsentieren: Kevin Baisch spielt zurzeit für Eintracht Borbeck, Franjic kennt ihn aus gemeinsamen Zeiten beim TB Heißen. Mit dieser Verpflichtung sind die Planungen im Ruhrtal weitgehend abgeschlossen, in der kommenden Spielzeit möchte der FSV Kettwig „angreifen“. Den aktuellen Aufwärtstrend bestätigen können die Rot-Weißen daheim gegen das Schlusslicht VfL Kupferdreh. Bereits am Dienstag geht es dann zum Heisinger SV.

ESG 99/06 gegen DJK Mintard II 1:1
Personell arg gerupft trat die DJK an der Hubertusburg an. Trainer Lars Zabinski stellte sich in den Kasten, sein Co Daniel Molitor streifte sich ein Reservisten-Trikot über. In der 17. Minute ging die ESG in Führung, so blieb es bis zur Pause. Durch die Einwechslungen von Jonas Hilpüsch und Robin Delker brachte die DJK-Reserve mehr Druck in die Offensive, was in der 81.Minute auch mit dem Ausgleichstreffer durch Marco Langer belohnt wurde. Sonntag ist spielfrei, aber bereits am Dienstag geht es bei der Werdener Reserve weiter.

TuS Breitscheid I gegen Tusa Düsseldorf II 2:3
Rückschlag am Mintarder Weg. Markus Herrgesell brachte Breitscheid in Führung, doch noch vor der Pause wendeten die Gäste das Blatt. Dem Ausgleich Ausgleich durch Tim Hansmeier ließ Düsseldorf prompt das 3:2 folgen, bei diesem für Trainer Eckard Lindner höchst unbefriedigenden Resultat blieb es auch.

SuS Niederbonsfeld II gegen FSV Kettwig II 1:3
Die Kettwiger Reserve schwebt weiter auf einer Erfolgswelle. Durch den ungefährdeten Sieg gegen den Tabellennachbarn klettert die Mannschaft auf den neunten Platz. Julian Gerstenberg, Lars Thom und Daniel Görbing trafen für den FSV, Niederbonsfeld gelang kurz vor dem Ende der Ehrentreffer.
Als fünfbestes Team der Rückrunde peilen Trainer Vangeli Mpalntoumis und seine Jungs sogar noch höhere Sphären an, jedoch ist Vorsicht geboten, da es in der Tabelle sehr eng zugeht. In der aktuellen Verfassung ist das Team allerdings bestens für den weiteren Abstiegskampf gewappnet, der SV Isinger wird es zu spüren bekommen.

So rollt‘s Leder:


Sonntag, 10. April:
10.45 Uhr: FSV Kettwig III gegen BG Überruhr III, Ruhrtalstraße.
12.30 Uhr: FSV Kettwig II gegen SV Isinger, Ruhrtalstraße.
12.30 Uhr: Fortuna Bredeney II gegen DJK Mintard IV, Meisenburg.
13 Uhr: DJK Mintard Damen gegen ESG 99/06, Durch die Aue.
13 Uhr: SG Unterrath II gegen TuS Breitscheid I, Franz-Rennefeld-Weg.
13 Uhr: SV Oberbilk III gegen TuS Breitscheid II, Seeheimer Weg.
13 Uhr: Teutonia Überruhr III gegen DJK Mintard III, Mentingsbank.
15 Uhr: DJK Mintard I gegen ASV Wuppertal, Durch die Aue.
15 Uhr: FSV Kettwig I gegen VfL Kupferdreh, Ruhrtalstraße.

Dienstag, 12. April:
19 Uhr: Heisinger SV gegen FSV Kettwig I, Uhlenstraße.
19.30 Uhr: SC Werden-Heidhausen II gegen DJK Mintard II, Löwental.
19 Uhr: TuS Breitscheid II gegen SV Lohausen II, Mintarder Weg.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.