„Rien ne va plus“ an der Ruhrtalstraße

Anzeige
Erfolgreicher Damenfußball unterhalb der Mintarder Brücke. Foto: Archiv

Spiele der Fußballer: Kettwiger Platz unbespielbar, in MIntard grassierte die Grippe


„Rien ne va plus“ an der Ruhrtalstraße, alle Spiele fielen dem Wetter zum Opfer. Die Mannschaft der DJK Mintard wurde von der Grippe erwischt, so wurde es nichts aus dem Test in Solingen. Bei den DJK-Damen glänzte die vierfache Torschützin Maren Schönherr.

Ale Spiele in Kettwig ausgefallen

Der FSV Kettwig schaute in die Röhre: Als einer der wenigen Essener Vereine, die immer noch keinen Kunstrasen bekommen haben, mussten die Rot-Weißen leider feststellen: „Bei uns geht nix!“ Der Platz an der Ruhrtalstraße war unbespielbar, so fielen mal eben fünf Spiele der Jugend und drei Partien der Senioren aus und müssen demnächst, wenn es die Platzverhältnisse zu lassen, nachgeholt werden. Die erste Mannschaft empfängt Fortuna Bredeney am Donnerstag, 24. März. Fürs nächste Wochenende geht alles klar, denn der FSV gastiert in Werden - auf Kunstrasen. Das Hinspiel war eine klare Angelegenheit für die Jungs von Trainer Slavko Franjic.

BV Gräfath gegen DJK Mintard I ausgefallen

In diesem Freundschaftsspiel beim Solinger Kreisligisten wollte Trainer Marco Guglielmi testen, aber in Mintard hatte die Grippewelle zugeschlagen, sodass keine spielfähige Mannschaft auf dem Platz gestanden hätte. Kurzfristig wurde die Partie also abgesagt. Notiz am Rande: Die überraschende Heimniederlage gegen den TVD Velbert relativierte sich im Nachhinein, denn der TVD gewann jetzt auch beim bis dahin ungeschlagenen Spitzenreiter Mettmann. Für die Blau-Weissen geht es nun bei erstarkten Steelensern darum, den Kontakt zur Spitze nicht abreißen zu lassen. Das Hinspiel konnte die DJK nach einer viertorigen „Lierhaus-Show“ klar mit 6:1 für sich entscheiden.

DJK Mintard Damen gegen SF Niederwenigern 7:1

Geradezu Sensationelles spielte sich in der Aue ab. Im Hinspiel war Mintard noch in einem torreichen Match mit fliegenden Fahnen 4:7 untergegangen. DJK-Trainer Stefan Budde traute diesmal seinen Augen kaum, als seine Schützlinge die favorisierten Gäste aus Hattingen „von der Platte putzten“. Maren Schönherr war Spielerin des Tages mit beeindruckenden vier Treffern. Sie brachte ihre Farben nach 29 Minuten in Führung, baute kurz nach Wiederanpfiff vorentscheidend auf 2:0 aus. Nun ging alles ganz schnell, nur zwei Minuten nach ihrem zweiten steuerte Schönherr den dritten Streich bei. Dazwischen hatte Linda Pleß getroffen, Mintard lag klar vorn, Niederwenigern gelang der 1:4 Ehrentreffer. Doch die Gastgeberinnen wollten mehr, besonders Maren Schönherr war nicht zu halten, die 18-Jährige jubelte ein weiteres Mal. Nun trugen sich noch Julie Heßeln und Kim Polkläser in die Torschützenliste ein, es wurde eine runde Sache. Fast schon schade, dass nun spielfrei ist, erst am 20. März geht es weiter.

DJK Mintard II gegen SG Kupferdreh-Byfang 0:5

Das Hinspiel hatte die Mintarder Reserve nach langer Führung nur knapp verloren, diesmal wurde es eine 0:5 Heimniederlage. Klingt deutlich, war es auch. Gleich nach Minuten lag Mintard hinten, Sebastian Ullisch im Kasten war zum ersten Mal geschlagen.
Ein Doppelschlag der Gäste in der 31. und 34. Minute sorgte dafür, dass frühzeitig alles entschieden war. Im zweiten Durchgang mühte sich die Truppe der Trainer Lars Zabinski und Daniel Molitor zwar redlich, blieb aber ohne Torerfolg. Im Gegenteil, der Favorit legte spät noch zwei Treffer nach. Nun gilt es: Mund abputzen, weitermachen, bei der Reserve des SV Burgaltendorf bestehen!


TV Angermund gegen TuS Breitscheid I 2:0

Der Tabellenführer ging zwar nach 21 Minuten in Führung, doch es blieb bis kurz vor Schluss spannend. Als dann Breitscheid ab der 86. Minute nach einer gelb-roten Karte in Unterzahl spielen musste, legten die Gastgeber den entscheidenden zweiten Treffer nach. Bereits am Donnerstag spielt das Team von Trainer Eckard Lindner wieder, dann ist der Rather SV II zu Gast.

So rollt‘s Leder:


Donnerstag, 10. März:
19.45 Uhr: TuS Breitscheid I gegen Rather SV II, Mintarder Weg.

Sonntag, 13. März:
11 Uhr: SV Burgaltendorf II gegen DJK Mintard II, Windmühle.
11 Uhr: SC Werden-Heidhausen III gegen FSV Kettwig III, Löwental.
12.45 Uhr: SC Werden-Heidhausen II gegen FSV Kettwig, Löwental.
13 Uhr: TuS Breitscheid II gegen SG Unterrath III, Mintarder Weg.
13 Uhr: DJK Mintard III gegen Sportfreunde 07 II, Durch die Aue.
15 Uhr: SpVgg Steele gegen DJK Mintard I, Langmannskamp.
15 Uhr: DJK Mintard IV gegen SG Kupferdreh III, Durch die Aue.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.