Ratgeber für den guten Zweck – Sternekoch Nelson Müller und Buchverlag GRÄFE UND UNZER spenden Ehrenamt Agentur 15.000 Euro

Anzeige
(v. l. n. r.) Niklas Jakob Wilcke, Janina Krüger, Heike Kracht, Nelson Müller, Claudia Uhr (Foto Cornelia Camen)

Die gemeinnützige Ehrenamt Agentur darf sich über eine ganz besondere Spende freuen. TV-Star und Sternekoch Nelson Müller, der sich auch als Schirmherr für die Essener Freiwilligenagentur engagiert, spendet das Honorar aus seiner literarischen Mitwirkung zum 40. Jubiläum der erfolgreichsten Kochbuchreihe der Welt aus dem Hause GRÄFE UND UNZER. Die großzügige Spende kommt direkt dem Essener Engagement zu Gute, stärkt das lokale Ehrenamt und macht Helfen möglich.

„Dass ich mein Honorar für die Rezepte in diesen Spendentopf gebe und damit das Engagement der Ehrenamt Agentur Essen unterstütze, ist für mich eine Herzensangelegenheit“, so der Spitzenkoch. Janina Krüger, Geschäftsführerin der Ehrenamt Agentur Essen e.V. nahm gemeinsam mit den Vorstandsmitgliedern Heike Kracht und Niklas Jakob Wilcke den von Nelson Müller und Claudia Uhr, Pressechefin des Münchner Verlags, überreichten Spendenscheck im Bistro MÜLLERS an der Rüttenscheider Straße entgegen.

Seit 40 Jahren veröffentlicht der renommierte Ratgeber-Verlag GRÄFE UND UNZER aus Süddeutschland seine Kochbuchreihe. Mit über 51 Millionen verkauften Exemplaren schreiben die 1975 gegründeten KüchenRatgeber im deutschsprachigen Raum Erfolgsgeschichte. Zum runden Geburtstag veröffentlicht GU in sieben limitierten Sondereditionen ganz besondere Rezepte.

Nelson Müller und sechs weitere prominente Spitzenköche verraten einige ihrer Lieblingsrezepte und Küchengeheimnisse, die seit September im Handel erhältlich sind. Der Essener Sternekoch hat sich in seinem Buch der kulinarischen Vielfalt von Eintöpfen gewidmet.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.