Am Wochenende geht es auf Gartentour: Veranstaltung und offene Pforten

Anzeige
Auch Helga Görnert in Katernberg öffnet an diesem Wochenende ihren Garten für Besucher. Die Eintrittsgelder fließen guten Zwecken zu. (Foto: Debus-Gohl)

Sommer, letzter Teil: Dahlien sowie Gladiolen leuchten, die Beeren der Ebereschen sind rot, und auch die Herbstanemonen blühen. Ihr Name ist bald schon Programm, aber vorher zeigt der Hochsommer nochmal seine besten Seiten - auch in Gärten des Essener Nordens, die besucht werden können.

Ganz unterschiedliche Gartenkonzepte können an diesem Wochenende besichtigt werden. Am Sonntag, 2. August, findet von 15 bis 19 Uhr die „Solanade“ auf der Bonnekamphöhe statt. Am Ende der gleichnamigen Straße in Katernberg informiert das Team der Bonnekamp-Stiftung über Nachtschattengewächse: Tomaten, Kartoffeln, Paprika... Besucher erfahren auch viel über das Konzept des Mitmach-Gartens an der Grenze zu Gelsenkirchen.

Von „Solanade“ bis zu den „Gärten an der Ruhr“


Viel privater sind die Gärten, deren Pforten sich am Samstag, 1. August, und am Tag darauf öffnen. „Gärten an der Ruhr“ heißt ein Zusammenschluss, deren Mitglieder regelmäßig Besucher willkommen heißen, und das an mehreren Terminen pro Sommerhalbjahr. Für den Eintrittspreis von 1,50 Euro pro Person und Garten sind an diesem Wochenende von 11 bis 17 Uhr unter anderem folgende Anlagen zu sehen: Görnert, Katernberg, Köln-Mindener-Straße 286; Kuhnhaus, Kray, Brüninghofer Weg 27; Jagoda, Gelsenkirchen-Rotthausen, Wittener Straße 17.
Die Einnahmen dieses Jahres (es folgt ein Termin am 26./27. September) sind gedacht für eine Baumpatenschaft im Grugapark, den ambulanten Hospizdienst in Essen unddas Projekt Hattingen solidarisch e.V.

Eintrittsgelder für gute Zwecke


2014 konnte der Verein „Gäreten an der Ruhr“ mit Hilfe der Eintrittsgelder aus den Tagen der offenen Gartenpforte 2.500 Euro an die Fürstin-Franziska-Christine-Stiftung und dieselbe Summe noch einmal an den Verein Hattingen solidarisch e.V. übergeben.
Auch in den Jahren zuvor wurden Einrichtungen und Vereine in Essen und Umgebung mit Einnahmen aus den Eintrittsgeldern unterstützt - in den Städten, in denen Gartenpforten öffnen. öffnen.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.