Ruhrbahn Essen

Beiträge zum Thema Ruhrbahn Essen

Politik
Ehrungen für NS-Karrieristen und Finanziers wie Ernst Tengelmann müssen endlich der Vergangenheit angehören. Solcherlei braune Bergwerksdirektoren gehören nicht auf Haltestellenschilder, weder in heisningen, noch anderswo!
4 Bilder

Haltestellenumbenennung und demokratische Geschichtssarbeit
Ehrung des NS-Finanziers und Wehrwirtschaftsführers Ernst Tengelmann beenden

Politisch-demokratische Bildung findet auch durch öffentliche Namensgebung von Strassen, Haltestellen, Kasernen oder Schulen statt. In diesem Sinne ist es überfällig, dass Ernst Tengelmann, der frühere Wehrwirtschaftsführer, NSDAP-Finanzier und Parteimitglied seit 1930, als Namensgeber einer Ruhrbahnhaltestelle und von Strassenschildern endlich in der Versenkung verschwindet. Deshalb ist es sehr erfreulich, dass die Grüne Bezirksvertretungsfraktion im Stadtbezirk 8 mit einem Antrag für die...

  • Essen-Nord
  • 21.10.21
  • 1
Politik
U-Bahnhaltspunkt II. Schichtstr - Blickrichtung Süden: In heißen Sommermonaten kann es eine Qual für Fahrgäste werden, unter solchen Glasdächer auch mal 10- 20 Minuten auf die nächste U-Bahn warten zu müssen, ohne sich dort irgendwie vor der massiven Sonneneinstrahlung schützen zu können.  Dabei gäbe es gerade an solchen Haltstellen beste Möglichkeiten, mit den vielen Sonnenestunden auf etlichen Quadratmetern nicht nur Schatten zu spenden, sonderndurch Solarzellen Energie zu erzeugen. Da dürfte dann gern auch nur eine Hälfe zur Dachbegrünung und die anderen Hälfte für Photovoltaik genutzt werden.
4 Bilder

Grüner Antrag in der Bezirksvertretung V
Begrünung und Sanierung von U-Bahnhaltestellendächern der Ruhrbahn in Altenessen und Karnap

Zur Sitzung der Bezirksvertretung V am 25.10.2021 hat die Fraktion von Bündnis 90/ Die Grünen einen Antrag eingereicht, der für besseren Komfort insbesondere an den oberirdischen Haltestellen der U 11 sorgen soll. Falls die Bezirksvertretung in ihrer Sitzung auf der Zeche Carl diesem Antrag mehrheitlich zustimmt,  wäre das auch eine umweltfreundliche und energieeffiziene Weiterentwicklung des Haltestellenzustands.  Im Antrag der grünen Bezirksfraktion wird der Ruhrbahn empfohlen, bei der...

  • Essen-Nord
  • 09.10.21
  • 1
  • 1
Politik
Der Busbahnhof untern dem Einkaufszentrum Rtashaus Galerie - nach 23.00 fahren fahren jetzt drei jetzt seit über drei Monaten weder ein 196 Richtung Vogelheim, noch irgendwelche Nachtbusse , U-Bahn und Tramlinie dann sowie bereits alle auf dem Weg in ihren Betriebshof. Den stehengelassenen Fahrgästen bleibt dann nur Fahrrad, Taxi, Fußweg oder zu allem Leidwesen doch der eigene PKW.  So kann keine Verkehrswende funktionieren.
3 Bilder

Andauernde Einschränkungen des Essener Ruhrbahnangebots
Seit einem Vierteljahr - Corona-Einschnitte im ÖPNV gehen weiter

In vielen Bereichen unseres Lebens hat die Coronakrise auch nach Ende des strengen Lock-downs sichtbare Spuren hinterlassen. Nicht alle Menschen können und wollen ständig im home-office sein oder home-schooling betreiben. Wer zum Arbeiten oder Einkaufen die Wohnung verlassen muss, brauchte eigentlich auch in den vergangenen Monaten einen verlässlichen öffentlichen Personennahverkehr.  Leider bietet die Ruhrbahn aber bei gleichbleibenden Ticketpreisen und Tarifen für Monatskarten jetzt schon...

  • Essen-Nord
  • 25.06.20
Politik
Blick auf den U-Bahnsteig am Hauptbahnhof Richtung  Messe und Grugahalle und Rüttenscheid. Zu Ausstellungszeiten dürfte es am Bahnsteig künftig deutlich leerer werden, wenn jetzt das günstige Kombiticket für Messebesuch und ÖPNV-Anreise weggespart wird. Sicherlich eine kleine Zusatzfreude für die Betreiber der Parkhäuser und sonstigen Parkplätze rund um die Rüttenscheider Messe - AnwohnerInnen werden wohl weniger glücklich sein. Mit dem Start einer Verkehrswende weg vom PKW zum umweltfreundlcihen ÖPNV haben solche Entscheidungen zwischen städtischer Messegeselslchaft und der städtischen Ruhrbahn natürlich ebensowenig zu tun.
2 Bilder

Ruhrbahn-Kombiticket für Messe-Gäste gestrichen
Potthoff: Abschaffung des Kombitickets ist ein Trauerspiel

Angesichts der Aufkündigung der Kooperation von Messe Essen und Ruhrbahn im Hinblick auf das bisherige Kombiticket, das Messe-Besucher auch zur Fahrt mit Bus und Bahn berechtigt hat, erklärt Ernst Potthoff, verkehrspolitischer Sprecher der Ratsfraktion der Grünen: „Die Abschaffung des ÖPNV-Kombitickets der Messe Essen ist ein Trauerspiel angesichts der erforderlichen Verkehrswende. Mit zwei U-Bahn-Haltestellen ( Messe Ost/Grugahalle & Messe Süd/Grugabad ) und einer geringen Fahrzeit zum...

  • Essen-Nord
  • 15.10.19
Politik
Strasse "Am Stadthafen" mit Blick auf die Hafenstrasse: Noch fehlt hier an der Stadtteilgrenze von Vogelheim und Bergeborbeck eine Busverbindung in Richtung Econova Gewerbegebiet und Bottroper Strasse; Rechtlich gesehen ist das hier keine öffentliche Strasse, sondern ein Privatweg der Stadtwerke. Deshalb war es wichtig, eine Sondergenehmigung zur Busdurchfahrt bekommen zu können, was jetzt aber möglich ist.

Fehlende Busanbindung des Econova-Gewerbegebiets:
Grüne: Buslinie 196 Richtung Bottroper Straße verlängern

Das Econova Gewerbe- und Industriegebiet zwischen der Hafenstraße in Vogelheim, dem Stadthafen und der Bottroper Straße in Bergeborbeck ist seit Jahren täglicher Arbeitsplatz für immer mehr Beschäftigte. Leider haben sie dort keine Chance, ihre Arbeitsplätze zu halbwegs zumutbaren Bedingungen auch mit dem ÖPNV zur erreichen. Ohne mindestens 20 - 30 Minuten Fußmarsch können die hier arbeitenden Menschen weder die schon an der Hafenstrasse endende Buslinie 196, die Linie 170 auf dem Sulterkamp...

  • Essen-Nord
  • 30.07.19
Politik
Ruhrbahngelenkbus von Heidhausen kommend an der Werdener Gustav-Heinemann-Brücke: Busverbindungen dürfen nicht nur Alltags, sondern müssen auch an Wochenenden in zuverlässig dichten Taktfolgen angeboten werden, wenn sie Fahrgäste aus ihren PKW`s locken sollen.
2 Bilder

Maßnahmen der Stadt Essen als Lead-City-Modellstadt Grüne fordern Erweiterungen

Potthoff: Buslinie 169 muss auch am Wochenende gestärkt werden Anlässlich der Befassung der Ratsgremien mit den von der Bundesregierung geförderten Maßnahmen der Stadt Essen als Lead-City-Modellstadt zur Luftreinhaltung erklärt Ernst Potthoff, verkehrspolitischer Sprecher der Ratsfraktion der Grünen: „Die Buslinie 169 als tragende Säule des Nahverkehrs zwischen Heidhausen und Bredeney muss auch am Wochenende gestärkt werden. Zumindest muss der 15-Minutentakt von 9 bis 21 Uhr an Samstagen und...

  • Essen-Werden
  • 04.09.18
  • 1
Ratgeber

Busbetrieb eingestellt – Straßenbahnen fahren noch

Die Ruhrbahn Essen meldet, dass aufgrund der aktuellen Wetterlage in Essen und Mülheim der Busbetrieb bis auf Weiteres eingestellt worden sei. Davon ausgenommen seien die Straßenbahnen. In beiden Städten fahren sie noch – mit erheblichen Verspätungen müsse jedoch gerechnet werden. Es schneit zurzeit nicht mehr, hoffen wir, dass sich die Verkehrssituation rasch entspannt!

  • Essen-Ruhr
  • 11.12.17
  • 1
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.