Umweltschutz

Beiträge zum Thema Umweltschutz

Wirtschaft
Thomas Spilker: Zwanzig Jahre liegen zwischen den Fotos. Heute ist der „Grüne Pfeil“ an der Lierfeldstr. verschwunden. Nur ein Hinweis deutet auf seine frühere Anwesenheit hin.
2 Bilder

FDP im Essener Norden: Zehn kleine Schilderlein, jetzt sind es nur noch .. ?
Weiterer „Grüner Pfeil“ verschwunden“ !

Obwohl gerade der Essener Norden immer wieder von starken Verkehren belastet ist, ist nun ein weiterer „Grüner Pfeil“ verschwunden. Nachdem schon vor einiger Zeit der Pfeil an der LZA Schonnebeckhöfe Bullmannaue von der Verwaltung entfernt wurde, ist nunmehr auch der Pfeil an der Kreuzung Lierfeldstr / Twentmannstr in Altenessen spurlos verschwunden. Fast 20 Jahre hat dieses Verkehrszeichen, welches als eines der wenigen Zeichen aus der Zeit der DDR auch im Westen übernommen wurde, den Verkehr...

  • Essen-Nord
  • 07.04.21
Politik

Serie
Altenessen neu denken - Teil 3

Ansichten eines Stadtplaners: Gladbecker Straße und Altenessener Straße mit mehr als 40.000 Pendlern täglich in Autos sind für den Stadtteil eine extrem hohe Belastung. Mit Verbesserungen der Umwelt- und Mobilitätsbedingungen stehen und fallen die Immobilienwerte, denn zahlungskräftigere Schichten, die jeder Stadtteil auch braucht, möchten Lebensqualität, die im Stadtteil und in der täglichen Mobilität erfahrbar werden. Das nutzt dann aber auch allen anderen. Mit dem Fahrrad zum Markt, in die...

  • Essen-Nord
  • 14.05.20
  • 1
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Die kleinen SauberZauberer aus dem VKJ-Familienzentrum Erlebniswelt haben dem Müll im Stadtteil den Kampf angesagt. 		  Foto: VKJ

Erlebniswelt-Kids machten in Altenessen klar Schiff
Alles sauber gezaubert!

"Boah liegt hier viel Dreck", regt sich die sechsjährige Gule auf und schnappt gierig mit der Müllzange nach Kronkkorken und Taschentüchern. "Ihhh, hier ist alles voll Kacke", ruft sie plötzlich. Ruckzuck ist Erzieherin Katrin Söhn zur Stelle und hindert die eifrige kleine Müllsammlerin daran, die Hinterlassenschaften der Vierbeiner rund um die Filialkirche Herz Jesu aufzuspießen. Aber Katrin, wenn wir das in den Müllsack packen, tritt doch da keiner rein", mischt sich der aufgeweckte Jakub...

  • Essen-Süd
  • 13.03.20
Natur + Garten
Über ein volles Haus konnten sich die Veranstalter der ersten Klima- und Nachhaltigkeitskonferenz in der Zeche Carl freuen.
4 Bilder

Premiere der Klima- und Nachhaltigkeitskonferenz in der Zeche Carl
Startschuss für den Stadtwandel

Heinrich Strößenreuther aus Berlin zeichnet eine düstere Zukunft der Erde. - Wenn sich nicht schnell etwas ändert. Einen lokalen Startschuss dazu gab's auf der ersten Klima- und Nachhaltigkeitskonferenz “Gemeinsam für Stadtwandel”, die in der Zeche Carl über die Bühne ging. Das war eine echte Überraschung für die Initiatoren der Konferenz, Christiane Gregor (Parents for Future), Maria Lüttringhaus (Parents for Future) und Björn Ahaus (Initiative für Nachhaltigkeit e.V/Radentscheid Essen): die...

  • Essen-West
  • 17.02.20
  • 1
  • 1
LK-Gemeinschaft
Auch in Essen auf dem Vormarsch: der Elektroantrieb mit Lipo-Akku-Kraft (das Foto zeigt Akkus aus dem Modellbau).
2 Bilder

Auch in Essen nimmt Zahl der Elektroautos zu - Pro Monat werden es 100 mehr
Elektromobilität: Noch sind viele Fragen offen

Ein Blick in die Verkehrsstatistik macht es deutlich: Ihr Anteil ist noch immer verschwindend gering. Von 353.411 zugelassenen Kraftfahrzeugen waren im Dezember in Essen 3.789 Autos mit einem Elektro- oder Hybridantrieb unterwegs. 908 von ihnen fahren rein elektrisch. Die Zahl der Elektroautos nimmt stetig zu. Mit 129 waren es in Essen im Dezember mehr als noch im November.   von Christa Herlinger "Eine positive Entwicklung", bilanziert auch Essens Oberbürgermeister Thomas Kufen. Im...

  • Essen-Borbeck
  • 09.02.20
  • 1
Politik
Karikatur von Harald Juch auf einem grünem Kalender für 1990 - als die Grünen mit 5,01 % der Wahlstimmen erstmals in den NRW Landtag einziehen konnten.  Bei den NRW Landatgswahlen 1985 waren die Grünen noch ganz knapp an der 5% Sperrklausel gescheitert.  10 Jahre hatte es also doch gedauert, bis die Grünen mit einer Fraktion auch im NRW-Landtag vertreten waren.
17 Bilder

40 Jahre Grüne Partei in Essen
3. Februar 1980 - Gründungstag des Grünen Kreisverbands auf der Margarethenhöhe

40 Jahre grüne Politik in Essen ist ein solides Jubiläum und guter Anlaß, Rückschau zu halten, was in den Jahrzehnten danach durch die Grünen, eine Grün-Alternative Liste GAL und mit ihnen verbundene Gruppen in dieser Stadt bewegt werden konnte. Nachfolgend wird leicht gekürzt ein Interview wiedergegeben, dass vor 10 Jahren im Studio der Bürgerradiowerkstatt Neue Essener Welle in Altenessen mit Udo Steinhauer geführt wurde. Udo Steinhauer war im Februar 1980 eines der Gründungsmitglieder, die...

  • Essen-Nord
  • 02.02.20
Natur + Garten
In Voßgätters Mühle bietet die NAJU ihre Seminare an.

Naturschutzjugend bietet zu Jahresbeginn Seminare zu Nachhaltigkeit und Klimaschutz
Frühjahrsputz mit umweltfreundlichen Mitteln: Und die werden selbstgemacht

Für Ehrenamtliche aus der Kinder- und Jugendarbeit bietet die Naturschutzjugend NRW zu Jahresbeginn drei Seminare zu den Themen Nachhaltigkeit und Klimaschutz an. Die Seminare werden als Modul 3 der Jugendleitercard anerkannt und richten sich sowohl an junge Menschen ab 15 Jahren, die die "Juleica" anstreben als auch an bereits ehrenamtliche Gruppenleiter, die neue Ideen zu aktuellen Themen suchen. Das erste Seminar am 19. Januar  widmet sich dem Thema Naturkosmetik, deren Inhaltsstoffen und...

  • Essen-Borbeck
  • 10.01.20
Politik
Rauchende Schornsteine - wie hier die von Thomas Ruszkowki in Duisburg Ruhrort in Szene gesetzten - sind ein Sinnbild für die Luftbelastung auch in Essen. Hier sollen nun weitere Maßnahmen auf den Weg gebracht werden, die die Belastung nachhaltig verringern.

Maßnahmen sollen Luftqualität in Essen verbessern
Stadt und Bezirksregierung legen nach: Umweltspur und Nachrüstungen für ÖPNV-Fahrzeuge

Der Rechtsstreit ist ad acta gelegt. Jett geht es weiter in Sachen Luftreinhalteplan (LRP) Essen. Die  Planergänzung zum Luftreinhalteplan Ruhrgebiet 2011 – Teilplan West – für den Bereich der Stadt Essen (LRP Essen) ist fertig. Der federführend von der Bezirksregierung Düsseldorf erstellte zweite Planentwurf liegt ab 14. Januar bis 13. Februar öffentlich aus. Jeder Bürger kann sich zu diesem Entwurf äußern. Die Fortschreibung soll zum 1. April in Kraft treten. Der Luftreinhalteplan Essen...

  • Essen-Borbeck
  • 10.01.20
Politik
OB Thomas Kufen freut sich, dass das Maßnahmenpaket gegriffen hat.

Land, Stadt und Deutsche Umwelthilfe erzielen Vergleich vor dem Oberverwaltungsgericht Münster
Aufatmen: Fahrverbote für Essen sind vom Tisch

Das Land Nordrhein-Westfalen, die Stadt Essen und die Deutsche Umwelthilfe (DUH) haben sich vor dem Oberverwaltungsgericht (OVG) Münster auf einen Vergleich zur Umsetzung des Luftreinhalteplans Essen geeinigt. Damit sind Fahrverbote in Essen vom Tisch. "Die Einigung ist ein Erfolg für unser Land mit Ausstrahlungswirkung. Es ist uns in enger Zusammenarbeit mit der Stadt Essen gelungen, sehr anspruchsvolle Maßnahmen festzulegen, um die Einhaltung der Grenzwerte sicherzustellen.", sagte...

  • Essen-Borbeck
  • 05.12.19
  • 2
Politik
2 Bilder

6000 demonstrierten in Essen für die Rettung des Klimas
System change, not climate change!

6000 Menschen in Essen, 1,4 Millionen in ganz Deutschland und viele Millionen auf allen Kontinenten machten den Streik- und Protesttag zur Rettung des Weltklimas am 20. September zu einem der größten internationalen Kampftage der neueren Geschichte. Wichtig und zukunftsweisend war dabei der enge Schulterschluss von Jugend-, Umwelt- und Arbeiterbewegung. Auch in Essen beteiligten sich ver.di-Kolleginnen und –Kollegen, Beschäftigte u.a. von Siemens und EVONIK. Dass in den meisten Städten die...

  • Essen-Nord
  • 23.09.19
  • 5
  • 2
Vereine + Ehrenamt
Johanna Kasiura (l.) und Marion Wüst (r.) zusammen mit den fleißigen SauberZauberern aus dem VKJ-Kinderhaus Kleine Hexe in Schonnebeck  Foto: VKJ

Voller Einsatz beim SauberZauber 2019
"Kleine Hexe"-Kids säuberten "ihren" Wald

Ausgestattet mit zwei Bollerwagen, Müllzangen, Abfallsäcken und jeder Menge Elan machten sich 15 Mädchen und Jungen aus dem VKJ-Familienzentrum Kinderhaus Kleine Hexe in Schonnebeck zusammen mit ihren Erzieherinnen Johanna Kasiura und Marion Wüst auf, um im Rahmen des 14. Essener SauberZaubers die Natur in ihrer Umgebung von Unrat zu befreien. Als Einsatzort wählten die Kinder "ihren" Wald an der Kleingartenanlage Schonnebeck aus. Hier verbringen die "Waldkinder" aus der Kleinen Hexe immer...

  • Essen-Süd
  • 27.03.19
  • 2
  • 3
Politik

#Friday for future
Schülerstreiks für wirklichen Klimaschutz sind berechtigter Protest und kein Schulschwänzen

Das kommunalpolitische Bündnis „Essen steht AUF“ unterstützt von ganzem Herzen die wöchentlichen Streiks der Schülerinnen und Schüler für ihre Zukunft in einer lebenswerten Umwelt. Hohe Wellen schlägt inzwischen die Auseinandersetzung, dass sie (bei Androhung von Bestrafung) gefälligst die Schulbank drücken sollen statt jeden Freitag für ihr zukünftiges Leben zu demonstrieren. Worum geht es den jungen Menschen? Sie wollen nicht hinnehmen, dass sie die drohende Klimakatastrophe ausbaden sollen,...

  • Essen-Nord
  • 20.02.19
  • 2
Natur + Garten
Naturnahe Wälder sind ein wichtiger Lebensraum vieler Tier- und Pflanzenarten.

Wie stark hat die städtische Verwaltung die Natur im Blick?
"Grünes Wunder" oder Katastrophe?

Wie stark hat die städtische Verwaltung die Natur im Blick? Und wie effektiv werden Bau-Maßnahmen umgesetzt? Dies wollten wir zum Jahresauftakt 2019 von Jasmin Trilling, stellvertretende Pressesprecherin und Leitung Pressereferat und Social Media der Stadt Essen, erfahren. Im vorletzten Jahr waren wir "Grüne Hauptstadt Europas - Essen 2017". Welche beispielhaften Projekte haben auch in das Jahr 2018 hinein gewirkt? Und: Welche zentralen "Grünen Projekte" sind für die nahe Zukunft geplant?...

  • Essen-West
  • 04.01.19
  • 3
  • 2
Politik
3 Bilder

Nach 8 Monaten laufen wir immer noch...
Die WasteWalker waren wieder in Aktion.

Nach 8 Monaten laufen wir immer noch... Der Müllspaziergang, oder auch WasteWalk genannt, ist nun zu recht als etabliert zu bezeichnen. Anfangs als Spinnerei belächelt, fanden sich auch am letzten Samstag wieder 12 Unentwegte. Engagierte Bürger aus den unterschiedlichsten Stadtteilen wie Rüttenscheid, Kettwig oder natürlich auch Altenessen. Bei herrlichem Wetter wurden so "nebenbei" drei Müllsäcke voll an Alltagsmüll von Wegen und Grünflächen gesammelt. Damit ist fraglos nicht alles sauber,...

  • Essen-Nord
  • 06.11.18
Politik

Bochum verkauft RWE Aktien - folgt bald auch Essen?

Wie der Westen berichtete, verkauft die Stadt Bochum ihre 6,6 Millionen Anteile an RWE. Geraten damit auch Dortmund und vor allem Essen unter Druck, ihre Aktienanteile zu verkaufen? Im nichtöffentlichen Teil der letzten Bochumer Stadtratssitzung, entschloss sich der Stadtrat fast Einstimmig, seine 6,6 Millionen Anteile in drei Tranchen für circa 15 Euro pro Aktie zu veräußern. Die Stadt Essen lies vor wenigen Wochen noch über eine Pressesprecherin verlautbaren, dass die Verwaltung und der...

  • Essen-Nord
  • 01.10.18
  • 1
Kultur
Hell und umweltfreundlich: Die neue LED-Beleuchtung in den HELLWEG Bau- und Gartenmärkten senkt den Energiebedarf und spart viele Tonnen klimaschädliches Kohlendioxid.

HELLWEG rüstet Bau- und Gartenmärkte auf LED um

Umweltfreundliche Beleuchtung spart viele Tonnen klimaschädliches CO2 HELLWEG setzt auf Nachhaltigkeit und investiert fortlaufend in umweltschonende energieeffiziente Gebäudetechnik. Aktuell hat das Familienunternehmen 34 Bau- und Gartenmärkte auf LED-Beleuchtung umgestellt und leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Ressourcenschonung – darunter auch die HELLWEG Märkte in Altenessen, Borbeck und Rellinghausen. Im Zuge der Umrüstung wurden mehr als 60.000 LED-Leuchtmittel in den Bau- und...

  • Essen-Nord
  • 03.08.18
Natur + Garten
Auf der Dachterrasse des Böhmerhauses, dem zweiten Standort des Evangelischen Verwaltungsamtes Essen, fanden zwei Bienenvölker eine neue Heimat. Imker Sven Claßen von der Firma Bee-Rent begutachtete jeden Bienenstock vor der Aufstellung fachmännisch. Pressefoto: Kirchenkreis Essen/Stefan Koppelmann
10 Bilder

Die Kirchenbienen sind da!

Verschiedene schädigende Einflüsse führen dazu, dass es immer weniger Bienen gibt – mit teilweise verheerenden ökologischen Folgen. Deshalb beteiligt sich die Evangelische Kirche in Essen in diesem Jahr an einem Umweltprojekt, das von der Drogeriekette dm finanziert wird, und verhilft mehreren Bienenvölkern zu einer neuen Heimat. Außer Familienzentren, Kindertagesstätten und Jugendhäusern macht auch der Kirchenkreis Essen selbst mit: Am Montag stellte Imker Sven Claßen von der Firma Bee-Rent...

  • Essen-Nord
  • 30.04.18
  • 3
Ratgeber
Die Herren pusten bereits: cupforcup-Gründer Franziskus von Boeselager, EBE-Geschäftsführer Uwe Unterseher-Herold und IGR-Vorsitzender Rolf Krane (hinten, v. l.) kosten den Kaffee aus dem von Lisa Prepens (links) und Estelle Fritz (Leiterin des Zero-Waste-Seminars) entwickelten Mehrwegbechersystems. Fotos: Hubernagel
2 Bilder

Coffee to go in Grün

Studenten führen Mehrwegbecher-System in Essen ein Den To-go-Becher aus der Stadt verbannen? Ein ehrgeiziges Ziel, das sich Studierende der Universität Duisburg-Essen da gesetzt haben. Lisa Prepens und drei Kommilitonen haben dem Essener Pappbecher den Kampf angesagt und läuten das Zeitalter des Mehrwegbecherpfands ein. 80.000 Kaffeebecher, so schätzt die Deutsche Umwelthilfe, werden in Essen täglich verbraucht. Verbraucht, weggeworfen und nicht recycelt. Unnötig, fanden Lisa Prepens, Renata...

  • Essen-Süd
  • 12.10.17
Natur + Garten
Symbolische Pflanzaktion mit Kindern aus dem Familienzentrum Abenteuerland. Hintere Reihe von links nach rechts: Pfarrerin Ellen Kiener; Dipl.-Ing. (FH) Timothy J. Herrenbrück vom Planungsbüro DTP Landschaftsarchitekten GmbH; Birgit Braun, Mitglied im Vorstand der van Eupen-Stiftung; Ulrich Braun, Vorsitzender des Stiftngsvorstands; und Pfarrer Dirk Matuschek, Vorsitzender des Presbyteriums der Evangelischen Kirchengemeinde Altenessen-Karnap. Pressefoto: Kirchenkreis Essen/Stefan Arend.
3 Bilder

Altenessen: Van Eupen-Stiftung spendete 25.000 Euro für die Bepflanzung rund um das neue Gemeindezentrum

Das neue, im Juni eingeweihte Gemeindezentrum der Evangelischen Kirchengemeinde Altenessen-Karnap am Mallinckrodtplatz gilt als echtes Schmuckstück. Dafür sorgt aber nicht nur das besonders gelungene architektonische Konzept: Dank einer Spende der van Eupen-Stiftung für Natur- und Umweltschutz in Höhe von 25.000 Euro kann die Gemeinde die Außenflächen so bepflanzen, dass der einladende Charakter einer grünen Oase im Stadtteil schon von weitem sichtbar sein wird. Im Rahmen einer symbolischen...

  • Essen-Nord
  • 10.10.17
  • 1
Natur + Garten
Im Essener Rathaus übergab Oberbürgermeister Thomas Kufen Teamkapitän Johannes Heun (links) und Teamkapitänin Regina Voldrich die Urkunde für den zweiten Platz. Pressefoto: Stefan Koppelmann/Kirchenkreis Essen
7 Bilder

Stadtradeln 2017: Team der Essener Kirchen radelt auf Platz zwei!

Große Freude bei „kreuz & quer“, dem ökumenischen Fahrradteam der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Essen (ACK Essen): Bei der diesjährigen Aktion Stadtradeln für den Klimaschutz belegte das Team der Kirchen im Hinblick auf die Zahl der mobilisierten Mitglieder (118), die absolut geradelten Kilometer (27.842) und die dadurch insgesamt eingesparten Kilogramm CO2 (3.953,6) stadtweit den zweiten Platz. An der bundesweiten Aktion nahmen in diesem Jahr 107 Teams aus Essen teil. „Wir danken...

  • Essen-Nord
  • 14.09.17
Kultur
5 Bilder

Grüne Hauptstadt in der Stadtbibliothek
Hingucker für Balkonienurlauber - Essener BUND zeigt Karikaturen

Daheimgebliebene können sich kurzweilig mit politischen Themen beschäftigen, die hintergründig auch den heißen Wahlkampf vor den Bundestagswahlen prägen: Karikaturen zu Klima, Konsum und anderen Katastrophen sind jetzt noch bis 5. August in der Stadtbibliothek Essen zu sehen. Das Kooperationsprojekt von MISEREOR (katholisches Hilfswerk) und dem BUND (Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland) im Projektrahmen Grüne Hauptstadt Essen zeigt Karikaturen verschiedener Künstlerinnen und Künstler....

  • Essen-Nord
  • 13.07.17
  • 2
Natur + Garten
2 Bilder

„Baum ab? Nein danke!“-Veranstaltung

Auftaktveranstaltung zum Einwohnerantrag „Baum ab? Nein danke!“ am 13. Juni ab 19 Uhr veranstaltet die Baumschutzinitiative eine Informationsveranstaltung im Ardey Hotel, Ardeystraße 11. Kerstin Ciesla, stellvertretende Landesvorsitzende des BUND NRW, hält den Eingangsvortrag über Baumschutz in der Stadt und die Folgen der Abschaffung der Baumschutzsatzung in Duisburg. Dort kam es nach einer Aufweichung des Baumschutzes zu einer massiven Abholzung. Eine ähnliche Entwicklung in Witten soll der...

  • Witten
  • 11.06.17
  • 2
Natur + Garten
Sie radeln gemeinsam für den Klimaschutz: Die vier Teamkapitäne (v.l.n.r) Johannes Heun (Evangelische Kirche), Gereon Alter (Katholische Kirche), Regina Voldrich (Evangelische Kirche) und Volker Hengst (Katholische Kirche) warben gemeinsam mit Team-Schirmherr Lars Linder (ACK Essen) vor der Marktkirche für die Teilnahme an der Aktion Stadtradeln 2017. Pressefoto: Stefan Koppelmann/Kirchenkreis Essen.

Stadtradeln 2017: Ökumenisches Team der Essener Kirchen will für den Klimaschutz durchstarten!

Bereits zum sechsten Mal beteiligt sich die Stadt Essen vom 20. Mai bis 9. Juni an der bundesweiten Aktion "Stadtradeln für den Klimaschutz" – und auch das ökumenische Team „kreuz & quer“ ist bei diesem freundschaftlichen Wettstreit um die meisten geradelten Kilometer wieder mit am Start. Beim bundesweiten Wettbewerb "Stadtradeln" geht es um den Spaß am und beim Fahrradfahren und auch um tolle Preise, in erster Linie aber darum, möglichst viele Menschen für das Umsteigen auf das Fahrrad im...

  • Essen-Nord
  • 07.05.17
Politik
#AufschreiEssenNord

Thema "Feinstaub & Co." - Die alternativen Fakten der Stadt Essen

FAKTENCHECK!!! Lügt die Stadt Essen oder nutzt sie nur alternative Fakten? Oder sogar alternative Postfakten? Wir haben mal vor Ort recherchiert, wie es mit der Wahrheit einer Aussage des Essener Stadtsprechers Martin R. aussieht... DIE BILDER IN UNSEREM KURZVIDEO SAGEN VIELLEICHT MEHR ALS TAUSEND WORTE:

  • Essen-Nord
  • 02.02.17
  • 5
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.