CDU-Fraktion: Landesregierung geht Grundwasserprobleme im Emschergebiet endlich an!

Anzeige
Landesregierung, RAG und die Emschergenossenschaft haben sich auf das weitere Vorge-hen rund um die Thematik „Grundwasseranstieg im Emschergebiet“ verständigt. Das Er-gebnis einer Plausibilitätsprüfung zu den Auswirkungen des Bergbaus auf den Grundwas-serspiegel soll Mitte des Jahres vorliegen.
Die baupolitische Sprecherin der CDU-Fraktion Evelyn Heep: „Landesregierung, RAG und die Emschergenossenschaft haben sich endlich über das weitere Vorgehen rund um die Thematik Grundwasseranstieg in den vom Steinkohlebergbau betroffenen Regionen geeinigt. Wir gehen nun davon aus, dass in Kürze ein Verteilungsschlüssel entwickelt wird, über den die Finanzierung schnell und unproblematisch abgewickelt werden kann, Einzel-fallentscheidungen nicht mehr nötig sind und dann mit der Sanierung in Kürze begonnen werden kann.“
Jörg Uhlenbruch, CDU-Ratsherr für Essen-Karnap: „Die Zeit drängt! Mit einem Gutach-ten haben wir bereits Mitte letzten Jahres gerechnet. Durch die inzwischen erfolgte Sa-nierung des öffentlichen Kanalsystems in Altenessen besteht auch dort ein Problem mit nassen Kellern. Wir erwarten eine schnellere und unbürokratischere Lösung als in Kar-nap.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.