Großer Klavierabend im Rathaussaal Heisingen

Anzeige
Ein kleiner aber feiner Rahmen für eine ausgezeichnete Pianistin:
Polina Merkulova spielte sich am Abend des 13. September in die Herzen der Zuhörer. Der Heisinger Rathaussaal war bis auf den letzten Platz gefüllt. So anspruchsvoll und vielseitig das Programm war, die Künstlerin beeindruckte mit souveränem Spiel, großer Feinfühligkeit und zupackender Prägnanz. Werke Chopins, Walzer, Nocturne, Mazurka, das große Scherzo, machten den Anfang. Debussys komplette Suite Bergamasque zeigte ihren ganzen Farbenreichtum. Dass das Publikum auch nach den spätromantischen Glanzstücken Rachmaninovs nicht müde wurde, Zugaben zu fordern, spricht für sich – und das Heisinger Publikum. Sicher war auch die kurzweilige Moderation ein schöner Beitrag zu diesem Abend. Bernd Hagenbusch zeichnete in anekdotischer Form menschliche Porträts der Komponisten, fernab von Lexikonwissen und Musiktheorie. Die Bürgerschaft Heisingen e.V. hat mit der Organisation dieses ungewöhnlichen Abends feines Gespür bewiesen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.