Chorfamilie feiert Frühlingskonzert

Anzeige
Essen-Steeler KInderchor beim Frühlingskonzert 2016

"Can you hear me?" war das Motto in diesem Jahr beim Essen-Steeler Kinderchor.


Diese Frage lässt sich eindeutig mit Ja beantworten. Vielstimmig, mehrsprachig und mit vielen Bewegungselementen überzeugten die über 100 Sängerinnen und Sänger im Alter von 6- 28 Jahren in der mit ca. 400 Zuhörern gut gefüllten Aula des Burg-Gymnasiums.
Schon die Jüngsten im Chor unter der Leitung von Birgit Stecker-Dick erfreuten mit pfiffigen Texten über Wolfgang Amadeus, der heute lieber Superstar werden möchte oder einem Besuch in der schwungvollen coolen Bongo-Disco.
Das in einer Familie nicht nur zusammen gearbeitet wird, zeigt die Verabschiedung verdienter Chormitglieder, die aus Alters- oder Berufsgründen aus dem aktiven Chorleben ausscheiden müssen. Mit einem Hinweis auf die Neuaufnahme im Jahr 2022 blickt man hinsichtlich des Nachwuchses eines nun ehemaligen Chormitgliedes schon weit in die Zukunft. Auch die Zuhörer werden bei einem Geburtstagsständchen eingebunden - wann bekommt man als 9-Jährige schon 500 Gratulanten zu seinem Festtag.
Im Konzert- und Jugendchor konnte man schon deutlich die Handschrift von Ines Niehaus erkennen, die nunmehr im 2.Jahr neben der gewohnten Qualität auch viel Schwung in den Chor bringt. Das Repertoire des Chores reicht von einfühlsam gesungenen Stücken aus der Romantik von Mendelsohn Bartholdy über anspruchsvolle französische Lieder von Saint -Saëns bis zu aktueller Musik von Coldplay. Den Abschluss bilden "Like a rainbow" und "Can you hear me?" von Bob Chilcott, einem der anerkanntesten Kinderchorkomponisten dieser Zeit. Stehende Ovationen belohnen die kleinen und großen Künstler für die Mühen der letzten Monate.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.