Die 12 Gefährtinnen - Theaterpädagogen zeigen Inszenierungsprojekt im GREND

Anzeige
Essen: Kulturzentrum Grend | Zum Abschluss ihrer zweijährigen Grundbildung Theaterpädagogik am TPZ-Ruhr zeigen 16 Teilnehmer*innen des Fortbildungsjahrgangs 2014/16 eine ganz eigene Adaption der antiken griechischen Komödie "Lysistrata".

Wir schreiben das Jahr 4.000 n. Chr., die Entdeckung des Planeten "Orakel" erfolgte vor etwa 1.000 Jahren. Es wurde die gänzlich von einem Ozean bedeckte Oberfläche erforscht und nach eingehender Analyse als Lebewesen von hoch komplexer Struktur erkannt.
Der Ozean dient seitdem den Völkern vieler Planeten als Orakel. Doch das Orakel gibt keine Antworten, es gibt nur Bilder. Werden diese Bilder den 12 Gefährt*innen Lysistratas und allen Bewohner*innen des Universums den ersehnten Frieden bringen?

Bei dieser recht freien Bearbeitung wurde das Stück gehörig entstaubt und mit neuem Leben gefüllt. Die Handlung spielt nun im Weltraum auf einem fernen Planeten. Im gesamten Universum herrscht Krieg und es ist nicht klar, ob dieser seit der Antike jemals unterbrochen wurde. Auf der Suche nach einer Möglichkeit endlich den Krieg zu beenden, befragen 12 Frauen ein Orakel. Doch die Bilder, die das Orakel in Form eines Ozeans als Strategien zur Lösung aller Konflikte aufzeigt, bleiben rätselhaft. Was als Antwort gedacht ist und den Frieden bringen soll, erzeugt unter den Frauen nur noch mehr Streit und Verwirrung.

Ziel dieses Projektes innerhalb der Grund-Ausbildung zum Theaterpädagogen ist es, gemeinsam ein eigenes Theaterstück zu inszenieren.
Jedes Ensemblemitglied leistet dabei einen eigenen künstlerischen Beitrag, sei es als Darsteller, Regisseur, Kostümbildner, Bühnenbildner oder Choreograf. Die Dozenten Volker Koopmans und Ekkehard Euman standen den Akteuren dabei als künstlerische und dramaturgische Berater und als Trainer für Bühnenkampf zur Seite.

Die Aufführungen von "Die 12 Gefährtinnen" finden am Montag, den 27.06.16, und am Dienstag, den 28.06.2016, jeweils um 20.00 Uhr auf der Bühne des Theater Freudenhaus, Kulturzentrum GREND, Westfalenstr. 311, in Essen-Steele statt. Karten für je 5€ sind an der Abendkasse erhältlich.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.